Pechvogel Max sucht Rettungsengel

Kater Max in seinem Zuhause

Eigentlich schien das Glück von Katerchen Max perfekt. Er wurde zusammen mit seinem Bruder Mio vermittelt und obwohl die beiden weißen Schönheiten blind und taub sind, tobten sie den ganzen Tag lang quietschvergnügt durch das Haus der lieben Adoptantin. Nun scheint Max aber an einem hartnäckigen Virus erkrankt zu sein: Er wurde bereits behandelt, aber als die Medikamente abgesetzt wurden, hat er einen schlimmen Rückfall bekommen: Atemnot, hechelt stark und muss ständig husten. Es sieht so aus, als müsse das antivirale Mittel bei ihm nicht wie üblich drei Monate, sondern länger gegeben werden, damit er keinen Rückfall mehr bekommt.

Leider kann sich die Adoptantin aufgrund einer privaten Notsituation die Kosten für die medizinische Versorgung in Höhe von ca. 360 Euro monatlich nicht mehr leisten, sie hatte bereits die erste Behandlung für über 1000 Euro bezahlt, nun ist das Geld sehr knapp.

…………
       

Bankverbindung

STREUNERHerzen e.V.
Kreissparkasse Köln
IBAN DE93370502990157284821
BIC COKSDE33

Auch im Verein spüren wir zunehmend den finanziellen Druck – was können wir tun, um den kleinen Kerl zu retten? Müssen wir Max gehen lassen, weil uns das Geld ausgeht? Wir benötigen ca. 1254 Euro für die medizinische Versorgung und weitere 360 Euro für vier Blutbilder, die regelmäßig gemacht werden müssen und jeweils 90 Euro kosten. Hinzu kommen noch die Kosten für die bisherigen Untersuchungen der Lunge, die sich auf ca. 150 Euro belaufen.

Kannst Du uns unterstützen, Max das Leben zu retten? Ohne die Medikamente wird er in wenigen Wochen sterben, mit den Medikamenten kann er wieder ganz gesund werden und hat noch sein ganzes Leben vor sich – er ist noch nicht einmal 2 Jahre alt. Wir würden uns so freuen, wenn er mit seinem Bruder wieder unbeschwert durch das Haus rennen könnte.

Wenn Du Max helfen möchtest, freuen wir uns über jeden Betrag, der unter „Versorgung für Max“ auf unser Vereinskonto oder per PayPal bei uns eingeht. Vielen, vielen Dank!

Kater Max zusammen mit seinem Bruder in seinem Zuhause

Spendeneingang

20,00 Euro Kristin
50,00 Euro Sandra
100,00 Euro R7 der Karl-Weigand-Schule
200,00 Euro Peter R.
25,00 Euro Sabine P.
500,00 Euro Anne K.
100,00 Euro Ulrike
20,00 Euro Christiane Z.
100,00 Euro Petra

Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, wird dieses Geld einem anderen SOS- oder Patenschaftstier helfen!

Spendenziel
erreicht 63.2%
Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden dich bitte an:

Spendenbetreuung:

Ines Paschmanns


Betreuung SOS Aufrufe/Sonderaufrufe,
Betreuung Allgemeine Spenden

Telefon: (0152) 34 22 19 40

E-Mail: ines.paschmanns@streunerherzen.com

 

Bankverbindung

STREUNERHerzen e.V.
Kreissparkasse Köln
IBAN DE93370502990157284821
BIC COKSDE33


  

Für das Anzeigen der PDF-Dateien brauchen Sie einen PDF-Reader. Laden Sie sich hierfür den kostenlosen Acrobat Reader von Adobe runter.

Spendenformular 136 KB