Sprache: it | de


Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch






"Tiere suchen ein Zuhause" auf Sardinien

Simone Sombecki hat uns Ende September 2021 zu unseren Projekten auf Sardinien begleitet. Die Sendung rund um die STREUNERHerzen wurde am 30.01.2022 um 18.00 Uhr im WDR gezeigt.

Es lohnt sich die Teile unserer Arbeit anzuschauen.

Hier gelangen Sie auf den Beitrag in der Mediathek des WDR!

   




Was muss und kann ich tun, wenn ich ein Tier im Urlaub auf Sardinien finde?

Sardinien ist wunderschön, eine Trauminsel, die jeden Besucher in seinen Bann zieht. Traumhafte Strände, türkisblaues Meer, duftende Macchia, unberührte Natur im Hinterland, idyllische Dörfchen.

Doch Sardinien ist nicht nur Traumurlaub - viele Urlauber werden mit dem auf der Insel allgegenwärtigen Tierelend konfrontiert. Struppige, kranke Katzen prägen manches Straßenbild, hungrige, abgemagerte Katzen siedeln sich an Hotelanlagen an, in der Hoffnung, von den Küchenabfällen satt zu werden. Man sieht Kitten, die mangels Kastrationen ungewollt das Licht der Welt erblicken, mit verklebten Augen und Nasen kämpfen sie jeden Tag ums Überleben.

Was ist, wenn Sie so ein Tier finden? Worauf müssen Sie achten, was müssen Sie befolgen? Alle wichtigen Informationen finden Sie hier.




Geprüfte Organisation nach §11

NewsTicker!




27.06.2022

Bollicina – ein Nabelbruch macht ihr zu schaffen, aber wir können ihr gemeinsam helfen

Bollicina fühlt sich eigentlich sehr wohl auf ihrer Pflegestelle. Zusammen mit Bollina sorgt sie jeden Tag für eine große Portion gute Laune und vor allem ‚Leben in der Bude‘. Aber vor Kurzem hat Pflegefrauchen eine Beule an ihrem Bauch beobachtet. Der Tierarzt diagnostizierte einen Nabelbruch, der ihr zu schaffen macht.

Lesen Sie hier, wie Sie Bollicina helfen können, denn der Nabelbruch bedarf definitiv einer Operation.

  


27.06.2022

Lebe wohl, tapferer Dustin

Sie erinnern sich bestimmt noch an den völlig abgemagerten Dustin, der Anfang April mit einer Leishmaniosediagnose zu uns ins Olimpo kam. Dank Ihrer großzügigen Spenden konnten wir ihn behandeln lassen und dem Tierarzt zur weiteren Untersuchung vorstellen.

Leider ergab diese eine Unzahl niederschmetternder Befunde, und obwohl alle Ärzte und Helferinnen im Olimpo ihr Möglichstes taten, ist Dustin am 23.5. über die Regenbogenbrücke gegangen.

Lesen Sie hier, was passiert ist und wie Sie uns jetzt helfen können.

   


23.06.2022

Plinio – kleiner Schatz mit großen Sorgen

Plinio hatte einen guten Start ins Leben – geboren und großgezogen von einer liebevollen Hundemama bei einer freundlichen Familie auf Sardinien.

Doch jetzt macht er uns große Sorgen.

An seinem kleinen Penis entwickelt sich ein Geschwür, das schnell wächst. Was es genau ist, kann man so nicht sagen. Er muss dringend nach Deutschland und hier einem Tierarzt für weitere Untersuchungen vorgestellt werden.

Lesen Sie hier, wie Sie Plinio helfen können.

   


20.06.2022

Menschen auf Zeit gesucht!

Wir haben einige Pflegestellen, die im Juli und August ein bis drei Wochen in den Urlaub fahren und ihren Pflegehund nicht mitnehmen können. Daher suchen wir Urlaubsvertretungen, die Spaß und Lust haben, einen Hund für kurze Zeit zu betreuen. Dies natürlich ehrenamtlich, es wird nicht vergütet. Wir übernehmen die Haftpflichtversicherung und anfallende Tierarztkosten, Futter kann bei Bedarf gestellt werden.

Hier stellen wir Ihnen die Hunde und Vertretungszeiten vor:

Bailey sucht vom 2.7.-26.7.2022 in der Umgebung (max. 150km) von 41379 Brüggen

   

Balu sucht vom 15.7.-29.7. in der Umgebung (max. 150km) von 51766 Engelskirchen

   

Daiana sucht vom 19.7.-27.7.2022 in der Umgebung (max. 150km) von 41516 Grevenbroich

   

Wenn Sie einspringen können, dann freuen wir uns über Ihren Kontakt unter:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com

oder

Ansprechpartner Beate Roeder


Vermittlung Hunde

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
E-Mail: beate.roeder@streunerherzen.com


20.06.2022

Kranke Kitten und ‚The Neverending Story‘ – nötige Kastrationen

Uns erreichte ein Hilferuf aus Capo Comino, das liegt ca. 70 km südlich von Olbia. Einer dort ansässigen Frau laufen immer wieder Katzen zu und es besteht auch der Verdacht, dass die Katzen dort mit Absicht ausgesetzt werden, weil Anwohner wissen, dass sie dort versorgt werden.

Die Dame ist nun an eine Kollegin herangetreten und bat uns, sie beim Kastrieren der Tiere und bei der Versorgung der kranken Kitten zu unterstützen.

Lesen Sie hier die Einzelheiten.

   


18.06.2022

Elena… und da waren es plötzlich fünf… bzw. mittlerweile nur noch ein einsamer Junghund

Erinnern Sie sich noch an unseren Aufruf im vergangenen Jahr, für die frisch gebackene Mama Elena und ihre fünf Welpen ?

Dank Ihrer Unterstützung haben sich die Kleinen toll entwickelt und sind zu fünf stattlichen Junghunden herangewachsen. Wir möchten uns daher nochmals herzlich bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie Elena und uns nicht allein gelassen und so zahlreich gespendet haben.

Am Ende wird alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, dann ist man noch nicht am Ende…

Für vier der fünf Welpen sowie Mama Elena gab es zwischenzeitlich auch ein Happy End und sie durften ihr langweiliges Leben im Canile Comunale Tortoli hinter sich lassen und nach Deutschland ausreisen, entweder in ein eigenes Zuhause oder in liebevolle Pflegefamilien.

Nun fehlt nur noch Bobo Junior und die kleine, süße Familie wäre vollständig im Glück angekommen. Wenn Sie also Bobo Junior auch noch zum Guten verhelfen möchten und einen Pflegeplatz oder gar ein Plätzchen für Immer anbieten möchten, melden Sie sich gerne bei seiner Vermittlerin.

Dank Ihrer Unterstützung ist er bereits vollständig geimpft und kann jederzeit ausreisen.

Hier gelangen Sie zu seiner Vermittlungsseite.

   


16.06.2022

Karl(chen)s ‚Sanierung’ geht in die zweite Runde und er braucht Ihre Unterstützung

Im April hatten wir Sie schon einmal um Unterstützung für Kater Karl gebeten. Karl benötigte ein großes Blutbild, eine Diagnose und Therapie für seine Hauterkrankung und natürlich, die größte seiner Baustellen, eine Zahnsanierung. Durch seine Vorerkrankung ist und war die Sanierung aber eben nicht in einer Operation möglich, sondern es wird eine zweite OP notwendig.

Lesen Sie hier, warum das so ist und wie Sie ihm helfen können.

   


13.06.2022

Auch Piniba hat nur dieses eine Leben

Piniba lernten wir 2015 im Canile Comunale Tortoli kennen. Die inzwischen 7-jährige Hündin hatte großes Glück und durfte schon bald ihre Reise in ein traumhaftes Zuhause antreten. Sechs wunderschöne Jahre hat sie inzwischen dort verbracht, sie war der Mittelpunkt des Lebens ihrer Menschen.

Mit der Geburt des Babys der Familie stellte sich schnell heraus, dass Piniba extremen Stress allein schon mit der Anwesenheit des Babys hat. Sie findet nirgends Ruhe, ist ständig angespannt und nervös. Als sich auch nach den ersten Monaten keine Besserung abzeichnete, haben Frauchen und Herrchen sich schweren Herzens dazu entschieden, ihrer geliebten Hündin eine zweite Chance zu geben.

Die Lage spitzt sich immer weiter zu, der kleine Sohn ist mittlerweile 13 Monate alt und es wird immer schwieriger, allen gerecht zu werden. Piniba zieht sich immer mehr zurück, ihr Blick wird immer trauriger und sie wirkt seit einigen Wochen depressiv, was der Familie das Herz bricht. Die einzigen wenigen Phasen der Freude sind für sie, wenn sie mit ihrem Frauchen allein unterwegs sein kann.

Wer gibt Piniba ihre verdiente Chance und schenkt der Traumhündin ein Zuhause, oder aber einen Pflegeplatz?

Hier können Sie mehr über Piniba erfahren.

   


11.06.2022

Mignon – viel zu kurz war dein Katzenleben

Mignon hatte einen tragischen Unfall und war leider nicht mehr zu retten. Wir trauern mit Mara, ihrer Katzenkumpeline, um die hübsche Tigerin, deren Katzenleben nicht einmal zwei Jahre dauerte.

Nehmen Sie hier Abschied von Mignon.

   


08.06.2022

Mio - Kleine Schneeflocke möchte endlich richtig leben!

Vielleicht erinnern Sie sich noch an unsere kleinen Schneeflöckchen Mathilda, Mia, Max und Mio? Man fand unsere kleinen Sorgenkinder im vergangenen Jahr als Kitten, mehr tot als lebendig, die Augen so furchtbar entzündet und vereitert, ein Wunder, dass alle vier überlebten.

Im Dezember durften sie nach Deutschland reisen, wo sie auf liebevollen Pflegestellen aufgepäppelt wurden. Alle vier haben bereits einen harten Weg hinter sich und jedes Samtpfötchen hat seine kleinen und großen Baustellen, doch der kleine Mio hat ein besonders schlimmes Schicksal.

Lesen Sie hier, wie Sie Mio unterstützen können, endlich richtig leben zu können.

   


07.06.2022

Laura – ein hoffnungsloser Fall, oder wenn die Realität dem Wunsch im Wege steht

Am 30. Januar stellten wir Ihnen das Projekt Lauras Rifugio in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ im WDR vor. Ende September 2021 begleitete der WDR uns nach Sardinien und filmte auch die Zustände bei Laura. Ihre Hilflosigkeit, ihre Möglichkeiten, ihr Leben, ihre Probleme - all das wurde hier gezeigt und berührte zahlreiche Menschen in Deutschland.

Was daraus geworden ist, möchten wir Ihnen jetzt erzählen.

   


07.06.2022

Beauty – welch ein Name – welch ein Schicksal

Seit uns Beautys Schicksal gemeldet wurde, ist viel passiert.

Gerade waren wir dabei Beautys Happy End Geschichte zu schreiben, da ereilte uns die traurige Nachricht von ihrem Tod. Wir sind unfassbar traurig, dass der lieben Hündin nur so wenig Zeit in liebevoller Umgebung blieb.

Hier erzählen wir Ihnen, was in den letzten Wochen passierte.

   


06.06.2022

Der Traum vom Leben – ausgeträumt?

Leider gab es gestern keine guten Nachrichten von meinen Vermittlungshunden Rex, Argo und Rita. Aktuell leben sie im Rifugio von Laura, doch nun droht ihnen die Beschlagnahmung. Finden wir zeitnah keine Pflege- oder Endstellen für sie, kommen sie in ein staatliches Canile.

Eine Chance auf Vermittlung haben sie dann nicht mehr.

Damit ihnen dieses schlimme Schicksal nicht widerfährt und sie ihren Traum vom eigenen Zuhause weiter träumen dürfen, brauchen wir dringend Pflege- oder Endstellen für sie!

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseiten von Rex , Argo und Rita.

   


01.06.2022

Wir verlassen das Tierheim am 04.06. ...

nach Taufkirchen:



  Petunia , Pasha , Smart und Gianna im Glück

   


  Raimondo , Simba und Egitto im Glück und Omid kommt in Pflege

   


  Culibassa , Baldo , Benito und Buddy kommen in Pflege

   


  Mini und Fred im Glück

   


nach Viernheim:



  Stecchino , Oda , Bonnie Bellissima und Atharu im Glück

   


  Karol , Chesterfield und Edith im Glück und Edam kommt in Pflege

   


  Bianca , Smilla und Ziguli und Norman kommt in Pflege

   


nach Pulheim:



  Era , Susie , Zoe und Tipy im Glück

   


  Elisa im Glück und Luna Bellezza , Pontus und Plinio kommen in Pflege

   


  Strolchi , Orela , Neve Cara und Calimero kommen in Pflege

   


  Spilla , Fedy und Fontina kommen in Pflege

   


  Carbonella , Carletto und Pito kommen in Pflege

   



01.06.2022

Hilfe für die Hunde im Canile Comunale Tortoli - Danke für Ihre Unterstützung!

Im Namen von Tierheimleiter Sandro und seinen Schützlingen im Tierheim Canile Comunale Tortoli sagen wir „MILLE GRAZIE“ für Ihre Unterstützung.

Mit dem Wunsch, den Hunden im Canile Comunale Tortoli das ohnehin schon traurige Leben etwas gemütlicher und sicherer zu gestalten, haben wir Anfang Februar für die Verbesserung der Situation der dortigen Tiere aufgerufen. Viele von Ihnen sind unserem Aufruf gefolgt und zahlreiche Spenden sind eingegangen - somit können wir nun unseren Wunsch zu großen Teilen umsetzen.

Dank einer lieben Spenderin fanden bereits einige Körbchen ihren Weg ins Canile und stehen nun bereits einigen Hunden zur Verfügung.

In Rücksprache mit Sandro, der zum 1. April erneut die Tierheimleitung übernommen hat, wurde zudem bereits eine ausführliche Bestellliste erstellt und weitere Körbchen, Medikamente etc. werden nun zeitnah im Canile ankommen.

Dies wäre ohne die Hilfe von Ihnen, liebe Spenderinnen und Spendern, nicht möglich gewesen, weshalb wir uns nochmals bei Ihnen bedanken möchten.

Dennoch benötigen wir, insbesondere Sandro und seine Schützlinge, auch weiterhin dringend Ihre Unterstützung. Wie diese aussieht, lesen Sie hier!

   


30.05.2022

Carla – der Hund mit den schönsten Ohren

Carla hat es von der Kette über das Tierheim in Olbia auf eine liebevolle Pflegestelle in Deutschland geschafft. Dort verzaubert diese zärtliche Hündin Mensch und Tier.

Warum Carla nun aber doch dringend weitere Hilfe benötigt, lesen Sie bitte hier.

   


30.05.2022

Gege – hat sein liebevolles Zuhause gefunden und sagt DANKE an alle, die ihn unterstützt haben

Gege -buono come il pane- unser herzensguter Kater ist angekommen. Er ist seit Ende Februar in Deutschland auf einer liebevollen Pflegestelle, die ihn nicht wieder hergibt. Verständlich -so verschmust und anhänglich wie er ist- aber eben auch, weil man immer ein besonderes Augenmerk auf ihn haben muss…

Sie haben Anteil an Geges Geschichte genommen und wollen gern wissen, wie es unserem herzensguten Hübschen ergangen ist? Dann lesen Sie hier weiter...

   


27.05.2022

Notruf für Vassallo

Vassallo’s Geschichte ist eine von zahlreichen traurigen Ereignissen, die täglich auf Sardinen passieren – seine ist jedoch besonders ergreifend und hat uns nach Tagen des Hoffens und des Bangens zu Tränen der Erleichterung gerührt!

Lesen Sie hier die Geschichte von Vassallo und wie Sie Teil davon werden können.

   


27.05.2022

Der ‚Hauskauf mit Folgen‘ – für die Katzen dank Ihrer Unterstützung ein großartiger Erfolg

Sie erinnern sich bestimmt an die Überraschung, die unsere ehemalige Adoptantin und ihr Mann erlebten, als sie mit dem Erwerb eines Ferienhauses auf Schlag ca. zehn Katzen ‚ihr eigen‘ nannten: die Mutterkatze mit ihren Kitten und einige unkastrierte junge Katzen, die sich an dem Haus angesiedelt hatten, an dem es seit kurzem immer regelmäßige Mahlzeiten gab…

Lesen Sie hier, wie es mit dem "Hauskauf mit Folgen" weiterging.

   


14.05.2022

Traumerfüller - auch uns laufen die Kosten davon!

Wie so viele Menschen derzeit merken auch die Vereine die extrem ansteigenden Kosten der letzten Wochen und Monate.
Die Spritpreise steigen, die Tierarztkosten ziehen an und auch viele Hersteller müssen ihre Warenpreise erhöhen, um einigermaßen über die Runden zu kommen.

Dies bedeutet nun auch für uns, dass alle Kosten extrem ansteigen und gerade im Zusammenhang mit den Transporten unserer Schützlinge nach Deutschland wissen wir noch nicht wirklich, wie wir das alles in Zukunft stemmen sollen: die Transportkosten selbst, die Sicherheitsgeschirre, die Parasitenprophylaxe, die ersten Tierarztkosten für Pflegetiere - alles Kosten, deren Anstieg uns langsam auffrisst.

Deshalb möchten wie Sie, liebe SpenderInnen bitten: Werden Sie Traumerfüller für unsere Schützlinge. Helfen Sie uns, dass wir die Hunde und Katzen auch weiter in eine sichere Zukunft holen können!

Schauen Sie doch hier nach, welche Tiere im Juni schon eine Pflegestelle oder sogar ein Zuhause sicher haben und reisen können, wenn wir die Kosten decken können!



26.04.2022

Wir suchen Verstärkung in unserem STREUNERHerzen-Team!

Es gibt immer genug zu tun und viele helfende Hände können auch viel bewegen. Deswegen wächst unser Team und so sind wir auf der Suche nach weiterer Verstärkung.

Sie sind Profi im Bereich Webmaster? Oder möchten helfen beim Einstellen der Tiere auf der Homepage? Sie sind Datenschutzbeauftragte/r und möchten im Tierschutz helfen? Es gibt wie immer so unglaublich viel zu tun...

Dann ist vielleicht die ehrenamtliche Mitarbeit bei den STREUNERHerzen etwas für Sie, wir suchen nette KollegInnen in mehreren Tätigkeitsbereichen zur Erweiterung unseres fleißigen Teams.

Was Sie dafür mitbringen sollten und wie die ehrenamtliche Tätigkeit aussieht, erfahren Sie in unserer Jobbörse.


Zum News-Archiv


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Suche   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Datenschutz   |    Impressum

Optimale Darstellung mit dem Internet Explorer® ab Version 8.