Sprache: it | de


Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch





Geprüfte Organisation nach §11

NewsTicker!




26.02.2021

Melikas Wunder

Was muss das für ein schreckliches Gefühl sein, alles gehabt zu haben und alles von einem auf den anderen Tag zu verlieren. So ist es Melika ergangen und jetzt wendet sich vielleicht das Blatt der Süßen - aber einen Wermutstropfen gibt es noch.

Lesen Sie hier, wie Sie Teil von Melikas Wunder werden können.

   


26.02.2021

Helfen Sie uns die Hunde und Katzen trotz Preiserhöhung weiterhin nach Deutschland zu transportieren

Obwohl wir die Kosten für die Traumerfüller anpassen mussten, wären alle unsere Schützlinge, die auf der Reiseliste stehen, glücklich, wenn Sie sie auch weiterhin als Reise- und/oder Pflegepate unterstützen würden.

Hier gelangen Sie zu den Tieren, die noch auf Ihre Hilfe warten.



26.02.2021

Wir verlassen das Tierheim am 27.02. ...

nach Taufkirchen:



  Joa , Paul , Parker und Ida im Glück

   


  Lory-Gaetano und Lucy im Glück und Geko und Fiore kommen in Pflege

   


  Naomi , Noche und Nuri im Glück

   


nach Sinsheim:



  Chaky , Irina piccola , Iris piccola und Gaio im Glück

   


  Livio und Simonetta im Glück und Venerdi und Matiss kommen in Pflege

   


  Calzina , Grace , Jerry und Zorro im Glück

   


  Minú im Glück

   


nach Pulheim:



  Miro , Lellina , Pierre und Momo im Glück

   


  Palmira , Oscar P. , Naima und Nanuk im Glück

   


  Ginger , Fred , Nini und Sammy im Glück

   


  Hanni , Nanni und Nica im Glück

   


  Mary Jo , Mailo und Gena kommen in Pflege

   


  Melika , Corrado , Jin und Posada kommen in Pflege

   


  Simba , Puma , Mango und Mizar kommen in Pflege

   


  Mona kommt in Pflege

   



24.02.2021

Casperina – braucht dringend eine Operation am linken Auge und bittet um Ihre Spende

Casperina wurde vor Kurzem von unserer Kollegin vor Ort als ‚Neuzugang‘ auf der von ihr betreuten Kolonie entdeckt. Überhaupt nicht scheu und viel zu menschenbezogen war schnell klar, dass sie hier ausgesetzt worden war. Mit Sicherheit war sie es ihrer ehemaligen Familie nicht wert, dass diese ihre Verletzung am linken Auge fachgerecht versorgen ließ. Skrupellos überließen sie die taube Katze sich selbst.

So hatte sie Glück im Unglück, dass unsere Kollegin auf sie aufmerksam wurde und sie mit auf eine private Pflegestelle nahm. Sie wurde vom Tierarzt untersucht, der eine sofortige Entfernung des Augapfels und ein anschließendes Vernähen des Auges empfiehlt. Wir benötigen für Casperinas Augen OP bitte Ihre Hilfe

Hier können Sie lesen, wie Sie Casperina helfen können.

   


22.02.2021

Fedora - unser Wunsch für Dich war ein bequemer und ruhiger Alterswohnsitz, doch stattdessen verlierst Du nun erneut Dein Zuhause

Eigentlich hatten wir uns für unsere hübsche, adelige Hundeomi Fedora I. einen bequemen und ruhigen Alterswohnsitz gewünscht, bei Menschen, die ihr nach 12 Jahren im Canile Tortoli nochmals alles geben, was sie verdient hat. Leider lässt sich die vergangene, trostlose Zeit nicht zurückdrehen, doch zumindest die Zukunft von Fedora sollte noch mit ganz vielen schönen Momenten bespickt sein.

Doch scheinbar soll der Omi dieses Glück leider verwehrt bleiben, denn seit sie in Deutschland angekommen ist, sammelt sie, anstelle von ganz vielen schönen Momenten und Liebe, nur neue Plätze.

Im Dezember 2020 hatte Fedora das große Glück, nach Deutschland ausreisen zu können und die Hübsche dankte es ihrem Pflegefrauchen vom ersten Tag an mit einem bedingungslosen Vertrauen. Leider harmonierte Fedora nicht mit den anderen Hunden der Pflegefamilie und so musste ein Einzelplatz für unsere Omi gesucht werden. Dieser war zwar schnell bei einer anderen Pflegestelle gefunden, doch dies bedeutete für Fedora erneut Köfferchen packen und ein Stück gewonnene Sicherheit abgeben.

Bei ihrem neuen Pflegefrauchen angekommen, passte sich Fedora auch ihr sofort an und verblüffte uns erneut damit, wie schnell sie ihren Bezugspersonen vertraut. Nach zwölf Jahren im Canile, wo streichelnde Hände und menschliche Zuneigung eher Seltenheit sind, ist dies gewiss keine Selbstverständlichkeit. Erneut überrascht von unserer Omi wollten wir für sie schnell ein Endzuhause finden, von dem wir uns sicher waren, dass sie dort einen schönen Alterswohnsitz findet und liebevoll verwöhnt und umsorgt wird.

Im Januar erhielten wir dann eine recht vielversprechende Anfrage. Zahlreiche Gespräche wurden im Vorfeld geführt, es wurde erklärt, dass gewiss weiterhin viel Geduld und Verständnis für Fedora benötigt wird. Denn von Anfang an ist erkennbar, dass Fedora sich sehr an ihre Bezugspersonen bindet und hier die nötige Sicherheit sucht. Doch letztlich waren wir uns sicher, dass Fedora dort wirklich ein tolles Plätzchen findet. Sie wird alle Zeit der Welt bekommen, um anzukommen - sie wird einen geregelten Alltag erfahren und auch nicht allein bleiben müssen. Das war das, was wir uns für sie wünschten und so zog Fedora erneut um.

Vier Wochen später nun der traurige Rückschlag. Aus familiären und gesundheitlichen Gründen kann Fedora nicht bleiben und muss schon wieder dringend einen neuen Platz suchen.

Als wir Fedora damals in die Vermittlung aufnahmen, haben wir uns dies ganz gewiss nicht für sie gewünscht. Seit sie in Deutschland angekommen ist, vertraut sie bedingungslos all ihren Bezugspersonen und doch darf sie bisher keine Kontinuität erfahren, was uns das Herz bricht.

Wer hat für unsere hübsche Hündin ein Plätzchen frei und erfüllt ihr ihre drei bescheidenen Wünsche?

– Ein Einzelplatz bei einer Bezugsperson, der sie vertrauen kann, ein geregelter Alltag und ganz viel Liebe –

Lesen Sie hier alles zu Feodra I.

   


20.02.2021

Wir sind unsagbar traurig - der kleine Hundemann Red durfte sein Glück nur viel zu kurz genießen

Als ich vor einer Woche eine Nachricht von seinem ehemaligen Pflegefrauchen auf meinem Handy hatte, niemals hätte ich damit gerechnet, dass mich die traurige Nachricht erwartet, dass Red von uns gegangen ist.

"Nichts ist so unwiederbringlich wie die Zeit - und nichts hinterlässt so schöne Momente"

Lesen Sie hier den Abschied von Red.

   


16.02.2021

Budoni – erinnern Sie sich an unseren Aufruf im Juni?

Einen Teilerfolg konnten wir erreichen, indem wir die zu kastrierenden Katzen auch kastrieren konnten. Sehen Sie hier unter erfolgreiche Kastrationen.

Doch unserem Sorgenkind geht es immer noch schlecht.

Lesen Sie hier, warum wir für die erfolgreiche Behandlung Ihre Hilfe brauchen.

   


16.02.2021

Update Futterlieferung San Teodoro

Eine große Palette Futter konnte eingekauft werden! Wir danken allen Spendern für die großzügige und schnelle Hilfe!

Lesen Sie hier noch einmal unseren Spendenaufruf für die Kolonie San Teodoro.

   


10.02.2021

Unverschuldet vor dem Scherbenhaufen

Vor über einem halben Jahr durfte Luna die Reise nach Deutschland auf eine Pflegestelle antreten. Hier angekommen zeigte sie sich anfangs sehr zurückhaltend und schüchtern, machte aber auch schnell einige Fortschritte. Im November durfte Luna dann in ihr neues Zuhause umziehen. Doch ihr Glück währte leider nicht lange. Von ihrer Pflegstelle wurde sie zunächst wieder aufgefangen, aber nun muss Luna auch diese Stelle wieder verlassen. An Luna liegt es nicht. Sie hat nach der Rückkehr tolle Fortschritte gemacht. Luna ist deutlich offener gegenüber den männlichen Haushaltsmitgliedern geworden, hat unglaublich viel Freude an körperlicher und mentaler Beschäftigung und genießt Spaziergänge unheimlich. Sie kaspert herum und merkt, dass sie eigentlich noch ein total junger und verspielter Hund ist. Leider hat sie draußen aber auch ihren Jagdtrieb entdeckt. Da sie aber totalen Spaß an Nasenarbeit etc. hat, kann man ihren Jagdtrieb so bestimmt in richtige Bahnen lenken.

Luna fängt gerade an, sich auf ihrer Pflegestelle zu öffnen, umso bedauerlicher ist es, dass sie nun schon wieder fallengelassen wird. Aus persönlichen Gründen muss Luna ihre Pflegestelle bis zum 28.03.2021 verlassen.

Wir würden uns sehr wünschen, dass Luna ein Endzuhause findet, damit sie nicht noch einmal den Umweg über eine Pflegestelle machen muss. Im Moment steht sie unverschuldet vor einem Scherbenhaufen, dabei hätte sie es sehr verdient, endlich anzukommen.

Hier gelangen Sie auf Lunas Vermittlungsseite.

   


10.02.2021

Sicher in Deutschland Dank Ihrer Hilfe

Vor zwei Monaten haben wir Sie gebeten, uns mit der Finanzierung von FeLV und FIV Tests zu helfen und genau das haben Sie in Windeseile getan. Vielen, vielen Dank dafür, denn die Tests konnten zeitnah gekauft und angewandt werden, so dass alle Katzen, die noch vor Weihnachten nach Deutschland ausreisen sollten, die Reise auch antreten konnten. Sie sind nun alle in Sicherheit und das verdanken wir Ihrer schnellen und großzügigen Hilfe.

Von Herzen Danke! Ihr STREUNERHerzen - Team

Lesen Sie hier noch einmal unseren Aufruf.

   


08.02.2021

Für die Kleinsten und Ärmsten – unverschuldet hungrig!

Um die Welpenflut einzudämmen, sind unsere Kollegen vor Ort ständig unterwegs. Aufklärung und viele Besuche bei den Schäfern und Jägern haben uns Bekanntheit gebracht und nun melden sich immer mehr Menschen und bitten uns um Hilfe.

Lesen Sie hier, wie wir die Kollegen auf Sardinien in ihrer täglichen Arbeit unterstützen können.

   


04.02.2021

Helfen Sie uns die Hunde und Katzen trotz Preiserhöhung weiterhin nach Deutschland zu transportieren

Die Kosten werden immer höher und wir können und möchten die Schutzgebühren nicht weiter erhöhen. Darum haben wir uns damals die Reise- und Pflegepatenschaft unter dem Begriff "Traumerfüller" ausgedacht. So können Sie helfen, die Zusatzkosten zu deckeln und wir können weiterhin Tiere vermitteln. Nun wurden die Kosten wieder erhöht. Die ASL auf Sardinien (gleichzusetzen mit dem Amtsveterinär in Deutschland) nimmt nun pro Tier, was ausreist, 13,70 Euro für die Ausreisedokumente. Weiterhin werden die Sicherheitsgeschirre teurer, die die Hunde auf der Reise und nach Ankunft tragen. Dies fällt mit weiteren 1,30 Euro Mehrkosten ins Gewicht. Daher müssen wir die Reisepatenschaft anpassen auf 65,00 Euro pro Tier. Sie können aber auch Teilpatenschaften abschließen und das Geld überweisen, was Ihnen zur Verfügung steht oder Sie gerne für ein Tier spenden möchten, um ihm die Ausreise zu ermöglichen.

Hier gelangen Sie zu den Tieren, die noch auf Ihre Hilfe warten.



02.02.2021

Albano und Romina - Die Geschichte vom Geben für Leben!

Diese Geschichte ist so unglaublich traurig, dass ich sie erst nicht fassen konnte. Als Welpen wurde diese zwei Hunde von einer Uniklinik behalten, die Geschwister wurden vermittelt. Dort lebten sie fünf Jahre in einem Raum und durften mehrfach täglich in einem Innenhof ihr Geschäft verrichten. Sie wurden als Lebensretter gehalten. Mehrfach im Jahr gaben Sie ihr Blut, um anderen Hunden das Leben zu retten. Normalerweise sagt man dreimal im Jahr ist das Maximum an Bluttransfusion für einen gesunden Hund. Romina und Albano gaben mehr als doppelt so oft ihr Blut, um Artgenossen zu helfen. Nun wurde die Klinik geschlossen und man wollte das Geschwisterpaar in ein Canile geben- ohne Aussicht auf ein normales Leben. Abgeschoben und vergessen für immer.

Die Geschichte hat uns sofort berührt und wir holten die Hunde zu uns. Sie sind unglaublich toll und haben es verdient, dass sich ihr Leben jetzt ändert. Wir suchen Pflegeplätze oder direkt ein Zuhause für Albano und Romina. Getrennt voneinander, aber natürlich mit einer zeitgleichen Abreise ins Glück. Keiner soll zurückbleiben.

Lesen Sie hier mehr über die beiden fantastischen Hunde Albano und Romina. Wir sind uns sicher, dass wir Menschen finden, die diese Hunde glücklich machen werden, denn es ist Zeit, dass Albano und Romina endlich an der Reihe sind mit dem Nehmen!

   


01.02.2021

Zwischenstand unserer Kastrationsaktionen in Capo Coda Cavallo, Lu Fraili und Via Forteleone in Olbia

Heute berichten wir über unsere Kastrationsaktionen in Capo Coda Cavallo, Lu Fraili und Via Forteleone.

In Capo Coda Cavallo und Lu Fraili haben wir alle Katzen einfangen und kastrieren können, die bis zu dem Zeitpunkt vor Ort waren. Das ist eine sehr gute Nachricht, finden wir.

Für die Katzen in der Via Fortelone benötigen wir nochmals Ihre Hilfe. Lesen Sie hier warum.

   


13.01.2021

Spendenbescheinigungen 2020

Liebe Spender,
Spendenbescheinigungunsere Spendenbescheinigungen werden in Kürze verschickt. Wenn Sie das erste Mal 2020 gespendet und keine Adresse angegeben haben, dann würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns diese jetzt noch mitteilen, damit auch Ihre Spendenquittung pünktlich bei Ihnen ankommt.

Ihre Adressdaten senden Sie bitte an: spendenbescheinigung@streunerherzen.com

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung im letzten Jahr!



30.01.2021

Platz schaffen mit Herz - abstimmen für die STREUNERHerzen

Liebe Unterstützer, bitte nicht vergessen am 2. Februar endet das derzeitige Voting. Die STREUNERHerzen sind aktuell auf Platz 24. Bis einschließlich Platz 25 bekommen wir 1000.- € für unsere Arbeit.

Also nochmal helfen beim Endspurt. Macht Euch keine Sorgen, jede Stimme zählt. Wir werden natürlich weitermachen und Ihr könnt zu jeder Zeit Pakete senden und die Codes auch für die nächste Runde aufbewahren. Aber jetzt freuen wir uns über jede Stimme bis zum 2.Februar!

Eure alten Lieblingsstücke können anderswo Gutes tun!

Näheres erfahren Sie hier.


Zum News-Archiv


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Suche   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Datenschutz   |    Impressum

Optimale Darstellung mit dem Internet Explorer® ab Version 8.