Sprache: it | de


Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch





Geprüfte Organisation nach §11

NewsTicker!




21.05.2021

Viel Unglück auf einem Haufen

Haben Sie sich gewundert, warum wir keine SOS-Texte mehr auf die Internetseite gestellt, und um Ihre Spenden gebeten haben?

Durch einen Wechsel des zuständigen Finanzamts hatten wir seit März jede Menge Durcheinander.

Es gab einen kleinen, eigentlich unbedeutenden Formfehler unsererseits und monatelange Bürokratie auf Seiten des Amts - aber jetzt können wir mit unserer Arbeit fortfahren und deshalb bitten wir Sie von Herzen, lesen Sie sich die vielen aufgelaufenen SOS-Aufrufe durch, schauen Sie, welcher unserer Schützlinge Ihr Herz höher schlagen lässt und dann, bitte, bitte, unterstützen Sie uns und die kleinen vierbeinigen Mäuse, so dass wir schnell aufholen können, was uns in den letzten Monaten so sehr ausgebremst hat.

     

Es geht um Welpen, Kitten und ihren Platz für einen guten Start, um krumme Beinchen, kaputte Herzen, katastrophale Zähne, Unfälle und Dramen, die so furchtbar sind, dass es einem schon beim "darüber-schreiben" die Sprache verschlägt. Wir wissen, es sind viele, denn trotz Bürokratie wurden die Tiere krank, angefahren, ausgesetzt, misshandelt und halb tot liegen gelassen. Unsere Arbeit ging weiter und unsere Kosten ebenso, die Einnahmen gingen dagegen massiv zurück, so dass wir, und vor allem die Tiere, ganz dringend auf Ihre Hilfe angewiesen sind.

Hier kommen Sie zu den SOS-Texten und wir sagen von Herzen DANKESCHÖN.

Ihr STREUNERHerzen - Team



23.07.2021

Pippo - braucht Ihre Hilfe!

Pippo wird als "goldiger Hund mit viel Charme" von seiner Pflegestelle bezeichnet. Er hat so viel in den letzten Wochen gelernt und ist ein ziemlich unkomplizierter Geselle. Trotzdem verliert er seine Pflegestelle und das in einer Zeit, in der er mehr als alle anderen Sicherheit und Konstanz benötigt. Denn er ist mitten in einer Chemo-Therapie.

Die Chemo-Therapie schlägt bisher gut an. Er erhält sie in einer Klinik in 50259 Pulheim. Alle zwei Wochen muss er dort für zwei Stunden vorstellig werden, dann wird er an die Infusion gelegt und bekommt Blut abgenommen, um die Werte zu überprüfen. Die ersten Infusionen hat er nur mäßig vertragen, er war aber noch sehr verunsichert, mager und viel Stress ausgesetzt. Damals hat er mit starkem Durchfall darauf reagiert. Die Zeiten scheinen vorbei. Er hat vier Kilo zugenommen, Vertrauen aufgebaut und die letzte Infusion ging ohne Nebenwirkungen an ihm vorbei. Er konnte sogar am nächsten Tag schon wieder spielen.

Pippo ist ein klasse Hund. Er hat vermutlich ein wenig Jagdtrieb, da er Kaninchen und Katzen ganz interessant findet und gerne vom Grundstück verjagt. Mit allen Hunden, groß oder klein, alt oder jung, schwarz oder weiß, Männlein oder Weiblein, versteht er sich prächtig. Wird er angeknurrt, zieht er sich zurück. Auf dem Grundstück ist er wachsam und Fremden gegenüber kurz zurückhaltend, dann aber ein ganz toller Charmeur. Die Menschen, die ihn bisher getroffen haben, sind ganz verzaubert von dem weißen Maremmano.

Bis Ende August kann er noch auf der Pflegestelle bleiben, dann benötigt er ein Zuhause oder eine neue Pflegestelle, möglichst in der Nähe der Klinik, damit die Chemotherapie lückenlos fortgeführt werden kann. Diese wird voraussichtlich bis November andauern.

Was wir für den jecken Kerl suchen, finden Sie hier auf seiner Vermittlungsseite.

Ich freue mich auf Ihren Kontakt und erzähle gerne noch mehr von unserem Herzensjungen.

   


21.07.2021

Mango und Mizar - Zwei Katzen, vier Augen und das Wunder der Welt

Mango und Mizar teilen schon lange Freud und Leid miteinander - wen wundert es, dass sie auch bei gesundheitlichen Themen keine Ausnahmen machen? Beide lebten lange bei einer tierlieben Dame auf Sardinien. Leider verstarb sie und verpasste zu Lebzeiten, für ihre vielen aufgenommenen Notfellchen eine Tiervorsorge-Vollmacht zu verfassen.

Warum beide jetzt dringend einen Augenspezialisten und unser aller Hilfe brauchen, lesen Sie hier.

   


21.07.2021

Nichts ist so unwiederbringlich wie die Zeit - und nichts hinterlässt so schöne Momente

Nur viel zu kurz durfte unser Sonnenschein Betty ihr Glück genießen, aber dafür sehr intensive, echte und glückliche Momente erleben. Von Herzen hätten wir dir mehr Zeit gewünscht. Wenn unsere Tränen nachlassen, werden wir an dich immer mit einem Lächeln und einem glücklichen Gefühl denken.

Mach's gut kleiner Sonnenschein!

Lesen Sie hier die traurige Nachricht von ihrem lieben Frauchen, die sie nie vergessen wird.

   


19.07.2021

Aloe und ihr großes Fragezeichen

Ein Katastrophenstart und dennoch eine super Hündin, das ist die junge Aloe. Ausgesetzt mit vier Geschwistern, völlig allein dem Tod überlassen, wurden sie zum Glück gefunden und kamen alle zu einer Sardin, die auf mutterlose Welpen spezialisiert ist. Drei der fünf haben überlebt und alle sind auf deutschen Pflegestelle oder schon mitten im Familienglück. Und obwohl alles gut scheint, köchelt etwas Unheimliches in Aloe vor sich hin.

Wie Sie und ich Aloe helfen können, erfahren sie hier.

   


16.07.2021

Traumerfüller dringend gesucht

Der Transport im Juli steht bevor und wir suchen händeringend Traumerfüller für unsere Schützlinge, die endlich ein Ticket in die Freiheit haben.

Schauen Sie doch einmal hier, ob Sie nicht für eines dieser STREUNERHerzen den Traum erfüllen möchten.



16.07.2021

Wir verlassen das Tierheim am 17.07. ...

nach Taufkirchen:



  Angy , Holly , Matteo und Maelle im Glück

   


  Odin , Nerina und Sabina im Glück und Beatrice kommt in Pflege

   


nach Sinsheim:



  Angiolino , Cucciolo , Hope und Hanna im Glück

   


  Jesper und Murphy im Glück und Dione kommt in Pflege

   


und nach Pulheim:



  Gigia Gray , Maple , Haiba und Henrico im Glück

   


  Ugo Nero , Paolino , Mork und Odea im Glück

   


  Ori , Bernado , Bernadina und Milena im Glück

   


  Bernada , Birillo , Bach und Albano kommen in Pflege

   


  Moon und Oscar kommen in Pflege

   



14.07.2021

Drei kleine Waisenkitten brauchen dringend unsere Hilfe

Unsere Kollegin wurde von Einheimischen dringend um Hilfe gebeten. Ihr Wurf Kitten -drei kleine Katerchen- schrien seit 24 Stunden jämmerlich und sie wussten nicht mehr weiter. Was war passiert? Die Katzenmutter war nicht mehr nach Hause gekommen und ist bis heute leider nicht mehr aufgetaucht. Was ihr passiert ist, werden wir nie erfahren - ‚übrig geblieben' sind nur die kleinen Winzlinge, die dringend unsere Hilfe benötigen.

Lesen Sie hier, wie Sie den Kleinen helfen können.

   


13.07.2021

Melika – Der Neustart steht kurz bevor!

Erinnern Sie sich an Melika, einst geliebt, dann sich selbst überlassen und zum Glück auf einer liebevollen Pflegestelle gelandet, lief sie nur auf drei Beinen durchs Leben und wir wollten der Ursache auf den Grund gehen - und genau das haben wir mit Ihrer Hilfe tun können.

Hier können Sie das Ergebnis erfahren.

   


12.07.2021

Ein Zuhause für Mayo – Handicap Kater verliert seine Pflegestelle

Unser Katzensenior Mayo, der durch einen Unfall eine Nervenschädigung des Ischias mit teilweiser Lähmung seines Hinterlaufs zurückbehalten hat, verliert seine wunderbare Pflegestelle.

Sein Pflegefrauchen hat mit Engelsgeduld in vielen Monaten aus dem scheuen Mayo einen Hauskater zum Anfassen herausgekitzelt. Es scheint, das war zu viel des Guten. Denn Mayo hat nun den Spieß umgedreht und ist zum Chef des Hauses avanciert. Darunter leidet nun vor allem die Seniorkätzin Angie, die von Mayo jeden Tag sehr deutlich zurechtgewiesen wird. Mayo lebte beinahe ein Jahr friedlich mit drei weiteren Freigängerkatzen und zwei kleinen Hunden.

Auch beim Fressen sichert sich Mayo den Löwenanteil. Unbeobachtet, schlingt er mit gigantischem Appetit auch das Futter der anderen Mitbewohner in sich rein, was für Mayo ziemlich fatal ist. Er hat sich so viel Gewicht angefuttert, dass die Körpermasse auf den geschädigten Nerv drückt, was wiederum zu einer Verstopfung führt, denn der Nerv versorgt auch den Enddarm. Zweimal schon musste er deswegen als Notfall zum Tierarzt. Natürlich bekommt er Mittel, damit sein Kot immer weich bleibt, aber durch seine Fresslust hält er sich nicht an die vorgeschriebene Diät. Ein kleiner Teufelskreis also.

Dringend suchen wir nun für Mayo einen Platz mit Freigang, möglichst in ländlicher Umgebung. Katzenverträgliche Hunde dürfen gern vorhanden sein. Mit einem gestandenen souveränen Kater wird ein Zusammenleben auch möglich sein, wenn alle genug Raum zur Entfaltung haben. Vor allem aber sollten seine Menschen konsequent in der Regulierung seines Futters und der Diät sein.

Bitte melden Sie sich dringend bei seiner Vermittlerin, wenn Sie einen Platz für Mayo haben. Hier geht es zu seiner Geschichte.

   


10.07.2021

Terra - Ein Glückskeks in großen Nöten

Terra ist wieder so ein unglaubliches Geschöpf, dessen Lebensmut und Lebenswille einfach unbeschreiblich sind - zehn Jahre saß er im Tierheim, kannte nur seinen Zwinger und unendliche Langeweile. Eines Tages wurde ein Mensch auf ihn aufmerksam, schenkte ihm eine Pflegestelle und der schöne Teil seines Lebens begann…. mit einem großen Wermutstropfen.

Wie wir alle ihn versüßen können, lesen Sie hier.

   


09.07.2021

Drei Stars am Himmel von "Tiere suchen ein Zuhause"

Wir dürfen wieder einige unserer Streunerherzen in der WDR-Sendung vorstellen. Schalten Sie um 18.15 Uhr ein!

Hier geht es zu den kleinen und großen Stars der kommenden Sendung!



08.07.2021

Angy - Weisheit und Güte hat einen Namen

Angy, eine hinreißende, 14jährige Hündin hat geschafft, was wir so für sie gehofft haben: Sie kann nach Deutschland in ein tolles Zuhause ausreisen. Dort trifft Sie auf andere Oldies, es gibt einen riesigen Garten und Menschen mit Zeit. Aber bis dahin ist noch einiges zu tun.

Wie Sie unsere wunderbare old Lady unterstützen können, lesen Sie hier.

   


06.07.2021

Warum in die Ferne schweifen?

Diese Frage hat Cita sich wohl gestellt, nachdem ihre Familie sie in der L.I.D.A. besucht und sich sofort in die wunderschöne Schäferhündin verliebt hat.

Viele Monate haben wir vergeblich nach einem passenden Zuhause für Cita gesucht und waren sehr traurig darüber, die anhängliche Hündin im Tierheim so leiden zu sehen. Umso mehr freuen wir uns nun, dass Cita eine tolle Familie in Italien gefunden hat.

Mach es gut Cita und genieße dein Leben in vollen Zügen! Wir wünschen dir von Herzen, dass du von jetzt an ein Glückspilz sein wirst und es dir niemals mehr an irgendwas fehlen wird.

   


01.07.2021

Verlierer auf ganzer Strecke

Als wir Bob im Oktober letzten Jahres besucht habe, war er noch fröhlich, freute sich wie Bolle, als wir das Gehege betraten, schmiss sich an uns ran und konnte gar nicht genug Streicheleinheiten einheimsen.

Dieses Jahr im Mai waren wir erneut in unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A. in Olbia. Natürlich haben wir auch Bob besucht und wir waren zutiefst schockiert. Aus dem einst so fröhlichen, lustigen Bob ist die personifizierte Traurigkeit geworden. Es steckt kein Leben mehr in ihm, seine Augen blicken durch uns hindurch und er lässt alles geschehen.

Das ist auch kein Wunder. Bob hat so viele Hunde gehen sehen, alle durften sie in ein schönes Zuhause ziehen und haben ihre Familien gefunden. Und jedes Mal, wenn einer von uns sein Gehege verließ, hoffte er, dass er mitkommen dürfe, dass ER endlich Mal an der Reihe sei. An der Reihe, ein Happy End zu bekommen, endlich wieder Familienanschluss zu haben, ein eigenes Körbchen, Streicheleinheiten en masse, mit seinen Lieblingsmenschen auf dem Sofa rumlümmeln, sich draußen im Garten die Sonne auf den Buckel brennen lassen, ausgiebige Spaziergänge etc. Wer kann es ihm verübeln, dass er jegliche Hoffnung verloren hat?

Nein, Bob, ich habe leider kein Happy End für dich parat. Ich habe noch nicht mal eine Anfrage für dich. Gerade du hättest es so dringend nötig, ein schönes, ruhiges Zuhause zu bekommen. Gerade dir würde ich das Paradies auf Erden wünschen. Für dich wäre es so dringend an der Zeit, die Tierheimpforte hinter dir zu lassen. Endlich heimkommen! Doch meine Hände sind leer…und unsere Herzen schwer wie Blei und dein Blick...? Der sagt mehr als 1000 Worte....

Wer kann Bobs Augen wieder zum Glänzen bringen? Wer schenkt ihm das langersehnte Zuhause und wer sein Herz?

Lest hier Bobs ganze Geschichte.

   


28.06.2021

Lima - Du wunderbares kleines Maremmano-Mädchen

Lima kam im Alter von fünf Monaten nach Deutschland, wo ihr ein tolles Leben bevorstand. Die Familie, sehr hundeerfahren, freute sich auf unsere Maremmano-Dame. Schon bei Ankunft wunderten wir uns alle, wie zart und zierlich sie war- im Gegensatz zu ihren Geschwistern. Nur wenige Wochen später kannten wir den Grund: chronischer Nierendefekt.

Trotzdem hielt die Familie an Lima fest und durchlebte mit ihr Höhen und Tiefen. Lima durfte nur ein Jahr und drei Monate alt werden, dann versagten ihre Nieren. Doch Lima wurde in den wenigen Monaten geliebt und gut versorgt. Sie bekam sogar nach einiger Zeit einen Hundekumpel an die Seite und durfte ein ganz normales Leben führen.

Wir bedanken uns bei den Adoptanten, dass sie unser kleines Mädchen so gut versorgt haben und das so früh diese Welt wieder verlassen musste.

Hier können Sie den Abschied der Familie lesen.

   


Zum News-Archiv


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Suche   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Datenschutz   |    Impressum

Optimale Darstellung mit dem Internet Explorer® ab Version 8.