Mausi – Unterstütze sie auf ihrem Heilungsweg

Mausi war eine freilebende Hündin, die sich zwei Rüden angeschlossen hat, die beide auf einem weitläufigen Grundstück mit einem Haus ohne Türen und Fenstern leben. Woher Mausi kam, wissen wir nicht. Sie war eines Tages da und blieb einfach. Alles in allem war Mausis Leben gut. Freiheit und doch gut versorgt.

Dann kam der Sonntag, an dem Mausi plötzlich verschwunden war. Wir machten uns große Sorgen, denn Mausi ist wie ein Uhrwerk, pünktlich um 17 Uhr wartete sie am Haus auf das Abendessen. Ganze zwei Tage war Mausi wie vom Erdboden verschluckt und jegliche Suche war vergebens. Wir befürchteten Schlimmes, denn es war der erste Sonntag im November – die Jagdsaison hatte begonnen. Am Dienstagmorgen fanden wir sie dann unter dem Olivenbaum vor dem Haus. Sie bewegte sich kaum, man sah ihr an, etwas stimmte ganz und gar nicht. 

..
  

Bankverbindung

STREUNERHerzen e.V.
Kreissparkasse Köln
IBAN DE93370502990157284821
BIC COKSDE33


Spendenformular 136 KB

Uns war klar, jede Minute zählt. Mausi wurde zum Tierarzt gefahren und der Schock über die Diagnose lässt uns heute noch einen Schauer über den Rücken laufen:

Sie wurde von einem anderen Hund so gebissen, dass dabei die Bauchdecke komplett zerfetzt wurde. Sie hatte eine fortgeschrittene innere Bauchblutung, hatte daher viel Blut in die Bauchhöhle verloren und ihr Puls war kaum noch fühlbar. 

Zuerst dachten wir, es stünde so schlimm um sie, dass sie eingeschläfert werden muss. Mausi sollte nicht leiden müssen. Doch der Tierarzt hat in einer sofort eingeleiteten Not-OP in fünf Stunden ein Wunder vollbracht: Die Organe waren wieder an Ort und Stelle, die Bauchdecke war wieder geschlossen worden und der Iliopsoas Muskel des rechten Hinterbeins war wieder zusammengenäht. Die beiden gebrochenen Querfortsätze der Wirbel sind leider inoperabel.

Die Operation war überstanden, allerdings waren die Prognosen trotzdem reserviert – zu massiv waren all die Verletzungen.

Mausi ist eine Kämpfernatur, bereits am Tag nach der Operation forderte sie wieder pünktlich ihr Futter ein. Das machte uns Hoffnung und so gingen wir mit Mausi gemeinsam einen anstrengenden und kräftezehrenden Heilungsweg. Wir nahmen Mausi mit nach Hause auf die Welpenstation.

Die ersten Wochen nach der OP benötigte Mausi täglich Infusionen, es mussten ihre Wunden gespült werden, ihre Unterlagen gewechselt werden. Mausi konnte nach der Beißattacke nicht mehr laufen, war inkontinent und hatte unkontrollierten Kotabsatz.

Eine Drainage musste eingesetzt werden, da die inneren Wunden nur sehr langsam heilten, abgesondertes Sekret konnte so nach außen geleitet werden.

Nach sechs Wochen waren wir sicher, sie hat es überstanden: Mausi wollte nach draußen, um sich lösen zu können. Die Umgebung war neu für sie, aber sie wollte trotzdem ihre kleinen Runden drehen, um dann direkt wieder dankbar in ihr weiches Körbchen zu fallen.

Mittlerweile kann Mausi sich wieder selbständig und kontrolliert lösen und Kot absetzen. Die Wunden am Bauch sind auch verheilt.

Bisher haben die Operation, die Infusionen, die Drainage, die Verbände und vieles mehr 765,- Euro gekostet und wir müssen euch nicht sagen, dass wir das Geld eigentlich nicht haben. Aber Mausi schläft zum ersten Mal in einem warmen Körbchen, ist an einem sicheren Ort untergebracht und wir hoffen so sehr, dass sie wieder richtig mobil wird und in ein tolles Leben starten kann.

Bitte helft uns, die Kosten für Mausi zu stemmen und spendet mit dem Vermerk „Mausis Leben“ auf unser Vereinskonto oder via PayPal.

Vielen Dank für eure Hilfe und eure Unterstützung, vielen Dank, dass wir immer auf euch zählen können.

Mausi und das STREUNERHerzen – Team

Spendeneingang

10,00 Euro Petra
2,00 Euro Gabriele
100,00 Euro Iris
100,00 Euro Dagmar
100,00 Euro Stephanie
30,00 Euro Sarah
40,00 Euro Martina

60,00 Euro Detlev S.
30,00 Euro Dagmar
20,00 Euro Sandra H.
50,00 Euro Heike
30,00 Euro Christiane Z.
30,00 Euro Birgit
21,00 Euro Helga H.

Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, wird dieses Geld einem anderen SOS- oder Patenschaftstier helfen!

Spendenziel
erreicht... 81.4%
Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wende dich bitte an:

Spendenbetreuung:

Ines Paschmanns


Betreuung SOS Aufrufe/Sonderaufrufe,
Betreuung Allgemeine Spenden

Telefon: (0152) 34 22 19 40

E-Mail: ines.paschmanns@streunerherzen.com

 

Bankverbindung

STREUNERHerzen e.V.
Kreissparkasse Köln
IBAN DE93370502990157284821
BIC COKSDE33


  

Spendenformular 136 KB
Hier
findest du Informationen zu unseren Spendenbescheinigungen.