Sprache: it | de


Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch




Geprüfte Organisation nach §11

NewsTicker!


28.03.2017

Ein Buch zum Schmunzeln

Finn Seelenspiegel von Aruna Meike Siewart

Mit dem Kauf dieses Buches unterstützen Sie STREUNERHerzen e.V. mit 1 Euro. Frau Aruna Meike Siewart hat Ihre Erfahrungen mit den Tierschutzhunden niedergeschrieben und wollte zeitgleich mit der Veröffentlichung auch etwas für den Tierschutz tun. Wir freuen uns sehr, dass Ihre Wahl auf unseren Verein gefallen ist.

Hier können Sie mehr über das Buch erfahren und wo sie es bestellen können.



27.04.2017

Teresino - viel zu jung hast Du uns verlassen!

Teresino kam am 31.08.2015 auf eine tolle Pflegestelle nach Deutschland. Bereits 3 Monate später fand er seine Familie, die ihm all die Liebe und Aufmerksamkeit schenkte, die ihm bis dahin verwehrt wurde. Er blühte auf und lebte jeden einzelnen Tag seines Lebens voller Freude. Nun hat Teresino leider eine Herzkrankheit gehabt und diese schenkte ihm leider nicht mehr Zeit. Am 09.04. musste die Familie Teresino ziehen lassen.

Lesen Sie hier den Abschied der Familie und seiner Vermittlerin.

   


24.04.2017

Zweite Klasse-Katzen?

Wenig Aufmerksamkeit erhalten die Katzen in der L.I.D.A. durch Menschen. Mittlerweile sitzen ca. 200 Katzen in den kleinen Auffangkäfigen und die Kolonie außerhalb besteht mindestens aus der gleichen Anzahl. Für die Hunde wird gespendet: Medikamente, Futter, Trinknäpfe, etc... Doch für die Katzen ist kaum ein Spender da. Wenn man dort ein paar Wochen verbringt, merkt man schnell, das das Tierheim eben nie für Katzen gebaut worden ist, sondern, dass diese über die Jahre einfach dazu kamen. Schwer verletzte Tiere, entsorgte Baby-Katzen mit noch geschlossenen Augen, ausgesetzte Wohnungskatzen, misshandelte Tiere, etc... Die L.I.D.A. ist eine erste Zuflucht, doch was ist dann? Wenn kein Adoptant aus Sardinien gefunden wird, wenn keiner der zwei deutschen Vereine das Tier übernimmt, dann heißt es, dass die Tiere auf die überfüllte Kolonie vor den Toren der L.I.D.A. müssen. Dort müssen sie sich einsortieren in das übergroße Rudel, oder sie flüchten über die Felder in eine unbekannte Zukunft. Viele Jungtiere spielen hier täglich auf der Straße vor der L.I.D.A. weil es Flaschenaufzuchten sind, die einfach keine Familie gefunden haben. Hier droht große Gefahr durch die Autos oder durch streunende Hunde. Manche sind auch so zahm, dass sie sich in die offenstehenden Autos legen, auf die Motorhauben oder gar zu den Helfern in das Tierheim hinein wollen, wo sie von Hunden gebissen werden.

Die Katzen der L.I.D.A. sind traurige Geschöpfe. Wir unterstützen so gut es geht mit Futterspenden und Medikamenten. Doch woran niemand denkt, ist der teure Streu. Die Katzen in den vielen Käfigen haben eine kleine runde Schüssel gefüllt mit einem Hauch von Katzenstreu. Damit müssen sie, ggf. mit drei weiteren Tieren, jeden Tag auskommen. Es gibt kein Verscharren oder Buddeln. Doch dieser Sand ist Luxus, den sich die L.I.D.A. nicht leisten kann. Wenn kein Sand da ist, wird ein Zewa in die Schüssel gelegt als Ersatz für Streu.

Dieses Jahr haben wir schon zweimal Katzenstreu gesendet. Gerade sind 2.700kg Streu über uns dort angekommen. Es hat einen Warenwert von knapp 1.613 Euro. Finanziert von den allgemeinen Spenden oder den Mitgliedschaftsbeiträgen.

Die Tierheimleitung schreibt uns: "Heute sind 6 Paletten Streu im Wert von 1.612, 99 Euro angekommen. Wir können nur Danke sagen, es gibt keine Worte dafür. Eine Umarmung, Cosetta"

Vielleicht möchten Sie helfen, dann spenden Sie bitte unter dem Begriff "Katzen der L.I.D.A.", damit wir auch weiterhin Babymilch, Katzenstreu, Futter und Medikamente für die Katzen der L.I.D.A. kaufen können.

Vielen Dank!

   


21.04.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 22.04. nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Marley im Glück und Giada und Silvana kommen in Pflege

   


  Birrichinu und Tuccaro kommen in Pflege

   



17.04.2017

Großer Notfall: Argo gibt sich auf...

Gerade sind einige unserer Vermittlerinnen von einem einwöchigen Aufenthalt auf Sardinien zurück und wir haben wieder viele Notfälle gesehen - aber Argos Schicksal hat uns ganz besonders berührt.

Argo ist ein wunderschöner, knapp 12-jähriger lemon-belton- farbener Setterrüde, der sogar einen Stammbaum besitzt. Er kam als Welpe in eine Familie und hat dort sein Leben verbracht bis sich für ihn Ende März von einem Tag auf den anderen alles schlagartig änderte.

      

Seine Familie hat den alten Herrn einfach im Tierheim abgegeben und Argo versteht die Welt nicht mehr. Er lebt jetzt in einem winzigen Zwinger, den er mit einer weiteren Jagdhündin teilt, er sieht nur nach vorne, die Hunde rechts und links kann er nur bellen hören. Für nur wenige Minuten täglich hat er die Möglichkeit, sich auf der kleinen Freifläche vor den Zwingern aufzuhalten. Als wir die Anlage betraten, um Fotos von ihm zu machen, zitterte er am ganzen Körper, ließ sich aber problemlos anfassen.

Für so sensible Hunde, wie Setter es sind, ist ein Tierheimleben besonders schlimm und wir haben berechtigte Sorge, dass Argo sich aufgibt. Die Leiterin des Tierheims und sein Pfleger haben uns inständig gebeten, bald ein Zuhause für den alten Buben zu finden, bevor es zu spät ist.

Wir suchen nun dringend eine Endstelle für Argo, die ihm das Vertrauen in die Welt zurückgibt. Auch mit einem Pflegestellenangebot wäre uns für den Anfang geholfen.

Wenn Sie Argo ein neues Zuhause geben können, so setzen Sie sich bitte mit seiner Vermittlerin in Verbindung.

Ansprechpartner Sylvia Promoli


Vermittlung Hunde

Telefon: (07309) 92 89 50 oder (0173) 46 90 97 5
E-Mail: sylvia.promoli@streunerherzen.com


17.04.2017

Talia - Autounfall mit verheerenden Folgen

Als wäre es nicht in den meisten Fällen schon hart genug, ein Leben als Jagdhund auf Sardinien zu führen, hat das Schicksal bei Talia nun doppelt zugeschlagen.

Was genau ihr widerfahren ist und wie Sie schnelle Hilfe leisten könne, erfahren Sie hier.

 


17.04.2016

Traumerfüller gesucht!

Wir suchen ab jetzt nicht nur "Reisepaten", sondern auch "Pflegepaten" auf der neuen Seite.

Werden Sie ein Traumerfüller


15.04.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 16.04. nach Stuttgart

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  George und Gianni und Rema im Glück und Robertina kommt in Pflege

   


und nach Köln

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Nerudo und Nerino im Glück und Pino kommt in Pflege

   



14.04.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 15.04. nach München

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Grigino und Mira im Glück und Paloma und Pippieda kommen in Pflege

   


  Biagio , Giulia , Dana und Dolly kommen in Pflege

   



13.04.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 14.04. nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Nespolotto und Gina im Glück und Jennifer und Zoe kommen in Pflege

   


  Lampista , Lampeggiata , Principe und Pupetto kommen in Pflege

   



10.04.2017

Kris - nur wenige Monate blieben Dir in Deiner Familie!

Und trotzdem sind wir froh und dankbar, dass Du diese Zeit außerhalb des Tierheims verbringen konntest. Wir haben es uns immer von Herzen gewünscht, dass Du diese Zeit erhälst. Nun bist Du friedlich eingeschlafen und Dein Frauchen und Deine Vermittlerin nehmen Abschied von Dir.

Hier gelangen Sie zum Abschied.

   


09.04.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 09.04. nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Ziedda und Sally im Glück und Yako und Peter kommen in Pflege

   


  Cheval kommt in Pflege

   



07.04.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 08.04. nach Stuttgart

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Chicco und Missy im Glück und Ginestra und Ginevrina kommen in Pflege

   


und nach München

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Tim , Celine, Cruella und Pongo kommen in Pflege

   


  Gin und Silvia kommen in Pflege

   


und nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Gardone kommt in Pflege

   



05.04.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 06.04. nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Peretto und Candela im Glück und Pinotto und Romolo kommen in Pflege

   


  Jasper und Perdita kommen in Pflege

   



02.04.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 02.04. nach Frankfurt

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Biene , Filo und Dali im Glück und Frida kommt in Pflege

   



29.03.2017

Update

Rolly Wirbelwind - endlich in Deutschland angekommen!

Nachdem sich der Flugtermin - aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse auf Sardinien - leider von Anfang Januar auf den 28.02.2017 verschoben hat, waren wir alle sehr froh, als Rolly endlich gut in Deutschland gelandet ist und unserem Kooperations-Tierarzt vorgestellt werden konnte.

Lesen Sie hier die Diagnose und wie es ihm auf der Pflegestelle geht!

   


24.03.2016

Reisepaten gesucht!

Unsere Rubrik "Reisepaten gesucht" ist gefüllt, doch kaum ein Hund oder eine Katze finden zur Zeit Reisepaten. Bitte helfen Sie, damit diese Tiere eine Möglichkeit bekommen in Deutschland ihr größtes Glück zu finden!

Hier gelangen Sie auf die Reisepatenseite.



Zum News-Archiv


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Suche   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum

Optimale Darstellung mit dem Internet Explorer® ab Version 8.