Kastrationen in unserem Partnertierheim L.I.D.A. Olbia

„Tierschutz mit Herz und Verstand“ – das ist unser Motto, seit der Gründung der STREUNERHerzen.

Dabei wird unsere Arbeit gleichermaßen getragen von Mitgefühl und strategischem Planen, um eine nachhaltige Verbesserung der Situation der sardischen Hunde und Katzen zu erreichen.

Derzeit kommt einmal pro Woche ein Tierarzt in die L.I.D.A., um die vorhandenen Tiere zu kastrieren. Doch bei der Menge an Hunden und Katzen ist es ein schier unerreichbares Unterfangen, alle Tiere zeitnah zu kastrieren.

Tierheimleiterin Cosetta konnte einen örtlichen Tierarzt mobilisieren, der einmal die Woche bis zu zwölf Tiere kastrieren kann.

Die Kosten für die Tiere gestalten sich dabei wie folgt:

Hündinnen:     125 €
Rüden:               85 €
Katzen :           100 €
Kater:                 80 €


  

Bankverbindung

STREUNERHerzen e.V.
Kreissparkasse Köln
IBAN DE93370502990157284821
BIC COKSDE33


Spendenformular 136 KB

Bitte helft uns, dass der örtliche Tierarzt möglichst viele Tiere kastrieren kann und spendet unter dem Betreff „Kastrationen LIDA Hund/Katze”.

Jeder noch so kleine Betrag hilft bei der Bewältigung der Welpenflut.

Uns selbst wurde bei unserem Besuch im April 2023 in unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A. in Olbia, wieder einmal bewusst, wie wichtig die flächendeckende Kastration der Hunde und Katzen ist. Als wir den Eingangsbereich der L.I.D.A. betraten, haben wir ein überfülltes Tierheim vorgefunden. Zahlreiche Welpengehege sind dort eng aneinander aufgebaut, sodass die Kleinen zumindest tagsüber etwas Licht und die Wärme der Sonne spüren. Nachts sind sie dann in kleinen Käfigen untergebracht.

Viele Welpen in Käfigen
Welpenflut in der L.I.D.A.
Viele Welpen in Käfigen


Noch viel trostloser ist die Situation der Kitten. Betritt man die kleinen Gartenhäuser findet man zahlreiche Käfige vor, wo winzig kleine Fellknäule dicht bei ihrer Mutter liegen – die Augen zumeist noch geschlossen. Die Luft in den Gartenhäusern ist sehr schlecht und nur wenig Tageslicht dringt dort ein.

Katzenmutter mit Kitten in einem kleinem Käfig
Katzenmutter mit Kitten in einem kleinem Käfig

Als wäre die bestehende Situation nicht schon schlimm genug, werden täglich neue Hunde und Katzen abgegeben, die irgendwo im Nirgendwo ausgesetzt wurden.

Die Mitarbeiter in der L.I.D.A. sind verzweifelt und wissen mittlerweile nicht mehr, wo sie die Neuankömmlinge noch unterbringen können. Sämtliche Käfige, Gehege und sogar die kleinen Welpengehege sind überfüllt.

Doch auch später, nachdem die Neuankömmlinge die Grundimmunisierung erhalten haben und bereit sind, in eines der größeren Gehege umzuziehen entsteht das nächste Problem. Marco fällt es immer schwerer, die Tiere zusammenzusetzen, da sich vorwiegend Rüden, Mamas mit ihren Babies und unkastrierte Hündinnen im Rifugio befinden. Dominante Rüden zusammen zu setzen ist genauso undenkbar wie einen unkastrierten Rüden mit einer unkastrierten Hündin oder eine kleine Familie mit einem großen Hund. Es ist zum Verzweifeln und es muss dringend etwas passieren!

Wir sind froh, dass ein Tierarzt gefunden wurde, der die L.I.D.A. unterstützt und kostengünstig die Tiere kastriert.

Katzenkolonie vor den Toren der L.I.D.A.
Katzenmutter mit Kitten in einem kleinem Käfig

Liebe Unterstützer, Adoptanten und Freunde der STREUNERHerzen, jetzt seid ihr gefragt!

Kastrationen vermeiden Leid und das ist unser Ziel. Zusammen können wir einen Unterschied machen und dazu beitragen, dass weniger Tiere leiden müssen.

Wir danken euch schon jetzt von ganzem Herzen für eure Unterstützung. Gern nehmen wir euch dabei mit und zeigen euch regelmäßig, wie viele Tiere dank eurer Unterstützung bereits kastriert werden konnten.

Euer STREUNERHerzen-Team

Spendeneingang

120,00 Euro Elisabeth W.
120,00 Euro Tanja W.
50,00 Euro Marianne
40,00 Euro Katrin
200,00 Euro Ingrid
100,00 Euro Tanja W.
50,00 Euro Silke W.
1650,00 Euro Stephanie L.
500,00 Euro Sonja
500,00 Euro Stefanie
240,00 Euro Torsten und Iris A.
Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wende dich bitte an:

Spendenbetreuung:

Ines Paschmanns


Betreuung SOS Aufrufe/Sonderaufrufe,
Betreuung Allgemeine Spenden

Telefon: (0152) 34 22 19 40

E-Mail: ines.paschmanns@streunerherzen.com

 

Bankverbindung

STREUNERHerzen e.V.
Kreissparkasse Köln
IBAN DE93370502990157284821
BIC COKSDE33


  

Spendenformular 136 KB
Hier
findest du Informationen zu unseren Spendenbescheinigungen.