Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Rossino

Kleine Kämpferseele mit großem Herz

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 15.01.2018

Rasse:
EKH

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:
Tollwut/ Katzenschnupfen/ Katzenseuche

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
positiv

Krankheiten:
Folgen von Katzenschnupfen, positiver Leukosebefund


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
26127 Oldenburg



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:
✔ , gesichert



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Nicht jedes Tier wird automatisch in Deutschland einem Tierarzt vorgestellt. Ein Tierarztcheck erfolgt dann, wenn ein Grund hierfür besteht. Die Altersangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Katzen, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Rossino hat sich sehr gut auf seiner Pflegestelle eingelebt; die traumhaften Fotos sprechen für sich. Ihm geht es gesundheitlich viel besser; Pflegefrauchen hat alles gut im Griff: seine spezielle Fütterung, incl. der täglichen Tablette Kortison, die er bekommt und auch brav nimmt. Der verschmuste Kater möchte immer und überall dabei sein und bekommt jetzt endlich menschliche Aufmerksamkeit und Zuwendung, das, was er sich immer gewünscht hat. Auch das kleine Kind auf der Pflegestelle akzeptiert er ohne Probleme. Hat es doch so manches Mal überaus lustige Spielideen mit ihm ;-)

Auch die anfänglichen Situationen, in denen Rossino meinte, er bekommt nicht genügend Aufmerksamkeit, weil sich seine Pflegeeltern parallel um den menschlichen Nachwuchs gekümmert haben, und in denen er sich dann andere Toilettenplätze suchte, sind vorbei. Er ist ein liebenswerter ausgeglichener Katermann geworden, was uns sehr freut.

Dennoch suchen wir mit Hochdruck nach einem geeigneten ‚Für-immer-Zuhause' für unseren verschmusten Rotschopf, da die Familie in wenigen Monaten erneut Nachwuchs erwartet und dann die mögliche Aufmerksamkeit für ihn naturgemäß weniger sein wird. Wenngleich ihn seine Pflegefamilie nicht weniger lieb hat, wäre unser aller größter Wunsch für ihn aber Menschen, deren ungeteilte Aufmerksamkeit er haben kann.

Wer dem Hübschen ein ruhiges Zuhause mit VIEL Aufmerksamkeit schenken kann, der sollte sich schnellstmöglich bei uns melden. Schön wäre ein weiterer Leukose positiver und vom Charakter her nicht zu dominanter Artgenosse im neuen Heim und die Möglichkeit, ein wenig nach draußen zu kommen. Geeignet ist eine Wohnungshaltung mit einem großen, eingenetzten Balkon oder einer gesicherten Terrasse, noch viel schöner wäre ein kleiner katzensicherer Garten oder Freilauf.

Rossino ist gechippt, gegen Tollwut und Katzenschnupfen geimpft und negativ auf Katzenaids getestet.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Rossino auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.

Hier lesen Sie Rossinos Geschichte:
Rossino war Haut und Knochen, als er im Ferienort San Teodoro auf Sardinien gefunden wurde. Sein Zustand war mehr als bedrohlich. Er hatte schlimmen Katzenschnupfen und bekam kaum Luft, seine Nase war völlig zugeschwollen und seine Augen verklebt und entzündet.
Eine unserer erfahrenen Pflegestellen auf Sardinien nahm sich seiner an und päppelte den kleinen abgemagerten Kerl wochenlang mit Spritzen-Nahrung und Medikamenten, denn Rossino war nicht in der Lage, selbst zu fressen. Die Keime in seiner Nase waren so aggressiv, dass sie Teile seines Nasenknochens zerstörten. Bei den Standardtests kam heraus, dass er Leukose positiv ist, sodass sein Immunsystem es doppelt schwer hat, gegen Bakterien und andere Eindringlinge zu kämpfen.
Inzwischen hat sich der kleine Kämpfer richtig gut gefangen. Er bekommt noch Medikamente, diese können nun nach und nach abgesetzt werden. Rossino kann längst wieder selbst fressen und kommt zu Kräften. Je besser es ihm geht, desto mehr zeigt er seiner Pflegemama, was für ein liebenswertes, verschmustes Kerlchen er ist. Wenn sie ihn auf den Arm nimmt, legt er seine Vorderpfoten in einer Umarmung um ihren Hals und schnurrt seine ganze Dankbarkeit in ihre Brust.
Es ist an der Zeit, dass dieser hübsche, zarte Schmusekater nun auch eine Chance auf ein Zuhause oder einen Pflegeplatz in Deutschland bekommt. Wieviel Zeit Rossino auf dieser Erde haben wird, ist schwer vorherzusagen, aber auch und gerade er hat es so sehr verdient, in einer Familie ein behütetes Katzenleben zu führen.
Rossino bringt einen großen Topf voller Liebe mit in sein Zuhause, seine Devise ist: jeder Tag ist ein schöner Tag, den ich hier leben darf. Noch weiß Rossino gar nicht, dass es viel mehr zu erleben gibt als die Sicherheit seines Käfigs und die Zuneigung seiner Pflegemama zu haben. Er wird sich freuen, wenn er endlich klettern und spielen darf, denn Rossino hat eine Menge nachzuholen. Wobei es so aussieht, als wäre ihm die körperliche Nähe zu einem geliebten Menschen und ein ausgiebiges Schmuseprogramm das Allerwichtigste auf dieser Welt!


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Dr. Christine Mantey


Leitung Projektkatzen,
Katzenvermittlung

Telefon: (0173) 85 77 63 6
E-Mail: christine.mantey@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum