Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Red + Rossino

Zwei kleine Kerle suchen ihr Zuhause

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.05.2020

Rasse:
EKH

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein, noch zu jung

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:
Tollwut/ Katzenschnupfen/ Katzenseuche

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
42579 Heiligenhaus, NRW



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Nicht jedes Tier wird automatisch in Deutschland einem Tierarzt vorgestellt. Ein Tierarztcheck erfolgt dann, wenn ein Grund hierfür besteht. Die Altersangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Katzen, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Rötlich und rot, süß und süßer, ein tolles Team.

Red und Rossino sind keine Brüder, aber das Schicksal hat sie zusammengeführt. Sie wurden am selben Tag an verschiedenen Orten gefunden und sind nun ein richtig gutes Team.

Red hat man in einem fremden Garten abgelegt – wohl mit dem Gedanken, sich so auf einfache Art des „Problems“ zu entledigen. Der kleine Mann hatte Katzenschnupfen und musste gut umsorgt werden, um sich zu erholen. Jetzt ist er ein aufgewecktes Puschelchen, das neugierig in die Welt schaut, die Menschen beschnuppert und sich gerne austoben würde. Er genießt Streicheleinheiten, möchte aber noch viel mehr entdecken. In der LIDA geht das nicht, auch wenn er froh ist, mit seinem Kumpel Rossino zusammen sein zu dürfen.

Rossino hatte es noch heftiger erwischt. Der süße Knopf wurde unter einem Gebüsch an einer Straße gefunden. Er war ganz schön lädiert, als man ihn fand: die Hinterpfote und der Schwanz waren verletzt. Vielleicht war das ein Auto, ein Mensch, ein Hund – man weiß es nicht. Die Verletzung am Schwanz hatte sich bereits entzündet, so dass ein gutes Stück amputiert werden musste. Den kleinen Prinzen stört es nicht, dass er jetzt ein bisschen kürzer ist. Er ist ein fröhliches Katerchen und hat mit seinem Brüderchen im Herzen einen guten Platz auf Lebenszeit verdient, um groß und glücklich zu werden.

Wir wünschen uns für die roten Zuckerschnuten ein Zuhause, in dem sie gehegt und geliebt werden und ein schönes Umfeld für den Freigang haben. Die kleinen großen Tiger sollen ihr Leben genießen und sich gut entwickeln können, auf Bäume klettern, unter Sträuchern spielen und Mäuse jagen dürfen. Das natürlich, wenn sie groß genug und kastriert sind. Ein grünes Umfeld und keine stark befahrene Straße im Umfeld sind dafür Grundvoraussetzung. Aber die Schätzchen brauchen natürlich mehr – Menschen, die aufmerksam und geduldig sind, für das tägliche leibliche Wohl sorgen und bei gesundheitlichen Problemen und zum jährlichen Check zum Tierarzt gehen, mit ihnen spielen, aber auch verstehen, dass Katzenkleinkinder regelmäßig ruhen müssen und gute Rückzugsmöglichkeiten brauchen.

Wie alle Katzenkinder wachsen Red und Rossino in ihr neues Zuhause rein, sodass wir keine besonderen Anforderungen sehen. Katzenkinder sind auch für Katzenanfänger geeignet, wenn diese die notwendige Zeit und Verständnis für Ruhebedarf, Liebe und Aufmerksamkeit aufbringen. Eine Familie mit „katzenverständigen“ Kindern wäre natürlich auch schön.

Die lustigen Kerlchen sind geimpft und auf FIV und Leukose negativ getestet; im Alter von ca. 6-8 Monaten steht die Kastration an. Wir wünschen uns, dass sie möglichst bald in ihr endgültige Zuhause umziehen dürfen – sie werden einen Koffer voll Spaß mitbringen, versprochen! Wenn Sie Fragen zu den beiden Katerchen haben oder schon darüber nachdenken, sie zum Teil Ihrer Familie zu machen, dürfen Sie mich gerne per E-Mail oder Telefon kontaktieren.

Update 13.10.2020:

Red und Rossino sind gut auf der Pflegestelle in Deutschland angekommen und haben sich sehr schnell eingelebt. Beide sind total verschmust und verspielt. Wenn sie nicht ihre Pflegeeltern bekuscheln oder die Wohnung beim Herumtollen mit Spielsachen umdekorieren, liegen sie zusammengeknäult beieinander und putzen sich gegenseitig – einfach super süß!


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Bärbel Schäfer


Vermittlung Katzen

Telefon: (0176) 43 60 66 03
E-Mail: baerbel.schaefer@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum