Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Naira + Tadita

Naira und Tadita – zwei weiße Schönheiten mit kleinem Handicap suchen zusammen ein Zuhause

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2019

Rasse:
Halblanghaar / EKH

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
taub/ schwerhörig; Ohrspitzen wurden operativ entfernt (Tadita)


Aufenthaltsort:
85585 Poing



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Nicht jedes Tier wird automatisch in Deutschland einem Tierarzt vorgestellt. Ein Tierarztcheck erfolgt dann, wenn ein Grund hierfür besteht. Die Altersangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Katzen, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Tadita und Naira wurden von unserer sardischen Kollegin in einer Ferienanlage mit Wohnsitz ‚an den Mülltonnen‘ gefunden. Sie lebten dort mit anderen Katzen, die sich von den Resten ernährten, die sie sich mühsam aus dem Abfall der Touristen zusammensuchten. Weil sie dort auch nicht erwünscht und somit in Gefahr waren, kamen sie zunächst auf eine unserer Pflegestellen vor Ort.. Hier wurden sie tiermedizinisch gecheckt und gegen Parasiten behandelt.

Bei Tadita mussten die Ohrränder operativ entfernt werden, da sich hier der Beginn von Hautkrebs abzeichnete. Dies kam für sie zum Glück noch rechtzeitig und die betroffenen Stellen konnten restlos entfernt werden. Wie viele weiße Katzen ist Tadita taub. Ihre Gefährtin Naira dagegen ist schwerhörig aber nicht komplett taub.

Die beiden hatten im April diesen Jahres das erste Mal Glück in ihrem Leben als ein Paar anbot, die beiden Kätzinnen zu sich in Pflege zu nehmen. Die Pflegeeltern ließen sich auch nicht davon abschrecken, dass sie zwei eher zurückhaltende und etwas misstrauische Kätzinnen in Pflege bekommen. Raus aus dem Käfig und rein in das Leben mit Menschenanschluss, Fürsorge und Liebe- es war für die Beiden wie ein Wunder, das sie zunächst nicht anzunehmen wagten. Sie taten sich schwer, konnten sie doch gar nicht glauben, dass es auch Menschen gibt, die es gut mit ihnen meinen. Solche Exemplare hatten sie bisher noch nicht kennengelernt...

Naira lebte sich etwas schneller ein als Tadita, aber auch Tadita hat den Schalter jetzt ‚umgelegt‘. Mittlerweile bewegen sich Beide im Haus mit ihren Menschen zusammen ohne Angst und Misstrauen. Pflegefrauchen berichtet, dass es bei Tadita aufgrund ihrer Taubheit etwas mehr Geduld bedurfte, um die Erfolge zu erzielen, die sie alle miteinander jetzt verbuchen konnten. Sie meint, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist, an dem wir die Beiden guten Gewissens in ein schönes Endzuhause mit geduldigen Menschen ziehen lassen können.

Dieses Zuhause suchen wir also jetzt für die beiden Katzendamen, die es so sehr verdient haben, endlich für immer ankommen zu dürfen. Ein Zuhause mit gesichertem Freigang sollte es sein, und mit Menschen mit der notwendigen Geduld, die beide Kätzinnen nach einem Umzug sicherlich benötigen werden, um sich gut einzuleben. Gesicherter Freigag bedeutet, dass ihnen ein (ausbruchsicheres) Stück Garten zur Verfügung steht, sodass sie trotz ihrer Schwerhörigkeit (Naira) und Taubheit (Tadita) trotzdem nach draußen kommen und die Sonne genießen sowie das Gras unter ihren Pfötchen spüren können. Eine getrennte Vermittlung schließen wir aus, da die eine Halt bei der anderen findet und wir sie deshalb nicht trennen wollen.

Beide sind negativ auf Katzenaids und Katzenleukose getestet, komplett geimpft und kastriert.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Tadita und Naira auf ihrer Pflegestelle zu besuchen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Dr. Christine Mantey


Leitung Projektkatzen,
Katzenvermittlung

Telefon: (0173) 85 77 63 6
E-Mail: christine.mantey@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum