Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Momo + Mailo

Lass die Sonne in dein Leben – nimm uns zwei!

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.08.2020

Rasse:
EKH

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:
bei Ausreise Tollwut/Katzenschnupfen/Katzenseuche/Leukose

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
private Pflegestelle, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Teilweise werden die Katzen von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größenangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern, Hunden und manchmal Artgenossen machen, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Für Momo und Mailo begann das Leben vermutlich gar nicht so schlecht, bis zu dem Tag, als sie mit ihren zwei Geschwisterchen auf einer Baustelle in La Marmorata ausgesetzt wurden. Dort gibt es im Sommer 800 bevölkerte Ferienwohnung und ab Mitte September nichts mehr, das einer Katze beim Überleben hilft – keine Touristen, kein Unterschlupf, keine Futterstelle. Ein katzenfreundlicher Mann war zur richtigen Zeit am richtigen Fleck und wusste: diese kleinen zahmen Fellknäule, die da etwas geschwächt aber neugierig direkt auf ihn zu wackelten, werden den Winter an diesem unwirtlichen Ort nicht überstehen. Also, schwups, eingesammelt und ins Auto gepackt. Offenbar saß das Herz auf dem richtigen Fleck und der Mann wusste auch Rat, wen er mit den kleinen Schätzchen ansteuern musste. Helfen ist doch gar nicht so schwierig.

Im Übergangszuhause angekommen hatten Mailo und Momo erstmal eins: mächtig Hunger! Da konnte die Pflegefamilie sofort Abhilfe schaffen. Auch die Schniefnäschen waren nicht dramatisch. Im Warmen und mit kundiger Zuwendung war das bald in Ordnung gebracht. Aus den beiden Bübchen sind propere Prinzen geworden. Natürlich schlafen sie – katzenkindertypisch – viel. Aber wenn sie wach sind, bekommt man die volle Katzenliebe-Packung mit Unterhaltungsprogramm geboten: rennen und spielen, schmusen und schnurren, Menschen anblinzeln und Glückgefühle verbreiten.

Der rotweiße Momo und der lustig gescheckte Mailo sind ein Traumpaar, auch für Katzenanfänger. Fröhlich, menschenbezogen und neugierig auf das Leben.

Wir suchen für die kleinen Italiener nun ein endgültiges Zuhause in einer verkehrsarmen Gegend, damit sie bald ein echtes, gutes Katerleben drinnen und draußen haben können. Sie wissen es noch nicht genau, aber sie brauchen Bäume zum Hochrennen (und langsam wieder abseilen, das muss man nämlich etwas üben), Sträucher zum Verstecken, Plätze zum Sonnenbaden und ein Jagdrevier. Was ein echter Kater ist, kommt auch mal mit einem Mäusegeschenk für die Zweibeiner heim, vielleicht auch mal mit Reparaturbedarf nach einer kleinen Auseinandersetzung. Was macht das schon, wenn die Menschen zuhause sich um alles kümmern, z. B. auch die Kastration und der Abschluss der Impfungen, die vor dem Freigang erfolgen muss.

Für einen vollen Napf, regelmäßige und „anlassbezogene“ Tierarztbesuche und Impfungen, Spielsachen, ausgiebige Streicheleinheiten, bequeme Bettchen und Höhlen und natürlich Kletter- und Kratzmöglichkeiten (es gibt so viele tolle Kratzbretter, aber sie können natürlich auch ihr Sofa opfern) wird Ihnen einiges geboten! Gemeinsames Chillen auf dem Sofa oder im Bett, wilde Spiele und viel Freude im Heim – bei guter Pflege ein langes Katzenleben lang.

Die beiden Katzenkinder sind aktuell noch in Italien auf einer Pflegestelle, könnten aber recht zügig nach Deutschland umziehen. Sie sind bereits geimpft, negativ auf FIV und Feline Leukose Virus getestet, gechippt, entwurmt und entfloht.

Wollen Sie die neue Familie dieser zwei zuckersüßen Knöpfe werden? Kinder in katzenverständigem Alter würden die zwei Jungs bestimmt auch gut finden. Oder könnten Sie sich vorstellen, als Pflegestelle die weitere Vermittlung in Deutschland zu erleichtern? Wir vermitteln bundesweit und freuen uns immer über Katzenmenschen, die eine solche verantwortungsvolle Unterstützung anbieten.

Wenn Sie Fragen haben, dürfen Sie mich gerne kontaktieren.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Bärbel Schäfer


Vermittlung Katzen

Telefon: (0176) 43 60 66 03
E-Mail: baerbel.schaefer@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum