Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Mirtillo + Siyah

Menschenbezogene Mini-Panther auf der Suche nach ihrem eigenen Zuhause

ZurückWeiter

Video von Mirtillo und Siyah:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.05.2021 / ca. 01.04.2021

Rasse:
EKH

Geschlecht:
männlich / weiblich

Kastriert:
nein, folgt

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Katzenaids (FIV):
Test folgt

Leukose (FeLV):
Test folgt

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
22177 Hamburg



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Nicht jedes Tier wird automatisch in Deutschland einem Tierarzt vorgestellt. Ein Tierarztcheck erfolgt dann, wenn ein Grund hierfür besteht. Die Altersangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Katzen, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Mirtillo und Siyah haben den ersten Schritt geschafft: sie haben einen Platz auf einer liebevollen Pflegestelle ergattert. Überglücklich über Platz, Licht und Liebe sausen die Beiden nun durch’s Haus und fühlen sich hier von der ersten Minute an wohl bis in die Haarspitzen ihres hübschen schwarzen Fells.

Pflegefrauchen berichtet, dass Mirtillo sehr neugierig ist und alles und jeden inspizieren möchte. Dabei ist kein Schrank oder Regal zu hoch und wenn er sich beim Abschätzen der Höhe dann doch mal irrt, nimmt er ‚den Absturz‘ gelassen und versucht es etwas später erneut. Ein lustiger Katerbub, der mit mit seinem weißen Lätzchen auch hübsch anzusehen ist. Siyah ist ebenfalls mit von der Partie: spielen, laufen, raufen und toben- all das,was sie lange entbehren musste, holt auch sie jetzt nach. Wenn sie genug vom ausgelassenen Spiel hat, schläft sie erschöpft und friedlich in ihrem weichen Körbchen. Sie ist zwar die Kleinere von Beiden, aber auch die Mutigere. Beide verstehen sich prima und blühen gerade so richtig auf.

Damit die Beiden auch den zweiten Schritt schaffen, schicken sie hübsche Fotos und warten gespannt auf die Menschen, die sich vorstellen können, ihnen ihr eigenes Zuhause zu geben. Mirtillo und Siyah benötigen nach einer ausreichenden Eingewöhnungszeit die Möglichkeit nach draußen gehen zu können; ihr ‚Für-immer-Zuhause‘ sollte also in einer verkehrsarmen, ruhigen Wohngegend mit schönen großen Gärten, fernab von viel und schnell befahrenen Straßen oder Bahntrassen liegen. Eine Katzenklappe würde den artgerechten, selbstbestimmten Freigang noch abrunden.

Siyah und Mirtillo sind kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf Katzen-Leukose und -Aids getestet. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind Siyah und Mirtillo auf ihrer Pflegestelle zu besuchen.

Hier lesen Sie Mirtillos und Siyahs Geschichte auf Sardinien:
Wieder muss ich hier die gleiche Geschichte erzählen. Zwei einzelne, einsame, winzige, vor Kälte und Hunger zitternde und vor allem nach ihrer Mama schreiende Kätzchen. Zwei ausgesetzte Katzen-Babys, die ohne Mutter und tierliebe Menschen nicht die geringste Chance auf ihr Überleben gehabt hätten. Eine sehr traurige Geschichte, die in Sardinien leider immer wieder passiert. Und leider so alltäglich ist, dass man sich an die näheren Umstände des Auffindens nicht mal mehr genau erinnert.
Klar ist, dass die kleine Siyah und das Katerchen Mirtillo keine Geschwister sind und sie Glück im Unglück hatten, denn irgendwelche tierlieben Menschen brachten sie in das große Hundetierheim in Olbia auf Sardinien.

Wieder einmal setzten die Mitarbeiter des Tierheims all ihr Wissen, Kraft und ganz viel Liebe ein, fütterten die Kleinen alle drei Stunden und pflegten Siyah und Mirtillo neben vielen weiteren hilflosen kleinen Wesen rund um die Uhr.
Nicht alle Kitten überlebten die schwere Zeit ohne Mama. Die Helfer vor Ort müssen leider allzu oft miterleben, wie schon so junges Leben in ihren Händen zerrinnt.
Umso glücklicher sind die Mitarbeiter, wenn nach Wochen des Päppelns und Bangens klar wird, dass die viele Mühe sich gelohnt hat und nun ein Kätzchen gesund und stabil ist und eine hoffentlich schöne Zukunft vor sich hat. Zwei dieser Glücks-Kätzchen sind die lackschwarze, 20 Wochen alte Siyah und der ebenso schwarze, etwas jüngere Mirtillo.

Die hübschen Samtpfoten teilen sich seit geraumer Zeit einen Käfig, und die Kleinen scheinen sich damit arrangiert zu haben. Sie ertragen die Langeweile und Enge, den Lärm der ständig bellenden Hunde und genießen die wenigen Augenblicke mit den Pflegern, die Futter geben und Katzenstreu wechseln und vielleicht sogar einmal kurz über ihr Fell streicheln. Siyah und Mirtillo kennen es nichts anders, sie ahnen nicht, dass ihnen das Leben noch so viel mehr bieten könnte...


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Dr. Christine Mantey


Leitung Projektkatzen,
Katzenvermittlung

Telefon: (0173) 85 77 63 6
E-Mail: christine.mantey@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum