Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Melania + Mia

Verschmuster schwarzer Blitz und anhänglicher Langhaarpuschel haben viel zu erzählen!

ZurückWeiter

Video von Melania und Mia:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.06.2021

Rasse:
Halblanghaar-Mix / EKH

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:
Tollwut, Katzenseuche, Katzenschnupfen

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
71711 Steinheim



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Nicht jedes Tier wird automatisch in Deutschland einem Tierarzt vorgestellt. Ein Tierarztcheck erfolgt dann, wenn ein Grund hierfür besteht. Die Altersangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Katzen, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Mia und Melania, sowie ihre Geschwister Mimmo und Mimi, waren erst einen Monat alt, als sie als Babys gemeinsam mit ihrer Mutter Mamy am Flughafen von Olbia auf Sardinien gefunden wurden. Ein Ort, an dem Hektik, Lärm und Gedränge herrschen, wo die Menschen in der Regel nur darauf fixiert sind, ihren Flug nicht zu verpassen, das Gepäck im Auge zu behalten und alles andere auszublenden. Es ist ein Wunder, dass sie überhaupt gefunden wurden. Sie wurden in unser Kooperationstierheim gebracht, die L.I.D.A. Olbia, wo sie mehrere Monate in einem Käfig saßen, bis sie dann endlich Ende Januar, gemeinsam mit ihren Geschwistern, auf eine liebevolle Pflegestelle nach Deutschland reisen durften.

Lesen Sie hier den Bericht des Pflegefrauchens:

Update August 2022
Ein gutes halbes Jahr sind die beiden Mäuschen nun schon bei uns, haben zwischenzeitlich ihre beiden Geschwisterchen ausziehen sehen und warten immer noch darauf, dass die richtigen Menschen um die Ecke kommen. Manchmal dauert es eben etwas länger, bis Topf und Deckel zusammenfinden.
Warum die beiden schon so lange bei uns sind? Das können wir uns nicht erklären - schwarze Katzen haben es immer schwerer, das wissen wir, aber Mia ist so eine coole Socke.

Mia:
Sie war von Tag 1 an immer für einen Lacher gut. Mia ist ein absoluter Tollpatsch. Fällt mal wo runter oder sperrt sich selbst irgendwo ein. Kennt Ihr den Film ab durch die Hecke? Mia ist wie Hammy. Immer auf Zack, spielen, spielen, spielen, und die ganze Zeit dabei erzählen. Wer eine kommunikative Katze sucht, trifft hier wortwörtlich ins Schwarze. Wenn Mia mit einem Spielzeug durchs Haus läuft und Apportieren einfordert, jodelt sie richtig. Dann ist sie irgendwann so kaputt, dass sie völlig erschöpft auf die Seite kippt und erstmal wieder schläft. Am liebsten eng eingekuschelt mit ihrer Schwester Melania (Wir nennen sie Sookie).
Regelmäßig bleiben Leute an unserem Zaun stehen und lassen sich von Mia verzaubern. Schon öfter habe ich gehört, was für tolle Augen sie hat. Und das stimmt. Sie würde glatt als Bombay-Katze durchgehen.
Zudem ist sie mutig, lässt sich von keinen Geräuschen verunsichern und ist immer neugierig vorne mit dabei. Sie hat keine Angst vor fremden Menschen, Kindern und Hunden. Wenn sie nicht herumtobt, dann kommt sie gerne kuscheln und lässt sich den Bauch kraulen. Ja alles in allem - ich liebe meinen kleinen schwarzen Blitz und wünsche mir so sehr, dass sich jemand in die kleine, besondere Maus verliebt.

Melania (Sookie):
Melania ist etwas weniger gesprächig als ihre Schwester, doch auch sie erzählt und schaut einem dabei ganz tief und fest in die Augen. Sie ist eine sehr genügsame Katze, die richtig in sich ruht. Mit ihrer unerschrockenen Art werden regelmäßig meine eigenen Katzen zwangsgekuschelt, ob sie nun wollen oder nicht. Melania ist absolut umgänglich und verträglich mit allen anderen Katzen. Auch dem Hund, der zu Besuch kam, war sie aufgeschlossen und freundlich gegenüber. Kommt menschlicher Besuch, steht sie als Erste neugierig da und will sofort gestreichelt werden. Sie ist ein richtiger Flauschewuschel und mit ihrer außergewöhnlichen Fellzeichnung wirklich ein absoluter Hingucker. Abends auf dem Sofa ist ihr Stammplatz zwischen uns beiden eingemummelt und auch tagsüber ist sie immer in meiner Nähe. Wie ein Hundchen läuft sie mir hinterher. Vor allem, sobald ich in die Küche gehe, denn es könnte ja etwas zu essen geben.
Sie hat sich zum absoluten Traumkätzchen gemausert und ist genauso unerschrocken und mutig, wie ihre Schwester Mia. Mit dem Staubsauger muss man sie schonmal zur Seite schieben, während meine eigenen Katzen schon alle panisch davongerannt sind. Sie lässt sich gut bürsten, ist gerne draußen und beobachtet, wer alles vorbeiläuft.

Bei wem auch immer die beiden einmal für immer ankommen dürfen: Ihr bekommt zwei absolut unkomplizierte Goldstücke, mit denen es nie langweilig wird, man immer etwas zu lachen hat und die sicher euer Leben bereichern und viel Liebe geben werden!

Melania und Mia kommen mit katzenerfahrenen Kindern gut zurecht, Hunde und Artgenossen mögen sie gerne. Nach der Eingewöhnungszeit möchten die beiden Freigang genießen. Daher benötigen sie ein Zuhause fernab von stark befahrenen Straßen und Bahnschienen.

Die Beiden sind kastriert, gechippt, gegen Tollwut, Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft und mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Mia und Melania auf ihrer Pflegestelle in Steinheim zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Bernadette Brandt


Vermittlung Katzen

Telefon: (02202) 96 28 29 2
E-Mail: bernadette.brandt@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum