Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Marilu

Gefunden im Müll, jetzt suche ich mein Paradies

ZurückWeiter

Video von Marilu:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.03.2020

Rasse:
EKH

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben zu Katzen, die sich noch auf Sardinien befinden, sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Teilweise werden die Katzen von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größenangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern, Hunden und manchmal Artgenossen machen, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Es handelt sich hier zumeist um Tiere, die von der Straße kommen, ausgesetzt wurden und bis zur Auffindung keine tierärztliche oder menschliche Fürsorge erhalten haben. Bei einigen dieser Tiere hinterlässt ein Trauma oder ein Unfall psychische Spuren und/oder körperliche Defizite.


Sardinien, da denkt man eigentlich an einen traumhaften Urlaub am Mittelmeer. Leider gibt es da noch die andere Seite, die Schicksale der Tiere, die dringend unsere Hilfe benötigen.

Marilu ist so ein Schicksal. Sie lebte in einem stillgelegten Fahrstuhlschacht, der völlig vermüllt war und hat dort ihre Kitten geboren. Ihr Glück war, dass dies ein tierlieber Mensch bemerkte und unser Kooperationstierheim informierte. Natürlich sind unsere sardischen Freunde sofort losgefahren, um Marilu zu retten. In dieser völlig verdreckten Umgebung haben nur zwei ihrer Kitten überlebt, die vor Ort vermittelt werden konnten. Marilu hat nun aktuell ihr Zuhause in einem Käfig im Tierheim.

Die Bilder von ihr im Müll haben mir die Tränen in die Augen getrieben und natürlich habe ich mich gefragt, wie kommt eine so junge hübsche Katze in so eine Situation? Auf diese Frage werde ich nie eine Antwort bekommen, aber ich hoffe, mit Ihnen eine Antwort zu finden, wie es mit Marilu weitergeht.

Sie braucht nun dringend ein Zuhause. Ein wunderschönes Zuhause, mit Kratzbaum, eigenem Katzenklo, mit Rückzugsmöglichkeiten und vor allem liebevollen Menschen, die viel Zeit zum Kuscheln und Spielen haben und lecker Futter servieren und auch die jährlichen Check ups beim Tierarzt organisieren.

Bei Marilu wird es sicher ein wenig dauern, bis sie sich daran gewöhnt hat, es zu genießen, wie schön ein Leben als geliebtes Familienmitglied ist. Momentan zeigt sie sich sehr skeptisch in ihrem Käfig, aber mit Geduld und der nötigen Zeit wird sie es genießen können.

Sie ist noch sehr jung, daher möchte sie auch die Gesellschaft einer ca. gleichaltrigen sozialen Katze nicht missen und endlich mal spielen und toben. Mit katzenverständigen Kindern ab schulfähigem Alter, die es akzeptieren, das sie Rückzugsmöglichkeiten braucht, wird sie sicher klar kommen. Falls sie noch keine Katze im Haushalt haben, bringt Marilu gerne eine Freundin aus Sardinien mit und ich berate sie gerne. Marilu wird nicht in Einzelhaltung vermittelt.

Nach der Eingewöhnungszeit möchte die schöne rote Kätzin Freigang genießen und durch ihren Garten und die nähere Umgebung stromern. Daher benötigt sie ein Zuhause fernab von stark befahrenen Straßen und Bahnschienen, gern mit Katzenklappe.

Rote Kätzinnen sind sehr selten, haben sie sich in die schöne Katze genauso verliebt wie ich? Haben Sie das Paradies für Marilu? Dann freue ich mich über einen Anruf oder eine mail von Ihnen.

Marilu ist gechippt, kastriert, gegen Tollwut, Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft, negativ auf FIV und FelV getestet und wird vor der Ausreise noch mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen.

Ihr Köfferchen ist gepackt und Marilu könnte sofort zu Ihnen ausreisen! Auch eine Pflegestelle wäre ein erster großer Schritt ins Glück! Wir vermitteln bundesweit.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Bernadette Brandt


Vermittlung Katzen

Telefon: (02202) 96 28 29 2
E-Mail: bernadette.brandt@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum