Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Gustav

- unterernährt und voller Parasiten als Gast am Ferienhaus

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.08.2020

Rasse:
Kartäusermischling

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:
bei Ausreise gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche, Tollwut

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
private Pflegestelle, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Teilweise werden die Katzen von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größenangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern, Hunden und manchmal Artgenossen machen, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Gustav lebte in der Nähe eines Ferienhauses und ernährte sich aus den Resten der Mülltonnen der nahe gelegenen Pizzeria. Die Touristen, die das Ferienhaus gemietet hatten, bemerkten sehr schnell, dass es ihm nicht sonderlich gut ging. Schnell versorgten sie ihn mit Futter und einer ersten Antiparasitenbehandlung. Aber irgendetwas war da noch. Warum ging sein Atem denn an einigen Tagen so rasselnd?

Nach etwas Recherche im Internet fanden sie unseren Kontakt und wandten sich mit der Bitte um Hilfe an uns. Unsere Kollegin vor Ort nahm sich der Sache an und die Familie übernahm die Unterbringungskosten für die ersten Wochen in unserer Katzenpension.

Dort wurde Gustav- so nannten ihn seine Finder- gründlich vom Tierarzt untersucht und schnell wurde klar, dass er dringend eine Behandlung gegen Lungenwürmer benötigte, die ihm schwer zu schaffen machten. Er bekam alle notwendigen Medikamente und sein Zustand besserte sich zusehends. Mittlerweile ist er komplett gesund und auch seine anfangs große Schüchternheit hat er etwas abgelegt. Unsere Kollegin auf der Pflegestelle kann ihn jetzt anfassen und freut sich über seine Neugierde, mit der er in die Welt blickt. Kurzum: Gustav ist bereit für sein liebevolles Zuhause, auf das er hoffentlich nicht mehr allzu lange warten muss, denn jeder Tag im Käfig ist für den Jungkater ein verlorener Tag. Er möchte spielen und springen, er möchte laufen und die Welt erkunden. Und er möchte Vertrauen zu seinen neuen Menschen aufbauen dürfen, denn bisher war es im nicht vergönnt, eine intensive Bindung zu einem Menschen knüpfen zu können.

Das soll sich ändern und ich hoffe, dass die geduldigen Menschen, die dem hübschen Gustav alle Zeit der Welt geben können und wollen, genau jetzt auf der Suche nach einem Kater wie ihm sind. Wir suchen ein Zuhause für ihn, in dem ein weiterer junger Artgenosse lebt, mit dem er Kater-like spielen, laufen, toben und raufen kann und mit dem er nach einer angemessenen Eingewöhnungsphase Freigang in einer verkehrsarmen Umgebung genießen und viele schöne spannende Katzenabenteuer erleben kann. Sofern noch kein passender Kumpel vorhanden ist, beraten wir gern zusammen mit Ihnen, wer zu Gustav passt. Hochwertiges Futter und regelmäßige tierärztliche Kontrollen sollten ebenfalls selbstverständlich bei der Versorgung des Katers in seiner neuen Familie sein. Wo ist Gustavs ‚Familie für immer‘?

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Gustav kann nach Deutschland reisen. Gustav ist negativ auf Katzenleukose und Katzenaids getestet, geimpft und kastriert.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Bernadette Brandt


Vermittlung Katzen

Telefon: (02202) 96 28 29 2
E-Mail: bernadette.brandt@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum