Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Giacinto + Fiore

Liebe Katzenkinder warten in Niedersachsen auf ihre eigene Familie

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.09.2020 / ca. 15.07.2020

Rasse:
Halblanghaar-Mix / EKH

Geschlecht:
männlich / weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
31228 Peine, Niedersachsen



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:
unbekannt

Kinder:

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Nicht jedes Tier wird automatisch in Deutschland einem Tierarzt vorgestellt. Ein Tierarztcheck erfolgt dann, wenn ein Grund hierfür besteht. Die Altersangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Katzen, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Die rot-weiße Fiore und der getigerte Giacinto sind keine Geschwister. Ihr Schicksal führt sie scheinbar zufällig zusammen, weil beide unabhängig voneinander einem guten Menschen begegnet sind, der sich Sorgen um das Wohlergehen der Katzenkinder machte und auch handelte. Das Kätzchen Fiore fiel einer unserer Mitarbeiterin auf einer privaten, schlecht versorgten Kolonie auf. Fiore war vom ersten Moment an so anhänglich und dankbar für die menschliche Ansprache, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass die Kleine ein Zuhause hatte und hier ausgesetzt wurde. Der Mitarbeiterin war sofort klar, dass Fiore noch zu jung war, um in dieser Kolonie überleben zu können. Also packte sie die Kleine ein und brachte sie in die L.I.D.A, das große Tierheim in Olbia.

Giacinto hingegen wurde bei Nomaden geboren. Ein junges Mädchen sah, dass der kleine Kater verwahrlost aussah und offenbar nicht gut gehalten wurde. Sie fragte, ob sie den kleinen Tiger mitnehmen dürfe und die Nomaden stimmten sogar zu. Das ließ sich das Mädchen nicht zweimal sagen, schnappte sich das Katerchen und brachte es ebenfalls in die L.I.D.A.

Für den wunderschön gezeichneten Giacinto war die Abgabe im Tierheim wohl Rettung in letzter Sekunde. Kaum dort angekommen, entwickelte die junge Samtpfote sehr bald eine schwere Erkältung und wird nun auf der Krankenstation tierärztlich betreut. Ohne Medikamente hätte Giacinto sicher nicht den nasskalten Januar auf Sardinien überlebt.

Wenn das kleine Katerchen wieder gesund ist, wird er mit dem Katzenmädchen Fiore, das nur 6 Wochen älter als Giacinto ist, vergesellschaftet werden und so schnell wie möglich gemeinsam das Tierheim verlassen. In ihrem zarten Alter sollte man spielen, raufen und toben dürfen, Kratzbäume erklimmen und auf weichen Kissen schlafen dürfen. Ein kleiner Käfig, ohne Bewegungsfreiheit und Ansprache ist kein guter Ort, um seine Kindheit zu verbringen.

Deshalb freue ich mich sehr, dass die liebenswerten und zutraulichen Katzenkinder bereits ein gutes Pflegestellen-Angebot in Niedersachsen und damit das Ticket für ihre Ausreise erhalten haben.

Die Pflegestelle soll nur ein kurzer Zwischenstopp auf dem Weg zur eigenen Familie werden, Hierfür wünschen wir uns für die hübschen Mäuse ein liebevolles Zuhause, gerne mit netten Kindern ab Schulalter, in dem die neuen Dosenöffner viel Zeit für die Kleinen haben, sie bespaßen, mit ihnen kuscheln, sie mit gutem Futter versorgen und wenn nötig, vom Tierarzt behandeln zu lassen.

Sie sollten sich bewusst sein, dass Katzenkinder durchaus mal anstrengend sein können und manch ein Kitten Regal-Inhalte umdekoriert, Topfpflanzen ausgräbt oder ganz oben in den Gardinen eine Fliege fängt. Die Verantwortung endet auch nicht mit Ende des HomeOffice oder der anstehenden Urlaubsreise, sondern es soll ein langes Katzenleben von ca. 20 Jahren eingeplant werden.

Nach Eingewöhnung und erfolgter Kastration möchten Fiore und Giacinto ein artgerechtes Leben mit Freigang führen, gerne mit Katzenklappe. Ihr neues Heim sollte deshalb verkehrsarm gelegen, fernab von stark und schnell befahrenen Straßen und Bahnschienen sein.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die hübsche rot-weiße Fiore und der getigerte Giacinto zu Ihnen gut passen würden, freue ich mich sehr auf Ihren Anruf oder eine Mail.

Update:
Die menschenbezogenen Katzenkinder sind gut auf der Pflegestelle angekommen, alterstypisch sehr verspielt und haben an den Kindern der Pflegestelle viel Spaß. Giacinto wird sicher ein großer und stattlicher Kater werden, vielleicht trägt er Norwegisch-Waldkatzen-Gene in sich. Mittlerweile sind Fiore und Giacinto kastriert.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Giacinto und Fiore auf ihrer Pflegestelle in Peine zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Christine Bininda


Vermittlung Katzen

Telefon: (089) 43 54 98 24
E-Mail: christine.bininda@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum