Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Clementina

- die Feriengäste waren weg, aber der quälende Hunger blieb...

ZurückWeiter

Video von Clementina:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2018

Rasse:
EKH

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
51503 Rösrath-Hoffnungsthal



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Nicht jedes Tier wird automatisch in Deutschland einem Tierarzt vorgestellt. Ein Tierarztcheck erfolgt dann, wenn ein Grund hierfür besteht. Die Altersangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Katzen, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Update vom 16.05.2022: Clementina ist nun seit Ende Februar auf ihrer Pflegestelle in Deutschland und ist dort jetzt endlich ‚angekommen‘. Lesen Sie hier den Bericht ihrer Pflegestelle, die sie liebevoll Tinchen nennt:

Clementina ist nun nach sehr langer Eingewöhnungszeit endlich bei uns ‚angekommen‘. Zu Beginn hat sie sich hier in sämtlichen Ecken der Wohnung verkrochen und sich letztlich ein Versteck unter einem kleinen Sofa gesucht, aus welchem sie tagsüber auch nicht herausgekommen ist. Lediglich nachts hat sie die Wohnung erkundet; sobald sie jedoch ein Geräusch gehört hat, ist sie an ihrem sicheren Ort unter dem Sofa verschwunden. Erst seit einigen Wochen siegt nun die Neugier über die Angst und Clementina blüht immer mehr auf und kommt auch tagsüber aus ihrem Versteck. Dann tobt sie mit ihren neuen Katzenkumpels durch die Wohnung und erkundet alles noch Unbekannte. Hier zeigt sich langsam auch ihr liebenswerter und sehr charmanter, aber manchmal auch etwas spitzbübischer, Charakter, mit dem sie uns schon vollends verzaubert hat. Dem Menschen gegenüber ist Clementina immer noch etwas misstrauisch. Sie wagt sich zwar mittlerweile bereits etwas näher an uns heran, allerdings verschwindet sie sofort, sobald wir uns ihr zu sehr nähern. Dementsprechend lässt sich Clementina bis dato auch weder streicheln noch auf dem Arm tragen.

Für Clementina wird daher ein ruhiges und sehr geduldiges Für-immer-Zu-Hause gesucht. Ihre neuen Menschen sollten ihr zu Beginn die Zeit einräumen, die sie braucht, um anzukommen und sich in ihrer Umgebung sicher zu fühlen. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen und diese Zeit sollte Clementina bekommen. Des Weiteren sollten in ihrer neuen Familie keine Kinder sein, denn sie würden Clementina schlichtweg überfordern. Hilfreich dagegen wäre es für Clementina, wenn bereits andere Katzen im neuen Zuhause wohnen würden, denn ihre Artgenossen scheinen ihr viel Sicherheit zu geben. Auf ihrer Pflegestelle orientiert sie sich sehr an den zwei bereits vorhandenen sozialen Katzen.

Wir wünschen uns für die hübsche Rottigerin ein Zuhause, das ihr -nach einer ausreichenden Eingewöhnungszeit- Freigang bieten kann. Damit Clementina unbeschadet von ihren Streifzügen nach Hause kommt, sollte das neue Zuhause in einer verkehrsberuhigten Umgebung und fernab von Bahnschienen oder anderen Gefahrenquellen liegen.

Clementina ist komplett geimpft, negativ auf Katzenaids und Leukose getestet und kastriert. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Clementina auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.

Lesen Sie hier die Geschichte der hübschen Kätzin:
Clementina ist eine Katzenmama, die im späten Herbst mit ihren Kitten auf der von unserer Kollegin betreuten Kolonie Capo Coda Cavallo aufgetaucht ist. In der Nähe befinden sich Ferienhäuser, die aufgrund der Strandnähe immer gut belegt sind. Wir vermuten also, dass Clementina von den Feriengästen im Sommer gefüttert wurde und sie so die Zeit einigermaßen gut überstehen konnte. Allerdings ist Füttern das eine, aber die dringend notwendige Kastration das andere, und so kam es, wie es kommen musste: die unkastrierte Clementina bekam Nachwuchs. Die Feriengäste waren nach und nach alle wieder auf dem Heimweg und was blieb, war der quälende Hunger für die Katzenmama und ihre Kitten. Vermutlich hatte sie sich deshalb auf die Suche gemacht und war dann auf der Kolonie aufgetaucht. Eine kluge Entscheidung, denn schnell war klar, dass es ihr und den Kleinen nicht gut ging.

Alle kamen halb verhungert auf einer unserer Pflegestellen an: die Kitten hatten von schlimmem Durchfall massive Entzündungen und waren in einem miserablen Zustand; Clementina selbst war voller Parasiten und hatte ebenfalls mit Durchfall zu kämpfen. Unsere Kollegin berichtet, dass Clementina ihr anfangs das Futter regelrecht aus den Händen gerissen hat. Dies ist nun einige Wochen her und leider gibt es Schönes, aber auch Trauriges zu berichten. Von den drei Kitten hat es nur der kleine Clementino geschafft -Clementinas rot getigertes Söhnchen-, der ihr wie aus dem Gesicht geschnitten scheint. Er erfreut sich nach intensiver Pflege nun bester Gesundheit und hat glücklicherweise schon eine Zusage für ein liebevolles Zuhause mit einem Spiel- und Raufkumpel in Deutschland.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Dr. Christine Mantey


Leitung Projektkatzen,
Katzenvermittlung

Telefon: (0173) 85 77 63 6
E-Mail: christine.mantey@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum