Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Carla + Carlotta

Lebensfreude pur auf acht Pfoten

ZurückWeiter

Video von Carla und Carlotta:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.05.2021

Rasse:
EKH / EKH - Halblanghaar - Mix

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:
nein, zu jung

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:
Tollwut/Katzenschnupfen/Katzenseuche

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
64625 Bensheim



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Nicht jedes Tier wird automatisch in Deutschland einem Tierarzt vorgestellt. Ein Tierarztcheck erfolgt dann, wenn ein Grund hierfür besteht. Die Altersangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Katzen, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Carla und Charlotta – das sind zwei unserer Waisenkinder aus unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A. in Olbia. Wir wissen nichts darüber, wie ihr Leben begann. Vielleicht wurde ihre wildlebende Mama überfahren, vielleicht wollten Menschen, die Katzen nicht als Mitgeschöpfe mit Lebensrecht betrachten, sie einfach als überzählig loswerden und haben sie ausgesetzt.

Mitte Oktober durften die beiden Katzenmädchen auf eine liebevolle Pflegestelle nach Bensheim reisen. Lesen Sie hier den Bericht ihres Pflegefrauchens:

Vor fünf Wochen sind Carla und Charlotta bei uns eingezogen. Und mit den beiden kam sehr viel frischer Wind und Lebensfreude in unseren Haushalt, der bis zu diesem Zeitpunkt aus zwei Erwachsenen, einem Kater und einer Katze bestand.

Beide Neuzugänge hatten vorher viele Monate nur im Käfig gelebt - zu zweit in einem kleinen Käfig. In den nächsten 2,5 Wochen wurde ihre Welt plötzlich viel größer. So stand ihnen unser ganzes Büro zur Verfügung und mutig erkundeten sie jeden einzelnen Winkel - solange kein Mensch anwesend war. Sobald wir das Zimmer betraten, verschwanden sie in das Katzenhäuschen oder in einer der Tonnen im Kratzbaum. Wenn man die Hand hinein streckte, ertönte ein lautes Schnurren. Auch als die 2,5 Wochen Quarantäne vorbei waren, ließ sich nur Charlotta streicheln. Carla gestatte nur beim Füttern eine leichte Berührung ihres Rückens.. Der Hunger war dann doch größer als die Angst.

Schließlich war es soweit, dass wir die Tür zum Büro öffnen konnten. In den letzten Tagen vorher war es immer ein Kampf gewesen, weil unsere beiden Großen zu den Kleinen hinein und Carla und Charlotta die neuen Freunde kennenlernen wollten. Von da an haben Carla und Charlotta eine Entwicklung hingelegt, die ich nicht erwartet hätte. Sehr schnell lernten sie von unseren Katzen, wie unser Haushalt tickt. Vorher waren die beiden nachtaktiv und jetzt bilden alle vier zusammen einen gemeinsamen Weckdienst und nachts herrscht Ruhe.

Unser Kater hat die beiden durch die Wohnung gejagt - mittlerweile jagt Charlotta den Dicken durch die Wohnung. Unsere Katze hat den beiden ihre geheimen (und) besten Schlafplätze verraten. Mittlerweile sitzen wir zu sechst auf der Couch und es wird langsam etwas knapp an Streichelhänden. Natürlich gibt es auch hin und wieder Zoff - aber das ist die Würze im Katzenleben.

Besonders lustig ist, dass es mittlerweile manchmal „Schlange stehen“ am Katzenklo gibt, weil die Minis unbedingt auf das gehen wollen, das gerade besetzt ist. Die Alternativen werden verschmäht. Dennoch gilt pro Katze ein Klo und sie werden alle benutzt.

Fazit: Carla und Charlotta verstehen sich hervorragend mit anderen Katzen und können sich in einer Gruppe durchsetzen. Charlotta ist sehr neugierig und aufgeschlossen. Sie lässt sich streicheln und auch kurz auf den Arm nehmen. Carla ist immer noch sehr ängstlich - dafür aber hoch intelligent. Wenn sie auf der Couch neben einem liegt, lässt sich sich auch streicheln. Sie braucht eine Bezugsperson, der sie sich ganz anvertrauen kann und die viel Geduld hat. Denn Carla ist sehr gerne mit ihrem Menschen zusammen. Beiden Katzen versprühen Lebensfreude pur, die auch ansteckend auf uns Menschen wirkt. Stundenlang kann man den beiden beim Spielen und Toben zugucken.

Wir suchen für Carla und Charlotta nun ein liebevolles „Für-immer-Zuhause“ in einer verkehrsarmen Gegend, denn nach der Kastration wollen die beiden wieder Freigang genießen und sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen.

Haben Sie sich in die beiden verliebt? Dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Carla und Charlotta sind geimpft (Tollwut, Katzenschnupfen/ Katzenseuche), prophylaktisch entwurmt und entfloht sowie negativ auf FIV und das Feline Leukose Virus getestet. Die Kastration folgt in Kürze.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, die beiden auf ihrer Pflegestelle in Bensheim zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Bernadette Brandt


Vermittlung Katzen

Telefon: (02202) 96 28 29 2
E-Mail: bernadette.brandt@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum