Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Benita + Bellina

Zweimal Tiger-Knuddelmuff

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.05.2020

Rasse:
EKH

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:
nein, noch zu jung

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:
bei Ausreise Tollwut/ Katzenschnupfen/ Katzenseuche

gechippt:

Katzenaids (FIV):
Test folgt

Leukose (FeLV):
Test folgt

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Teilweise werden die Katzen von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größenangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern, Hunden und manchmal Artgenossen machen, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Die zwei Tigermädchen Benita und Bellina wurden zusammen mit ihrem Brüderchen gefunden. Wir können also wenig über den vermutlich holprigen Start der beiden ins Leben sagen. Immerhin haben sie den Weg in die helfenden Hände des Tierheims gefunden und sind nun schon zu zwei fröhlichen Katzenkleinkindern herangewachsen.

Die kleine Zaubermaus Bellina mag weiche warme Menschenhände und sucht mit ihrer Schwester ein Zuhause, wo sie alles findet und machen kann, um sich gut zu entwickeln. Spiel- und Klettermöglichkeiten, Menschen, die kuscheln und mitspielen, Katzennester und Höhlen, in die sie sich mit Benita zum Schlafen und Energietanken zurückziehen kann.

Benita, das etwas dunklere Tigerkind mit dem deutlichen „M“ auf der Stirn, will auch mehr als diesen Katzenkäfig in Sardinien. Man kann hier ja gar nicht richtig toben! Und genug Streicheleinheiten sind hier in der LIDA auch schwierig zu bekommen. Die freundlichen Menschen haben sooo viel zu tun und der Trubel ist auch etwas verwirrend. Zum Glück ist da ja Schwesterchen Bellina, die man anschmusen und anspielen kann. Und das soll auch so bleiben

Wenn die Mädchen etwas größer und kastriert sind, sollen sie die weitere Welt erkunden dürfen, mit Sträuchern zum Verstecken, Bäumen zum Hochrennen und langsam Abseilen (es dauert ein bisschen, bis man das richtig kann), Mäuerchen zum Ausschauhalten und Sonnenflecken zum Relaxen in einer katzenfreundlichen Umgebung ohne gefährliche Straßen (verkehrsberuhigter Bereich o.ä.). Herrlich, so ein echtes, pralles Katzenleben mit eigenem Garten und am besten mit Katzenklappe. Wäre aber alles nichts ohne die richtigen Menschen, die füttern und streicheln, bei Wehwehchen und für regelmäßige Check-ups zum Tierarzt gehen und bei „mäusigen“ Geschenken keinen Schock bekommen. Dafür gibt neben vielen Lach- und Schmunzelmomenten, weil die kleinen Racker einfach so lebendig sind, gemeinsame Fernsehabende oder Mittagsschläfchen und viel Liebe zurück.

Wie alle Katzenkinder wachsen Bellina und Benita in ihr neues Zuhause rein, sodass wir keine besonderen Anforderungen sehen. Katzenkinder sind auch für Katzenanfänger geeignet, wenn diese die notwendige Zeit und Verständnis für Ruhebedarf, Liebe und Aufmerksamkeit aufbringen. Eine Familie mit „katzenverständigen“ Kindern wäre natürlich auch schön.

Ausreise: Die kleinen Perlen werden vor ihrer Reise ins neue Leben Tollwut und Katzenschnupfen-/seuche geimpft, auf FIV und Leukose getestet, gechippt, entwurmt und entfloht. Je nach Alter bei der Adoption sind sie dann auch kastriert, wobei wir sehr hoffen, dass diese Zauberwesen nicht monatelang im Käfig ausharren müssen.

Ab September könnten die kleinen Prinzessinnen ausreisen.

Wenn Sie Fragen zu den beiden Herzchen Bellina und Benita haben oder schon darüber nachdenken, sie zum Teil Ihrer Familie zu machen, dürfen Sie mich gerne per E-Mail oder Telefon kontaktieren. Auch eine Pflegestelle in Deutschland wäre schon ein erster Schritt ins Glück.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Bärbel Schäfer


Vermittlung Katzen

Telefon: (0176) 43 60 66 03
E-Mail: baerbel.schaefer@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum