Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Baunei + Balia

Verloren, Gesucht, Gefunden

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 15.07.2022

Rasse:
EKH

Geschlecht:
männlich / weiblich

Kastriert:
-, zu jung / ✔

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
private Pflegestelle, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Teilweise werden die Katzen von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größenangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern, Hunden und manchmal Artgenossen machen, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Baunei und Balia sind ein ungleiches Paar. Zwei Geschichten, zwei Geschlechter - aber eine große Liebe.

Während Baunei aus einem der letzten Touristennotrufe des Jahres stammt, ist Balia unserer sardischen Pflegestelle einfach zugelaufen. Baunei wurde als kleiner Kater mit verklebten Augen, fast verhungert und voller Flöhe an einem Aussichtspunkt in Baunei - dem gleichnamigen Bergdorf im Osten der Insel - von einem jungen Touristenpaar gefunden. Der Aussichtspunkt ist bei Einheimischen sowie Touristen gleichermaßen beliebt: Man genießt den Blick über das gesamte Tal zum Meer hin. So ist es nicht verwunderlich, dass man das kleine Kitten gerade an dieser Stelle ausgesetzt hat. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass es dort jemand findet und rettet, war groß. So hat derjenige einfach sein Gewissen reingewaschen und gehofft, dass ‚schon alles gut gehen wird'…

Das junge Touristenpaar zögerte zum Glück keinen Augenblick und packte den kleinen Kater ein. Denn gerade in den Bergen sind die Nächte schon im Oktober kühl. Alles andere hätte für den kleinen Baunei einen schnellen Hunger- und Kältetod bedeutet. So genoss er die ersten Tage im Ferienhaus der Touristen und bekam regelmäßiges Futter, sowie seinen Namen. Nachdem alles organisiert war, kam Baunei auf die Katzenstation zu unserer sardischen Kollegin.

Es dauerte genau einen Tag, da kam am Abend zur Fütterungszeit eine kleine Katze über die Mauer des Grundstücks gelaufen. Wie sie sich auf dem weitläufigen Grundstück verloren hat und woher sie kam, ist uns bis heute ein Rätsel. Sie spazierte in dem Moment geradewegs zu unserer Kollegin und sprang ihr auf die Schulter. Nicht verwunderlich, wahrscheinlich hatte sie der Geruch des leckeren Futters angelockt. Aber im nächsten Augenblick steuerte sie zielsicher auf Bauneis Käfig zu und schlüpfte mit dort hinein.

Die Szene war ungewöhnlich, denn die Beiden kannten sich nicht. Sie beschnupperten sich gegenseitig kurz, gaben sich einen Stups und ihre große Liebe war besiegelt. Die kleine Katze bekam den Namen Balia und sie blieb. Sie wollte nicht mehr weggehen und da sie von niemandem gesucht wurde, entschieden wir, dass sie bleiben durfte und in die Vermittlung aufgenommen wird.

Beide sind nun soweit, dass sie in eine Familie umziehen können. Aber aufgepasst - unsere Kollegin berichtet, dass die Beiden spielen und springen wollen, dass sich die Balken biegen. Rennen, Klettern - das ganze Programm an Spiel wird ausgeschöpft, so gut wie es eben die Größe des Geheges zulässt. Danach wird ausgiebig miteinander geschmust. Hört sich nach einem Traumpärchen an? Dann freue ich mich auf Ihren Anruf.

Baunei und Balia benötigen ein Zuhause mit der Möglichkeit zum Freigang in einer verkehrsberuhigten Gegend. Sie reisen komplett geimpft und gechippt aus; sie sind negativ auf Katzenaids und Leukose getestet worden.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Baunei und Balia können nach Deutschland reisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Dr. Christine Mantey


Leitung Projektkatzen,
Katzenvermittlung

Telefon: (0173) 85 77 63 6
E-Mail: christine.mantey@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum