Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Ale

- drei Waisen schrien jämmerlich neben ihrer toten Mutter

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 30.04.2020

Rasse:
EKH

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
ab April in 42579 Heiligenhaus



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Teilweise werden die Katzen von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größenangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern, Hunden und manchmal Artgenossen machen, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Merlino, Ale und Virgola wurden an einem Morgen in einem Garten einer Familie neben ihrer toten Mutter gefunden. Die Frau entdeckte sie nur zufällig und war entsetzt über ihren Zustand. Offensichtlich hatte sich die Katzenmutter am Abend vorher mit letzter Kraft dorthin geschleppt, weil sie instinktiv spürte, dass dort Hilfe zu erwarten war. Doch es war zu spät. Die Kitten saßen neben ihrer aufgrund ihres erbärmlichen Zustands verendeten Mutter und schrien jämmerlich.

So taten die Kleinen wiederum instinktiv das Richtige und man wurde auf sie aufmerksam. Die Familie wandte sich an eine unserer Kolleginnen mit der Bitte um Hilfe. Fieberhaft wurde überlegt, wo die Kleinen unterkommen konnten, denn eigentlich waren alle Pflegeplätze belegt. Nach wenigen Stunden konnte das rote Kittentrio dann aber auf eine private Pflegestelle umziehen.

Alle Drei wurden gründlich untersucht und gegen Parasiten behandelt. Sie alle hatten einen sehr großen Nachholbedarf und anfangs konnten es die kleinen Rotfellchen gar nicht glauben, dass man ‚hier‘ dem anderen Geschwisterchen das Futter nicht neiden musste… So nahmen alle gut zu und entwickelten sich zu wunderschönen und gesunden Jungkatzen.

Die Schwestern Ale und Virgola haben es geschafft: sie reisen mit dem nächsten Transport Ende März nach Deutschland. Während Virgola schon im neuen Zuhause sehnsüchtig erwartet wird, zieht Ale zu Ignazia auf eine Pflegestelle. Von hier aus ist der Umzug ins eigene Zuhause bestimmt nicht mehr weit entfernt.

Ale ist komplett geimpft, kastriert und negativ auf Katzenleukose und Katzenaids getestet. Wir suchen für Ale und Ignazia ein Zuhause, in dem die Beiden immer willkommen sind und nie mehr wieder hergegeben werden. Sie benötigen nach einer ausreichenden Eingewöhnungsphase Freigang in einer verkehrsarmen Umgebung. Wer schenkt ihnen viel Raum und liebevolle Zuwendung, damit sie ihre bisherige Katzenkindheit im Käfig hinter sich lassen können? Sofern die beiden Kätzinnen Ihr Herz erobert haben, zögern Sie nicht länger, die Beiden warten schon viel zu lange.
Ich freue mich auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Ale und Ignazia auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Bärbel Schäfer


Vermittlung Katzen

Telefon: (0176) 43 60 66 03
E-Mail: baerbel.schaefer@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum