Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Whitey

ZurückWeiter

Videos von Whitey:

Video von YouTube anschauen 


Whitey stammt von Sardinien. Er kam völlig verängstigt in Deutschland an, er hatte vorher einfach zu viel erlebt. Aber der wunderhübsche weiße Kater hat sich zu einem großen Schmuser entwickelt.

Perla Nera, die schwarze langhaarige Katzenschönheit kommt auch von Sardinien und wurde dort als Katzenbaby von einem deutschen Pärchen gefunden und gerettet.

Beide fanden schon bald eine Pflegestelle und so gleichzeitig auch ein tolles Zuhause, wo sie nun mit dem schon vorhandenen Kater Timba Haus und Garten unsicher machen. Sie durften zum Glück auf der Pflegestelle bleiben und wurden adoptiert. Besser hätten sie es nicht treffen können.

Lesen Sie was die Adoptantin schreibt:

Henki (ehemals Whitey)

Die ersten drei Tage kam Henki tagsüber nicht aus seinen Verstecken. Nur wenn er sich nicht beobachtet vorkam wechselte er sein Versteck. Dann, langsam aber sicher traute er sich vor. Schaute vorsichtig um die Ecke, freundete sich langsam mit meinem Kater Timba an. Der Name "Whitey" gefiel mir nicht wirklich, also suchte ich nach einem neuen Namen. Whitey erinnerte mich manchmal an einen Geist, wenn er mich beobachtete von der anderen Seite eines Zimmers. Ich fand daher "Henki"passender. Henki ist finnisch und bedeutet Geist. :)

Bei Henki wurde ein Herzfehler festgestellt und er musste die Zähne gemacht bekommen. Seitdem hat er tolles Fell bekommen, ist ein verschmuster, frecher, verspielter Kater. Vor der Behandlung und der Medikamenteneinstellung war er meist ruhig und müde, putzte sich extrem viel, und war auch nicht wirklich verspielt. Nach der Behandlung ist er kaum wiederzuerkennen :)

Von Anfang an ist er ein skeptischer, vorsichtiger Kater…er brauchte lange, bis er mir vertraute doch nun sind wir ein tolles Team. Auf den Arm nehmen ist nicht, aber das ist ok.

Mit Pepsi (ehemals Perla Nera) und Timba versteht er sich super. Spielt und ärgert beide gerne. Er sonnt sich gerne und jagt eher Libellen als Mäuse :)

Pepsi (ehemals Perla Nera)

Warum ich Pepsi -Pepsi nannte? Das schwarze Fell und ihr spritziger, erfrischende Charakter.

Pepsi war ungefähr 5 min ängstlich und zurückhaltend. Ab der 6ten Minute erkundete sie ihre neue Umgebung, lernte ihre neuen Kumpel kennen (ging ihnen aber dann doch lieber erstmal aus dem Weg :) ). Sie wollte schon am zweiten Tag raus. Und so ist es noch immer. Sie ist eine sehr neugierige Katze, die vor nichts Angst hat. Sie fängt und frisst gerne Mäuse, klettert Regale und alles Mögliche hoch. Sie lässt lieber ihr Futter stehen, wenn sie dafür raus kann. Sie schmust nur so lange bis sie gar keine Lust mehr hat und zeigt das dann auch … mit ihren Krallen…aber nicht allzu feste.

Sie ist nicht ruhig, hat immer ein schnelles Tempo. Ein kleiner Flitzebogen. Tierarzt findet sie nicht so toll. Sie hat ein super Einfühlungsvermögen und weiß, wann sie meine zwei Kater lieber in Ruhe lassen sollte. Trotz ihrer schlanken Linie, kann sie sich wehren.

Eine temperamentvolle, wunderschöne Italienerin.

Da kann ich den beiden Fellnasen nur noch weiterhin viel Spaß im neuen Zuhause wünschen. Lasst es euch gutgehen und genießt die Streicheleinheiten.

Whitey/Henki und Perla Nera/Pepsi haben ihr Traumzuhause am 30.03.2017 bzw. 27.05.2017 in 53229 Bonn bezogen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum