Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Fiocco + Tina

ZurückWeiter


Tina und Fiocco wurden von lieben Kollegen auf Sardinien (Porto Rotondo) gerettet. Sie waren sehr jung als sie gefunden wurden und mussten mit der Flasche aufgezogen werden. Da die Retter auf einem Boot leben, haben die kleinen Kätzchen schon ein Leben auf dem Wasser kennengelernt. Dort konnten sie natürlich nicht bleiben und kamen dann bald auf eine Pflegestelle in Deutschland.

Der weiße Schmusekater und die liebe Grautigerdame mussten ziemlich lange auf eine Vermittlung warten. Tina hat ja ein trübes Äuglein. Das machte die Vermittlung ziemlich unmöglich und alle Anfragen kamen nur immer für den weißen Kater Fiocco. Aber trennen konnte ich die Beiden nicht. Tina hängt sehr an dem wunderschönen weißen Kater mit den grünen Augen. Fiocco liebt seine kleine Tigerdame. Beide verstehen sich super. Ein Traumpärchen also.

Als dann endlich die passende Anfrage kam, freute ich mich sehr für die beiden Fellnasen. Schnell war klar, dies ist nun das richtige Zuhause. Tina wurde sogar vor Fiocco entdeckt. Schnell wurden alle Formalitäten erledigt und die Beiden konnten umziehen.

Lesen Sie was der Adoptant in seinem Happy End Text schreibt:

WANTED!!!

Nach reiflicher Überlegung und ausgiebiger Internet-Recherche, hatte ich mich entschlossen, wieder eine Katze bei mir aufzunehmen. Aufgrund meiner beruflichen Situation sollten es dann auch zwei Katzen werden, die schon etwas älter sind.

Leider - oder glücklicherweise - blieb meine Suche auf den Plattformen diverser Tierheime der Region erfolglos. Ich bin dann auf die Seite "Streunerherzen.com" gestoßen und wurde auf die Katzendame Tina aufmerksam. Da es diese nur im Doppelpack mit Fiocco gab, kam meinem Wunsch natürlich entgegen.

Die Kontaktaufnahme per email war problemlos und endete sehr prompt in einem längeren Telefongespräch mit Ihnen, Frau Rohde. Im Verlauf dieses Gesprächs konnte man auch sehr genau heraushören, wie sehr Ihnen diese Arbeit hier am Herzen liegt. Der lästige Papierkram und auch der Vorbesuch bei mir, zeugen ebenfalls von ihrer ernsten Absicht, die Tiere in ein gutes Zuhause abzugeben.

Blind date

Entgegen meinem festen Vorsatz, habe ich die Katzen dann doch, ohne sie vorher gesehen zu haben, bei der Pflegestelle übernommen. Ich habe mich hier voll und ganz auf den im Internet veröffentlichten Steckbrief und ihre persönlichen Aussagen zu den beiden verlassen.

Gemischte WG

Mittlerweile sind die beiden, jetzt als Dio (Fiocco) und Mika (Tina), seit sieben Wochen bei mir. Nach einer nur einwöchigen Eingewöhnungsphase, sind die beiden mittlerweile auch als Freigänger unterwegs. Jetzt im Sommer sind sie den ganzen Tag unterwegs und kommen erst abends völlig platt nach Hause.

Beide sind sehr freundliche Katzen mit einem ausgeprägten Freiheitsdrang und einer ungestümen Neugierde. Dennoch vergessen sie nicht ihre Zugehörigkeit. Sie pflegen, schon von Anfang an, einen freundschaftlichen Umgang mit der anderen Katze des Hauses und denen der näheren Umgebung. Fremden gegenüber sind sie schon etwas reserviert, was mir aber durchaus recht ist. Das Handicap von Mika ist für sie kein Problem, wird aber nochmals untersucht, ob man eine Verbesserung erreichen kann. Das daran Vermittlungsversuche scheiterten ist für mich wohl eher ein Glücksfall, aber völlig unverständlich.

Vom Wesen her würde ich mir nichts anderes Wünschen. Sie sind sehr anhänglich und geben einen sehr großen Vertrauensvorschuss. Und das schon nach so kurzer Zeit. Sauberkeit ist kein Thema und die Möbel sind alle noch im ursprünglichen Zustand.

Unsere kleine WG hat schon recht flott zueinander gefunden und ist auf einem guten Weg.

Ihnen möchte ich schließlich für ihre Arbeit im Vorfeld und Unterstützung bei der Vermittlung recht herzlich danken. Ich habe mich bei Ihnen jederzeit gut aufgehoben gefühlt."

Ich wünsche den Kuschelkatzen eine glückliche Zukunft und weiterhin viel Spaß in ihrem neuen Leben. Mein Dank geht an den Adoptanten, der ohne Probleme Tina trotz des kleinen Handicaps bei sich aufgenommen hat.

Tina/Mika und Fiocco/Dio haben am 23.05.2017 in 57520 Molzhain ihr liebevolles Zuhause bezogen.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum