Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Tiziano

ZurückWeiter


Tiziano „kleiner Kater ganz groß“ – vier Monate großes Glück!

Ein ganz besonderer kleiner Kater hat uns viel zu früh verlassen.

Tiziano, vom ersten Moment an, als ich dich in unserem Tierheim auf Sardinien kennenlernte, war klar du würdest einen sehr eigenen Weg gehen. Du kleiner Quirl, ich sehe dich noch wie du als Kitten deinen Futternapf unter dir begraben hast, damit dir niemand dein Fressen weggucken konnte. Allein lebtest du in deinem Käfig, Leukose positiv und ohne Schwanz, Artgenossen… nein danke! Wie dankbar war ich, dass wir für dich Spezialisten schnell einen Pflegeplatz in Deutschland finden konnten. Und noch mehr als sich Deine Familie meldete, die dich mit ihrer ganzen Liebe und viel Mut aufgenommen hat. Es war mehr als nur ein Zuhause für dich, es war dein Himmel auf Erden. Unendlich weh tut es, dass du dein großes Glück nur vier Monate mit deiner Familie teilen durftest. Du hast jeden Tag genossen, kleiner Tizi! Das ist uns allen ein kleiner Trost.

Hier ist der Abschied Deiner wunderbaren Familie, die dich nie vergessen wird:

Nach vier Jahren ohne Katze hat unsere Familie sich erneut auf das Abenteuer Katze eingelassen. Wir wohnten vorher in einer Kleinstadt mit gesichertem Auslauf. Vor drei Jahren sind wir in die große Stadt gezogen und haben uns schwer getan mit einer neuen Katze, insbesondere weil wir nur einen Balkon haben.

Seit Ende letzten Jahres hat unsere Tochter Rahel recherchiert (seit Corona verschärft) und dann fanden wir ihn. Tiziano, ein Jahr alt, klein, ohne Schwanz, Leukose positiv, nur allein und kein Freigänger. Wir haben uns alle sofort in ihn verliebt.

Anfang Mai war es dann soweit. Meine Tochter und mein Mann sind nach Erkrath gefahren, um ihn abzuholen. Vorher gab es natürlich viel Kontakt mit seinem Pflegepapa Nicolai (durch Corona waren ja Besuche schlecht möglich). Einen ganz besonderen Dank möchte ich auch an Nicolai schicken, der Tiziano genauso herzlich und liebevoll aufgenommen hat wie wir und er so einen tollen Start in Deutschland haben durfte. Tiziano ist wirklich schnell bei uns angekommen und hat sich schon nach wenigen Tagen gut in die Familie eingelebt. Er war ein quirliges energiegeladenes Bürschchen, der so gerne gespielt und unseren Balkon geliebt hat.

In den nur vier Monaten ist er uns so ans Herz gewachsen, wie wir es nicht für möglich gehalten haben. Der Tod ist nicht weniger schlimm, als der unserer Katze, die 14 Jahre bei uns war. Unsere jüngste Tochter sagte: „Es war als ob er immer bei uns war.“

Seine Abwehr war leider so geschwächt, dass Tiziano FIP bekommen hat und wir ihn am 09.09.2020 schweren Herzens einschläfern lassen mussten.

Die ganze Familie hat ganz intensiv Abschied von ihm nehmen dürfen und obgleich es ihm nicht gut ging, hat er viel Nähe zugelassen.

Obwohl wir nur vier Monate mit unserem „Tizi“ oder „Tizelbär“ verbringen durften, bereuen wir keinen Tag mit ihm. Danke an Cathrin Stumpf, die uns die ganze Zeit liebevoll begleitet hat und es noch tut.

Das Leben ist begrenzt. Doch die Erinnerung unendlich. Familie M.



© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum