Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Basilicata

ZurückWeiter


Dir blieb nur ein sorgloser Sommer...

Am 27. November erreichte mich die traurige Nachricht, dass die kleine Basilicata, liebevoll Fienchen genannt, über die Regenbogenbrücke gegangen ist. FIP hatte ihre Lebenskerze binnen kurzer Zeit ausgeblasen, so ungerecht ist das.

Noch genau habe ich das Bild vor Augen, als ich Fienchens Mama die kleine zarte Katzenelfe aus dem Käfig in der LIDA zum ersten Mal in den Arm legte. Sie hat sich dort richtig vergraben, eingekuschelt und begann sofort zu schnurren. Es war Liebe auf den ersten Blick. Ein wunderschöner Moment! Und Fienchen hat es wirklich gut gehabt in ihrem Zuhause, es ist so unendlich traurig wie kurz diese schöne Zeit war.

Hier ist der Abschiedstext von Fienchens Frauchen:

"Ach Fienchen, lange habe ich diesen Abschied nun vor mir hergeschoben. Zu tief saß der Schock über das, was war...

Nach unserem Umzug in ein Häuschen, umgeben von Feldern und Wald ohne wirklich Verkehr drumherum, stand fest, dass zu unserer Pixel nun noch eine zweite Katze einziehen sollte. Bessere Voraussetzungen gab es nun eigentlich nicht mehr für ein glückliches Katzenleben.

Und so schaute ich auf unseren Vereinsseiten, welches Kätzchen wohl passen könnte... eine Kollegin schlug dich vor, und da ich just genau zu diesem Zeitpunkt selbst vor Ort in der Lida war, konnte ich dich direkt kennenlernen. Und was soll ich sagen?? Du hast sofort mein Herz erobert und ich wusste, dass du es sein sollst! Und mit 2 Jahren würdest du super zu unserer Pixel passen!

Und so bist du am 01.05.2019 eingezogen und es war von Anfang an, als wärst du immer hier gewesen. Mit Pixel gab es keinerlei Probleme und auch unsere wilde Hundebande war für dich überhaupt kein Problem. Du nahmst es mit einer absoluten Gelassenheit, das war beeindruckend.

Leider war dein Start dann erst einmal überschattet von einer schweren Gebärmutterentzündung und wir hatten schon direkt Angst, dich zu verlieren. Aber dank deines Kämpferwillens hast du das weggesteckt und dann konnte man fast zusehen, wie es bergauf ging mit dir. Du bekamst wunderschönes Fell, deine Augen wirkten plötzlich voller Zuversicht und als es dann soweit war, dass du den Freigang genießen konntest, schien dein Glück perfekt.

Du hattest zwei Stellen in unserem Garten, die du dir zu deinen Lieblingsstellen auserkoren hattest. Dort lagst du im Schatten, schautest glücklich in die Welt und ich dachte immer wieder, wie froh ich über diese Entscheidung war.

Doch leider blieb dir nur dieser eine, unbeschwerte Sommer.. Mitte November bautest du plötzlich ab. Erst dachten wir, du würdest nur über den Winter ruhiger werden, wie so viele Katzen, die dann die heimische Heizung bevorzugen. Doch dann merkten wir, dass etwas nicht stimmte mit dir. Und dann, nach einigen Untersuchungen, der Schock: FIP, ausgebrochen. Wir konnten es einfach nicht fassen, denn was das bedeutet, wussten wir alle... Wir waren so verzweifelt, denn kein Medikament schlug an, um dir und uns zumindest noch ein paar Wochen zu schenken...

Und so mussten wir dich gehen lassen, plötzlich, ohne eine Chance. Wir waren erschüttert, verzweifelt, denn eigentlich gehörtest du doch zu uns!!!

Fienchen, wir hätten dir so gerne noch viele unbeschwerte Sommer geschenkt. Ein langes Leben voller Glück und Liebe, wie du es verdientest. Doch das Schicksal meinte es anders mit uns. Und so bleibt uns nur die Erinnerung an diesen einen wunderbaren Sommer mit dir. Mach es gut, kleines Pastellkätzchen, du wirst für immer in unseren Herzen bleiben!!!"


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum