Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Rex Vivace

Rex und sein trauriges Schicksal

ZurückWeiter

Video von Rex Vivace:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.08.2020

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 32 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.i.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:
✔ , nur mit Hündinnen

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
nein

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Rex Vivace hatte im Gegensatz zu vielen anderen seiner Artgenossen auf Sardinien das große Glück, bisher bei einer Familie zu leben. Er wurde sozialisiert, lernte das Leben im Haus kennen und durfte auch sicherlich Streicheleinheiten erfahren. Doch nun traf ihn ein trauriges Schicksal, denn innerhalb seiner Familie gab es große familiäre Probleme. Das Kind der Familie und auch Rex konnten dort nicht mehr länger bleiben. Schweren Herzens und unter ganz vielen Tränen wurde Rex, von dem Mädchen zusammen mit ihrer Betreuerin, in unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A. in Olbia abgebeben.

Jetzt ist er erst einmal in unserem Kooperationstierheim und muss versuchen, das Beste aus seiner Situation zu machen. Rex leidet sehr unter den Bedingungen, kennt er dies doch alles nicht. Zuvor beschützt und mit der nötigen Freiheit, ist er nun einer von vielen und versteht die Welt nicht mehr. Seine kleine Welt ist jetzt vollkommen aus den Fugen. Seit Anfang Juni hofft er nun darauf, dass sich etwas ändert. Bereits kurze Zeit später interessierte sich auch eine Familie aus Sardinien für den kleinen Rüden, doch leider kam eine Vermittlung nicht zustande und so haben wir ihn jetzt erst in die Vermittlung aufgenommen.

Um ihn zu schützen, ist Rex im vorderen Bereich der L.I.D.A. bei den Gartenhäusern untergebracht. Hier kommen regelmäßig Pfleger und Besucher vorbei, welche die Hunde auch mal kurz streicheln, sodass sie zumindest ein klein wenig Abwechslung haben und ab und an dürfen sie auch mit den Pflegern oder Freiwilligen einen kurzen Moment vor den Toren der L.I.D.A. spazieren gehen. Diese Momente sind für die Hunde immer ganz besonders und auch Rex merkt man deutlich an, wie sehr er dieses kurze Gefühl des Gewohnten genießt.

Rex hat einen freundlichen Charakter und ist seinem Menschen sehr zugewandt. Als meine Kollegin ihn bei ihrem Besuch aus dem Gehege herausgenommen hat, um Fotos und Videos von ihm zu machen, wollte er gar nicht von der Seite seiner Pflegerin weichen. Immer wieder aufs Neue drückte er sich an sie und genoss für den kurzen Moment ihre Streicheleinheiten.

So sitzt Rex nun tagein und tagaus inmitten von weiteren Artgenossen und wartet sehnsüchtig darauf, nicht übersehen zu werden und schon bald wieder in eine sonnige Zukunft blicken zu können. Wie sehnsüchtig er sich doch wieder ein Zuhause wünscht und nicht einer unter vielen sein möchte, können wir nur erahnen.

Diesen Wunsch möchte ich ihm gerne erfüllen und hoffe sehr für Rex, dass er schnell das Tierheim verlassen darf und eine nette und liebe Familie findet, mit der er wieder die Welt erkunden kann. Auch von einem Besuch in der Hundeschule könnte der kleine Kerl sicherlich profitieren.

Wenn Sie ein Körbchen für Rex frei haben und ihm wieder ein Zuhause geben möchten, freue ich mich auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Rex Vivace kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Tanja Beer


Vermittlung Hunde

Telefon: (0176) 45 67 84 38
E-Mail: tanja.beer@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum