Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Regina

Wer kann dazu schon "nein" sagen?

ZurückWeiter

Videos von Regina:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 08.08.2016

Rasse:
Mops

Schulterhöhe:
ca. 32 cm

Gewicht:
ca. 8 kg

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Test: Leishmaniose positiv - in Behandlung, Babesiose positiv - symptomfrei, Rest negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
links erblindet, rechtes Auge Sehkraft eingeschränkt, alte Fraktur am linken Hinterbein


Aufenthaltsort:
32584 Löhne



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Viel Gutes hat die Mopsdame Regina in ihrem Leben bisher noch nicht erlebt. Angeschafft, um mit ihr zu züchten, bemerkte Reginas ehemaliger Besitzer irgendwann, dass mit Regina nicht viel Geld zu verdienen ist. Zu ihrem außergewöhnlichen Aussehen gesellte sich eine aktive Leishmaniose. Diese wurde bereits im Jahr 2021 diagnostiziert, aber leider hatte ihr Besitzer kein Interesse daran, der leidgeplagten Hündin zu helfen und verwehrte ihr die dringend benötigte Therapie. Der physische Zustand von Regina verschlechterte sich rapide, man brachte sie Ende April 2022 zum Tierarzt, wo sie im Alter von nicht einmal sechs Jahren eingeschläfert werden sollte.

Der Name Regina stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Königin" oder "Regentin". Ein königliches Leben sieht definitiv anders aus! Geschwächt und mit vielen Baustellen im Gepäck wurde der Tag, an dem man ihr Leben beenden wollte, zu ihrem Glückstag, denn eine Kollegin auf Sardinien erfuhr von Reginas Schicksal und nahm sie in ihre Obhut.

Schon fünf Wochen später durfte das arme Seelchen sich dann auf die große Reise nach Deutschland machen, denn eine liebe Pflegefamilie hatte sich beim Anblick von Regina sofort bereit erklärt, ihr ein Pflegeplätzchen zu geben.

Inzwischen sind fünf Monate vergangen, in denen Regina sich prächtig entwickelt hat! Nichts erinnert mehr an das Häufchen Elend, welches dem Tod damals näher als dem Leben war. Ihre Pflegefamilie berichtet Ende Oktober folgendes über das Mops-Mädchen:

"Fröhlich, schmusig und lebenslustig - diese drei Worte beschreiben Regina perfekt. Ihre dringend notwendige Zahn-OP hat die kleine Mopsdame gut hinter sich gebracht. Alle schlechten Zähne sind entfernt, die Zahnfleischentzündungen behandelt und der negative Mundgeruch Geschichte. Nun schaut nur manchmal noch ein Zahn vorwitzig unter der Lefze hervor.

Ihr gesundheitlicher Zustand bessert sich zunehmend. Die Äuglein werden regelmäßig gespült und mit Salbe versorgt, das lässt sich Regina problemlos gefallen. Ihre Medikamente sind im Futter gut versteckt und werden anstandslos gefressen.

Auf Spaziergängen wird der Hundebuggy nun konsequent ignoriert, da das Laufen einfach viel zu viel Spaß macht. Welch eine Freude, wenn wir sehen, wie Regina ihr Leben in vollen Zügen genießt. Sie stromert im Garten herum, abends liebt sie das kuschelige Körbchen vor dem Ofen. Nur das Autofahren gehört noch nicht zu Reginas Lieblingsbeschäftigungen. Menschen und Tieren begegnet sie stets offenherzig. Zum perfekten Glück fehlt jetzt nur noch ein ruhiges Zuhause, welches die liebenswerte Hundedame mit ihren Besonderheiten liebt und verwöhnt.

Wir haben Fotos von Regina verglichen. Fotos von ihren ersten Tagen nach ihrer Übernahme auf Sardinien und Aufnahmen aus den letzten Tagen und wir können kaum glauben, dass es sich um ein und denselben Hund handelt! Ihr Fell glänzt jetzt richtig schön. Die Pfötchen, ihre Krallen, ihre Beinchen mit kräftiger Muskulatur und sogar ihre Äuglein - nichts deutet mehr darauf hin, durch welche Hölle der kleine Mops gegangen ist. Die inneren Werte wie Liebenswürdigkeit, Fröhlichkeit, Freundlichkeit, der Wunsch nach ganz viel Kuschelzeit und unumstößliche Treue kommen noch hinzu. Wer kann dazu schon "nein" sagen?!

Diese kleine Dame hat in ihrem bisherigen Leben mehr schlechte Erfahrungen machen müssen, als manch anderer ertragen kann. Dem Herrchen und/oder dem Frauchen zu gefallen, scheint ihr verinnerlichter Sinn ihres Lebens zu sein. Wer, wenn nicht sie, hat jetzt ein wahrhaft königliches und würdevolles Leben mit Liebe und Fürsorge, mit kuscheligem Körbchen, gesundem Futter und guter Versorgung verdient?

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Regina auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Beate Roeder


Vermittlung Hunde

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
E-Mail: beate.roeder@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum