Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Rami

Liebenswerte Kulleraugen möchten die große, weite Welt entdecken

ZurückWeiter

Video von Rami:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.12.2021

Rasse:
Labrador Retriever-Mischling

Schulterhöhe:
ca. 61 cm (Im Wachstum; Stand 15.09.2022)

Gewicht:
ca. 24 kg (Im Wachstum; Stand 15.09.2022)

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
Welpenstation Celine, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Der hübsche Junghund teilt wie so viele Welpen ein trauriges Schicksal. Rami wurde für Kinder einer Familie angeschafft. Zu Weihnachten übergaben die Eltern dann in einem Karton verpackt, den kleinen, süßen Welpen. Die Kinder freuten sich zuerst sehr und spielten viel mit Rami. Als er doch etwas größer und fordernder wurde, zeigten die Kinder immer weniger Interesse an ihm. Plötzlich reichte das Spielen mit den Kindern nicht mehr aus und Rami wollte die Welt entdecken. So kam es, dass die Kinder ihn wie ein Spielzeug zurück in den Karton packten und in den Kleiderschrank stellten. Die Tante der Familie nahm sich ein Herz und kontaktierte uns. So kam es, dass wir Rami noch am selben Tag abholen konnten.

Seitdem ist Rami in unserer Obhut in der Welpenstation. Der&xnbsp;hübsche Welpe ist ein kluges Kerlchen und lernte nach kurzer Zeit Kommandos wie "Sitz" oder "ins Körbchen". Das Autofahren bereitet ihm auch absolut keine Probleme. Er ist dabei ruhig und schläft auch gerne schon einmal ein. Rami hat das große Los gezogen und darf in der Welpenstation viele Freiheiten genießen, so darf er sich im Garten frei bewegen und auch öfter mal auf Ausflüge mitkommen. Ihm steht sogar die Haustüre offen und er hat seinen Schlafplatz im Haus bei seinen Pflegemenschen.

Die ersten Wochen litt Rami noch unter dem Vertrauensverlust, es war schwer für ihn alleine zu bleiben. Doch durch das erwachsene Rudel der Welpenstation hat er schnell gelernt, dass seine Menschen wiederkommen. Im Haus macht er sich gut, er kennt sein Körbchen, schmuggelt sich aber auch mal ins Bett zum morgendlichen Kuscheln. Seinen Platz in der Rangordnung kennt er und akzeptiert ihn. Rami ist ein intelligenter, freundlicher Rüde, der seinen Menschen über alles liebt. Gemeinsam mit seiner Pflegemama darf er tolle Abenteuer erleben und auch Strandspaziergänge stehen an der Tagesordnung.

Ich durfte den Rüden Rami nun schon einige Male kennenlernen und bin immer wieder erstaunt darüber, dass sich noch niemanden für den tollen Hund gemeldet hat. Im Rudel läuft Rami problemlos ohne Leine und hört auch schon sehr gut, dennoch sollte er im neuen Zuhause bis zum Aufbau einer Bindung an seine neuen Bezugspersonen erstmal an der Leine geführt werden. Autofahren ist eine seiner größten Leidenschaften, er liebt es draußen die Landschaft zu beobachten und sitzt dann immer ganz stolz neben dem Fahrer.

Auf der Welpenstation liebt er den Kontakt zu anderen Junghunden. Mit den halbstarken, größeren Welpen wird getobt, gerauft, gebellt und fangen gespielt. Gemeinsam werden Löcher gebuddelt, oder ein Schlammbad genommen. Bei den kleinen, jungen Welpen übernimmt er die Rolle des großen Bruder. Er zeigt ihnen die Welt, lockert ängstliche Welpen auf. Seitdem ein neuer Hundekumpel bei ihm eingezogen ist, kümmert er sich liebevoll um ihn und erzieht ihn nebenbei. Auch wenn sein neuer Bruder nur so groß ist, wie Ramis Kopf, sind die beiden ein wunderbares Team.

Rami ist ebenso neugierig und freundlich zu den Katzen, hier wird schon mal mit der Nase gestupst um die Katzen zum Spiel aufzufordern. Rami zeigt dabei seine große Stärke: Geduld und Ausdauer. Nichts bringt ihn aus der Ruhe.

Auch wenn die Rasse geeignet für Hundeanfänger ist, suchen wir für Rami eine hundeerfahrene Familie. Die Familie muss sich bewusst sein, dass Rami noch einiges lernen möchte, weshalb der Besuch einer Hundeschule Pflicht sein sollte.Getreu dem Motto „Mitten drin, statt nur dabei“, sollte seine Familie viel Zeit für ihn haben. Wir wünschen uns für Rami auch mindestens einen aktiven und bewegungsfreudigen (souveränen) Hund an seiner Seite, denn er sucht die Nähe zu Gleichgesinnten und braucht diese auch für seine weitere Entwicklung. Da er auf der Welpenstation im Rudel lebt, so den Kontakt zu anderen Hunden gewohnt ist, sollte er auch in Zukunft viele Hundekontakte pflegen dürfen.

Für den jungen Rüden wünschen wir uns ein Haus mit Garten, damit er sich viel bewegen und spielen kann.Wir können uns gut vorstellen, dass er nach der Eingewöhnungszeit viel Spaß an Aktivitäten in der Natur, zum Beispiel Schwimmen, Wandern oder Agility, haben wird.

Haben Sie sich in den hübschen Junghund verliebt? Dann melden Sie sich schnell bei seiner Vermittlerin.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Rami kann nach Deutschland einreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Charleen Struckmeier


Vermittlung Hunde

Telefon: (0160) 63 74 25 4
E-Mail: charleen.struckmeier@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum