Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Raimondo

Laufhund und treuer Wegbegleiter!

ZurückWeiter

Video von Raimondo:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2021

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 56 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
nach Einreise

Krankheiten:
-


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
vermutlich ja

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Raimondo wurde völlig entkräftet im Industriegebiet Olbia gefunden. Seine Knochen standen hervor, er konnte sich kaum noch auf den Beinen halten, so geschwächt war er. Ein LKW-Fahrer wurde auf ihn aufmerksam und verständigte unser Partnertierheim, die L.I.D.A. Olbia.

Vermutlich gehört er zu den vielen Jagdhunden auf Sardinien, die für die Wildschwein- und Vogeljagd gehalten werden. Dabei sind es keine Familienhunde, sondern Arbeitstiere, die auch entsprechend gehalten werden. Viele Hunde leben auf einem Landgrundstück, abseits der Bevölkerung in einem kleinen Verschlag. Dort werden sie in der Nebensaison ohne große Ansprache oder ausreichend Auslauf gehalten. Zwei bis dreimal in der Woche kommen die Halter und bringen ein wenig Futter, meistens Essensreste, trockenes Brot oder mal eine Handvoll Trockenfutter. Beginnt die Jagdsaison, müssen die Tiere direkt Leistung zeigen und werden von 0 auf 100 gepuscht. Viele Tiere schaffen das nicht und werden anschließend ausgemustert. Entweder bedeutet es den sicheren Tod, ein Dahinvegetieren im Gehege bis sie sterben oder sie werden verschenkt.

Was auch immer Raimondo passiert ist, hat er noch sehr viel Glück gehabt, denn er konnte diesem Leben entkommen und bekommt jetzt seine Chance auf ein artgerechtes Leben.

Der Segugio Italiano ist ein Laufhund. Er hat einen ausgeprägten Jagdinstinkt und liebt es, seiner Nase zu folgen. Normalerweise ist er sehr ruhig und reserviert, wird aber aufgeregt und laut, wenn er einer Fährte folgt. Der sanfte, gutmütige und liebevolle Hund hat viel Energie und braucht daher ein sehr aktives Zuhause.

Raimondo ist ein überaus freundlicher Hund, der keinerlei Aggressionen zeigt. Ganz im Gegenteil, er zeigt sich absolut devot dem Menschen gegenüber, was man auch im Video gut sehen kann. Trotzdem sucht er die Nähe und liebt es, wenn er Zuwendungen erhält. Für ihn beginnt natürlich in Deutschland ein ganz anderes Leben, an das er sich erst gewöhnen muss. Die vielen Eindrücke und Gerüche muss er verarbeiten und erlernen, dabei hilft immer ein souveräner Ersthund oder wirklich hundeerfahrene Menschen, die auch die hündische Kommunikation kennen und ihm als Rudelführer zur Seite stehen.

Dazu sollte man nicht nur aktiv und sportlich sein, um mit dem Hund täglich ausreichend lange Spaziergänge zu machen, sondern auch Spaß an zusätzlicher, gemeinsamer Nasenarbeit haben. Wichtig ist, dass der Segugio, wenn er nicht jagdlich gehalten wird, Kopfarbeit machen muss, damit er all seine Sinne auslasten kann. Nichts wird ihn glücklicher machen als für seine Berufung auch eingesetzt zu werden. Natürlich kann man deswegen jetzt nicht auf die Jagd gehen, aber es gibt mittlerweile zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten, die auch uns Menschen Spaß machen und nicht nur die Bindung zu unserem Vierbeiner fördern. Von Mantrailing über Fährtensuche hin zur normalen Hundeschule, gibt es ein vielfältiges Angebot, was Sie unbedingt nutzen sollten, wenn Sie so einen Jagdhund halten möchten.

Wir suchen daher:

- Möglichst Haus oder Wohnung mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die gerne keine aktiv draußen sind, aber auch Spaß an Kopfarbeit mit dem Hund haben.
- Menschen, die das sensible Wesen eines Jagdhundes zu schätzen wissen.
- Menschen, die keinen Hund suchen, der irgendwann frei neben einem herläuft, sondern wissen, dass er vorwiegend an der Schleppleine geführt werden muss.

Wenn Sie das Abenteuer Segugio Italiano eingehen möchten, können Sie sich hier noch näher belesen.Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Raimondo kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum