Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Pupetta

Wer kann dazu schon „Nein“ sagen?

ZurückWeiter

Videos von Pupetta:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 23.05.2014

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 27 cm

Gewicht:
ca. 5 kg

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Ergebnisse folgen

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
32584 Löhne



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
✔ , ab ca. 10 Jahre

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:

Hundeschule:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Pupetta und ihre Schwester Bellatrix wurden auf einem Grundstück bei älteren Personen in einem dunklen Verschlag gehalten. Als irgendwann nur noch ein 96-jähriger Mann allein auf dem Grundstück lebte, rief man Rossella an und bat sie, die beiden Hunde zu übernehmen.

Während Bellatrix bei vermutlich gleicher Vergangenheit offen, lebensfroh und menschenbezogen ist, war Pupetta zu Beginn sehr ängstlich und zeigte keinerlei Vertrauen zum Menschen. Pupetta ließ die Nähe nicht zu, wollte sich auf gar keinen Fall anfassen lassen und wenn man ihre Individualdistanz überschritt, biss sie sofort zu.

Pupetta bedeutet „kleine Puppe“ und dieser Name passt inzwischen perfekt zu ihr, denn sie hat sich in den letzten Monaten toll entwickelt. Nur zwei Wochen nach ihrer Ankunft in Deutschland berichtet die Pflegefamilie Folgendes über die kleine Zuckerschnute:

"Nach kurzer anfänglicher Zurückhaltung gab Pupetta sehr schnell ihre Fluchttendenzen auf und fasste Vertrauen zu uns. Diese bezaubernde kleine Hündin mit der witzigen Punkfrisur erobert schnell die Herzen der Menschen, die ihr Liebe und Aufmerksamkeit schenken.

Es ist sehr erstaunlich, dass Pupetta nach vielen Jahren Entbehrung und Leid den Menschen noch offen und interessiert gegenübertreten kann. In ihr jetziges Rudel hat Pupetta sich schnell eingewöhnt, sie ist sehr aufmerksam und „sozial“, denn wenn eine andere Hündin einmal jault, ist sie sofort zur Stelle. Sie muss kontrollieren, was passiert ist und dann versucht sie, die Harmonie wieder herzustellen.

Bekommt sie die benötigte Sicherheit, liebt sie es, gestreichelt und gekuschelt zu werden. Sie fordert diese Einheiten regelrecht ein, setzt sich direkt vor einen, streckt ein Pfötchen entgegen und ihr Blick ist unwiderstehlich. Nützt das nichts, stellt sie sich auf die Hinterbeine und stützt sich mit den Vorderbeinen am Bein des Auserwählten ab. Wer kann dazu schon „Nein“ sagen?!

Neue Situationen, Besuch von Fremden, Begegnungen auf Spaziergängen etc. machen ihr immer noch sehr zu schaffen. Deshalb ist es besser, wenn keine kleinen Kinder im neuen Zuhause wohnen. Aber was die kleine Maus in den zwei Wochen, die sie erst in Deutschland ist, schon gelernt hat, ist unbegreiflich: sie läuft Treppen hoch und runter, geht auf Spaziergängen super gut an der Leine, lässt sich überall berühren und hochheben ohne zu schnappen, liebt das Herumschnüffeln und Faulenzen im Garten. Das Training in Bezug auf Stubenreinheit klappt immer besser, im Auto mitzufahren bedarf noch einiger Übung, doch Pupetta ist sehr gelehrig.

Wir sind uns sicher, dass die kleine Maus ganz schnell eine treue und liebevolle Begleitung wird. Ob sie mit Katzen verträglich ist, lässt sich noch nicht sagen, da es in diesem Zeitraum noch keine Berührungspunkte gab. Unsere Hühner beäugt sie neugierig, aber nicht aggressiv. Mit den anderen Hunden im Haushalt kommt sie prima zurecht und in ihrem neuen Zuhause sollte bereits ein netter kleiner Artgenosse leben, mit dem sie durch den Garten sausen kann. Auch das kurze Alleinbleiben im Rudel klappt schon problemlos."

Pupetta hat es verdient, in einem liebevollen Zuhause anzukommen. Geben Sie Ihr ein kuscheliges Plätzchen und eine große Portion Zuneigung. Sie dankt es Ihnen mit unendlicher Liebe und Treue. Durch ihre unkomplizierte Art schenkt die kleine Hündin viel Freude und Glück.

Wenn Pupetta Ihr Herz berührt hat und Sie ihr ein Zuhause geben möchten, melden Sie sich gerne bei mir.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Pupetta auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Beate Roeder


Vermittlung Hunde

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
E-Mail: beate.roeder@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum