Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Palla

Palla - süßer Name mit traurigem Hintergrund

ZurückWeiter

Video von Palla:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2021

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 38 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:
folgt

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
Canile Comunale Tortoli, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Das Wort "Palla" stammt aus dem Italienischen und heißt übersetzt "Ball.

Leider ist der Hintergrund zu Pallas Namen jedoch ein sehr trauriger, denn die arme Hündin wurde wie ein Ball einfach über den Zaun unseres Kooperationstierheimes, dem Canile Comunale in Tortoli, geworfen. Gerade noch rechtzeitig wurde die bis die auf die Knochen abgemagerte Hündin von Tierheimleiter Sandro entdeckt. Palla war in einem schrecklichen Zustand und wog gerade einmal 3,5 kg. Alle vor Ort waren über ihren Zustand geschockt. Auch ich stellte mir beim Anblick der Hündin sofort die Frage, was diese arme Seele wohl durchgemacht hat. Palla wurde erstmal medizinisch untersucht und versorgt. Die Untersuchungen ergaben nichts Auffälliges und auch ihre Blutwerte sind so weit in Ordnung. Inzwischen hat Palla auch schon wieder etwas an Gewicht zugenommen.

Sicherlich hatte Palla bisher kein schönes Leben, denn sie zeigt sich dem Menschen gegenüber unheimlich skeptisch und bei zu viel Nähe ist die kleine Hündin angespannt und nervös. Vermutlich hat auch sie zuvor bei einem Jäger gelebt, die ihre Hunde häufig unter sehr schlechten Bedingungen halten. Oft eingesperrt in kleinen Verschlägen werden sie nur unregelmäßig mit Essensresten oder trockenem Brot gefüttert und dienen lediglich dazu, für die wöchentliche Jagd eingesetzt zu werden. Bringt der Hund nicht die gewünschte Leistung, wird er bestenfalls ausgesetzt und seinem Schicksal überlassen oder wie in Pallas Fall einfach über den Zaun des Canile geschmissen.

Jetzt können wir Pallas Schicksal in die Hand nehmen und möchten ganz schnell ein passendes Zuhause für die Hündin mit den vier lustigen weißen Fußspitzen und der kurzen Rute finden. Ein Zuhause, in dem sie weiterhin aufgepäppelt und ihr gezeigt wird, dass es auch noch Menschen mit Herz gibt.

Wir sind auf der Suche nach einer verständnisvollen Familie, die ihr geduldig zeigt, wie schön ein Hundeleben eigentlich sein sollte und die bereits Erfahrung mit ängstlichen Hunden hat. Ein vorhandener, souveräner Ersthund, an dem Palla sich orientieren kann, wird ihr Sicherheit geben und ist Bedingung für ihre Vermittlung.

Bei Palla handelt es sich um einen Segugio-Mischling, einer italienischen Jagdhunderasse. Gerne können Sie sich auf unserer Homepage auch weiter über diese anpassungsfähige und feinfühlige Rasse informieren. Hier können Sie sich über die Rasse belesen.

Möglicherweise wird auch sie im Laufe der Zeit Jagdhund-typische Charaktereigenschaften entwickeln und Freude an Mantrailing, Dummysuche, usw. zeigen. Von daher sollten Sie Spaß daran haben, einen Hund entsprechend seiner Veranlagung auszulasten und gerne mit Palla die Hundeschule besuchen.

Wenn Sie diese Menschen mit Herz sind, in ländlicher Umgebung wohnen, einen gut eingezäunten Garten haben und sie weiterhin aufpäppeln möchten, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Von Herzen hoffe ich, dass Sie nicht lange zögern und sich schnell bei mir melden, da Sie Palla ein schönes Plätzchen an Ihrer Seite geben möchten.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Palla kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Tanja Beer


Vermittlung Hunde

Telefon: (0176) 45 67 84 38
E-Mail: tanja.beer@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum