Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Oliver

Wer nimmt mich an die Pfote?

ZurückWeiter

Videos von Oliver:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 20.04.2019

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 54 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
53129 Bonn



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Oliver und seine beiden Schwestern lernten wir im Oktober 2019 in einem Canile auf Sardinien kennen. Die jungen Hunde waren nur wenige Wochen alt, als sie einfach ausgesetzt und sich selbst überlassen wurden. Viel zu früh von ihrer Mutter getrennt, wurden sie mit der Flasche ernährt. Sechs der insgesamt neun Hunde konnten schnell in ein Zuhause vermittelt werden. Für Oliver, Ambra und Bionda hatte das Schicksal es leider nicht so gut gemeint, denn niemand interessierte sich für die Drei. Es vergingen viele Monate, in denen die fröhlichen Junghunde aufgrund des fehlenden Kontakts zum Menschen immer scheuer wurden. Für Ambra und Bionda wendete sich das Blatt im Juni 2021 endlich zum Guten, denn für die beiden Schwestern fanden wir erfahrene Pflegestellen, so dass Oliver nun als einziger der neun Geschwister weiterhin im Tierheim ausharren muss.

Ende Mai 2021 besuchten ihn zwei Kolleginnen und berichteten von einem schüchternen, aber auch neugierigen und sehr sanften Rüden, der sich sicherlich in der richtigen Familie nach einer Eingewöhnungszeit öffnen und lernen wird, seinem Menschen zu vertrauen. Der hübsche Rüde war damals ein freundliches und aufgeschlossenes Kerlchen und er soll unbedingt die Chance bekommen, es auch wieder zu werden.

Momentan ist Oliver nahezu 24 Stunden täglich eingesperrt in einem Zwinger. Nur einmal am Tag, wenn der Zwinger gereinigt wird und die Futterrationen verteilt werden, darf er für wenige Minuten in einen kleinen Freilauf. Danach bestimmen Einsamkeit und Langweile sein Dasein. Der Gedanke daran, dass Oliver ursprünglich als Flaschenkind dem Menschen so nahe war und jetzt sehen zu müssen, dass die Verzweiflung sich breit macht in seinem tristen Leben, ist mehr als traurig.

Wir suchen für Oliver nun dringend eine Familie, die Erfahrung mit ängstlichen Hunden hat und sich im Klaren darüber ist, dass es möglicherweise einige Zeit dauern wird, bis der junge Rüde sich an sein neues Leben gewöhnt hat. Den Alltag als vierbeiniges Familienmitglied kennt er nicht und viele Dinge werden ihn mit Sicherheit zu Beginn verunsichern.

Es braucht viel Zeit, Geduld und liebevolle Konsequenz, einen so unsicheren und ängstlichen Hund auf seinem Weg zur Sonnenseite des Lebens zu begleiten. Die schönsten Momente sind jedoch, wenn diese Hunde sich öffnen und ihre Ängste nach und nach überwinden. Wenn sie Vertrauen aufbauen, ihr neues Leben annehmen und durch kleine Herausforderungen immer mehr Selbstbewusstsein bekommen. Wenn sie beginnen, das neue Leben zu genießen und ausgelassen rennen und toben. Dann weiß man, wofür man gemeinsam gekämpft hat! Besonders am Anfang wird es wahrscheinlich immer mal wieder einen Rückschritt geben, bevor es dann wieder zwei Schritte vorwärts geht.

Wir wünschen uns für Oliver eine verständnisvolle und ruhige Familie, die sich dessen bewusst ist und die nach seiner Ankunft erst einmal nichts von ihm erwartet. Ein vorhandener, souveräner Ersthund, an dem Oliver sich orientieren kann, wird ihm Sicherheit geben und ist Bedingung für seine Vermittlung.

Update:

Oliver befindet sich seit dem 04.12.2021 auf einer Pflegestelle in Deutschland. Sobald er sich eingelebt hat, werden wir mehr berichten.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Oliver auf der Pflegestelle kennezulernen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Beate Roeder


Vermittlung Hunde

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
E-Mail: beate.roeder@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum