Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Minú

Jetzt kann sich das Blatt noch wenden

ZurückWeiter

Video von Minú:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 10.03.2020

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 42/43 cm (Stand 18.06.2020)

Gewicht:
-

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Die drei Geschwister hatten Glück im Unglück. Sie wurden ungewollt geboren. Der Schäfer hatte zwei Maremmanorüden und eine Maremmanohündin, natürlich alle unkastriert. So wurden die Welpen geboren, die der Schäfer aber nicht haben wollte. Die Tierheimleitung konnte mit dem Schäfer sprechen und so gab es den Deal: Die Welpen kommen ins Tierheim und die Mutter wird kastriert und wieder dem Schäfer überlassen. So geschah es und die drei Maremmano-Welpen wurden dem Tierheim übergeben.

Was das aber bedeutet, erkläre ich Ihnen gerne. Sie sind nun drei von fast 900 Hunden. Wenn Sie ca. sechs Monate alt sind, werden sie kastriert und in eines der über 100 Gehege gebracht. Dann beginnt der Ernst des Lebens, denn es bedeutet, seinen Rang im Rudel zu finden und das immer und immer wieder. Denn einige werden vermittelt und dann kommen neue Hunde dazu. Es gilt, wieder seinen Platz zu finden, das geht nicht immer gut aus. Für einige Hunde wird es zum Verhängnis und sie sterben viel zu früh.

Doch wir können für diese drei Hunde das Blatt noch wenden, wenn wir eine Pflege- oder Endstelle finden. Allerdings bedeutet dies auch, dass wir ein passendes Zuhause finden, das wie folgt aussehen sollte:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Wenn Sie dies bieten können, wird Minú sicherlich ein toller Hund werden. Sie darf ihren Charakter ausleben und doch als Familienhund alle Privilegien genießen. Gerade die Maremmani sind sehr familiengebunden, sensibel und sozial.

Bitte informieren Sie sich über die Rasse. Das können Sie gerne hier auf unseren Seiten machen. Gerne berate ich Sie auch. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Nun hoffen wir, dass Sie sich für Minú begeistern können und ich freue mich auf Ihren Kontakt.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Minú kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum