Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Mino

Von Touristen gerettet

ZurückWeiter

Video von Mino:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 20.04.2022

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 37 cm ( Stand September 2022 ), im Wachstum

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
Canile Comunale Tortoli, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Mino und sein Bruder Minuccio wurden Mitte Juli ins Tierheim gebracht. Sie wurden gesehen, wie sie am Strand durch den Kiefernwald streunten auf der verzweifelten Suche nach Futter. Zum Glück wurden Touristen auf sie aufmerksam, fütterten sie an und konnten die Kleinen einfangen. Sie waren schon in einem sehr schlechten Zustand, fast verhungert und voller Parasiten.

Leider wird auf Sardinien viel zu wenig kastriert und die Hunde dürfen zudem einfach so herumlaufen, auch während der Läufigkeit, darauf achtet niemand. Wird die Hündin dann gedeckt und es gibt ungewollten Nachwuchs, wird dieser verschenkt und wenn Welpen übrigbleiben, nicht gewünscht sind, werden diese einfach ausgesetzt - weggeworfen.

Zum Glück wurden die Kleinen gefunden, sonst wäre es ihr sicherer Tod gewesen. Sie waren viel zu klein, um alleine zu überleben.

Jetzt sind sie im Tierheim, werden versorgt, bekommen Futter und sind gerettet. Doch wie sieht ihr Leben hier aus? Trist und langweilig, kleine Zwinger, wenig Kontakte, einmal am Tag ein kurzer Auslauf, wenn die Zwinger gereinigt werden. Dies ist kein schönes Leben für so junge Hunde.

Es handelt sich bei den Welpen meiner Meinung nach um kleinere Segugio-Mischlinge. Auf unserer Homepage können Sie sich über diese italienische Laufhunderasse informieren. Hier gelangen Sie zur Rassebeschreibung.

Wenn Sie sich also gerne bewegen und viel mit Ihrem Hund unternehmen möchten, sind Sie bei diesen beiden Süßen genau richtig. Nach ausgiebigem Toben sind Segugios danach im Haus ausgesprochen ruhig, was sie zu sehr angenehmen Mitbewohnern macht.

Mino und Minuccio sind beide hübsche Kerle, schlank mit sehnigen Beinen und einer sportlichen Figur. Mino ist ein kleines bisschen heller in der Farbe und er hat glatteres Fell als sein Bruder; Minuccio ist eher strubbelig. Beide Rüden sind mit Menschen noch etwas zurückhaltend, was sich aber mit Ihrer Geduld und Liebe hoffentlich schnell legen wird. Mit Hunden sind sie ausgesprochen verträglich, an jedem Gehege wird gewedelt und es kommt eine vorsichtige Spielaufforderung. Zu gerne würden sie jetzt Toben, über die Wiese rennen und hinterher ganz viel Kuscheln.

Die Beiden brauchen jetzt Ihre Sicherheit und Hilfe, um das Leben kennenzulernen. Aber einen Junghund durchs Leben zu begleiten, macht einfach nur Spaß. Natürlich braucht Mino noch viel Erziehung, Geduld und Konsequenz. Am Fahrrad laufen oder Joggen gehen muss noch warten, bis die Gelenke richtig ausgewachsen sind, aber gegen ausgedehnte Spaziergänge und viel spielen hat der Kleine sicher nichts einzuwenden. Auch den Besuch einer Hundeschule / Welpenschule fände er bestimmt spannend.

Hat Mino Sie genauso angesprochen wie mich? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Mino kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Petra Niebuhr


Vermittlung Hunde

Telefon: (0171) 12 46 03 2
E-Mail: petra.niebuhr@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum