Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Mimi

Kulleraugen suchen ihren Wirkungskreis

ZurückWeiter

Video von Mimi:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 25.11.2020

Rasse:

Schulterhöhe:
im Wachstum

Gewicht:
-

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
34125 Kassel



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Mimi und Michelangelo wurden mit ihren Geschwistern aufgefunden und in unser Kooperationstierheim gebracht. Sie sind wahrscheinlich, wie es leider so oft auf Sardinien passiert, nicht gewollt gewesen und einfach entsorgt worden. Die Geschwister der beiden Mäuse sind alle auf Sardinien vermittelt worden, nur die Zwei sind noch auf der Suche nach einem schönen Zuhause.

Beide haben eine Stummelrute, die, wie wir finden, ihrer Schönheit nichts anhaben können.

Mimi kennt noch nicht viel von der Welt, da sie so jung aufgefunden wurde. Sie sollten sich daher bewusst sein, dass sie zumindest anfangs ängstlich auf unsere Umwelt reagieren könnte. Autos, Haushaltsgeräusche, an der Leine gehen, Stubenreinheit, all dies und vieles mehr sind ihr fremd. Mimi braucht viel Einfühlungsvermögen und sollte behutsam an das Leben bei uns herangeführt werden. Wenn Sie Mimi bei ihren Erfahrungen positiv bestärken, wird sie sich sicherlich schnell eingewöhnen.

Da es sich sehr wahrscheinlich bei Mimi um einen Segugio-Mischling handelt, können Sie sich auf unserer Homepage über diese italienische Laufhunderasse informieren. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Wir suchen daher ein bewegungsfreudiges und liebevolles Zuhause, das sich der Verantwortung, einen Welpen aufzunehmen, bewusst ist. Sie sollten aktiv sein und die Bereitschaft mitbringen, einen Jagdhund seiner Veranlagung entsprechend zu fördern, auch eine jagdliche Führung käme ihr sicher entgegen. Daher braucht sie viel Beschäftigung; Nasenarbeit oder Apportierspiele würden Mimi bestimmt viel Spaß bereiten.

Gegen einen netten Hundekumpel an ihrer Seite hätte sie sicherlich nichts einzuwenden, ist aber keine Bedingung für ihre Vermittlung. Ein Haus oder eine Wohnung mit eingezäuntem großen Garten ist für Mimi wichtig, da sie dort ungezwungen herumtollen kann.

Auch der Besuch einer Welpen- / Hundeschule sollte nach entsprechender Eingewöhnungszeit mit auf dem Programm stehen, denn das Hundeeinmaleins sollte jeder Hund erlernen.

Wenn Mimi Ihr Herz erobert hat, freue ich mich sehr über Ihre Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon.

Update:

Mimi befindet sich seit dem 24.04.2021 auf einer deutschen Pflegestelle. Sobald sie sich eingelebt hat, werden wir mehr berichten.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Mimi auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Tanja Beer


Vermittlung Hunde

Telefon: (0176) 45 67 84 38
E-Mail: tanja.beer@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum