Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Marianna Nonna

kleine Schritte ins Leben

ZurückWeiter

Videos von Marianna Nonna:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.04.2007

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 39 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Anaplasmose fraglich, Rest negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
trübe Augen


Aufenthaltsort:
22850 Norderstedt



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:

Hundeschule:
nicht zwingend



Das Bild der Landschaft Sardiniens mit den vielen Oleanderbüschen, der goldgelben Mimosen am Wegesrand, der Bougainville, die hier wie Unkraut wächst und die vielen Olivenbäume mit ihren dicken Stämmen, vernebeln mir regelmäßig völlig die Sinne.

Es ist wie im Traum, aus dem ich nicht mehr aufwachen möchte. Doch hier… hallo Wirklichkeit – und zack bin ich wieder hellwach. Zu dieser Wirklichkeit gehört leider auch Marianna.

Kurz nach ihrer Geburt kam sie ins Canile. Ihr ganzes Leben musste sie an diesem besch…eidenen Ort verbringen. Ganze 12 Jahre sind das bis heute. 12 verlorene Jahre. Jahre, wo sie so gut wie keinen Menschenkontakt hatte, keine nette Hand, die sie gestreichelt hat, keiner, der ein nettes Wort an sie verloren hat. Sie kann bis heute höchstens wählen zwischen hartem Betonboden oder staubig hartem Lehmboden. Ein Leben zwischen Gluthitze und nasskaltem Wetter. Keiner hat sich jemals für sie interessiert. Wie auch, wenn man nicht einmal von ihrer Existenz wusste.

Marianna hatte keine Chance, diesem miesen Leben zu entkommen und ihr Traum vom Glück hat sich mittlerweile in Resignation und Hoffnungslosigkeit verwandelt.

Mein Herz wird ganz schwer, wenn ich daran denke, dass Mariannas Tage möglicherweise gezählt sind. Ihre Augen sind schon trüb - wer weiß schon, wie lange sie nicht mehr wirklich gut sieht. Hat sie die Wirklichkeit ausgeblendet? Mutter Natur richtet es manchmal so ein, dass die Augen trübe werden, wenn man das Leid nicht mehr ertragen kann.

Marianna durfte mit unserem letzten Transport nach Deutschland reisen. In Hamburg hat sie eine liebevolle Pflegestelle gefunden. Hier wird sie Stück für Stück an ihr neues Leben herangeführt. Natürlich ist sie weit von der Normalität entfernt. Doch man kann langsam Konturen erkennen.

Anfangs war ihr heiliger Ort ihre Box, ihr Refugium, aus dem sie am liebsten gar nicht mehr herauskommen wollte. Ein kleines bisschen Druck – manchmal muss man auch ein Hundekind zu seinem Glück „zwingen“ – und auf einmal erkennt man, dass die Welt außerhalb der Box vielleicht doch auch ein bisschen spannend sein kann.

Jedes Blatt wird jetzt erkundet und mit kleinen Schritten erobert sie sich die Welt da draußen. Das heißt nicht, dass aus Marianna ein Haudegen geworden ist. Nein, aber so langsam scheint ihr das neue Leben Spaß zu machen und sie nimmt auch Kontakt zu ihrem Hundekumpel auf.

Ach, wie schön ist das, kleine, zarte Marianna, dich so zu sehen.

So langsam können wir uns Gedanken darüber machen, zu welchen Menschen Marianna und umgekehrt passen könnte. Wir brauchen auf jeden Fall hundeerfahrene Menschen mit der nötigen Geduld und Einfühlungsvermögen. Die Mischung aus Ankommen lassen, nicht zu viel erwarten, aber sie auch fordern und fördern macht`s. Marianna muss noch soviel lernen, alles nachholen, was andere in den ersten Lebensjahren lernen. Sinneswahrnehmungen, Gras unter den Füßen, Streicheleinheiten, nette Worte, all das kannte Marianna nicht.

Ein souveräner und netter Hundekumpel muss ZWINGEND im Haushalt leben. An ihm wird sie sich, vielleicht nicht sofort, aber später, auf jeden Fall orientieren.

Marianna hat so viele Menschen berührt und viele von euch haben ihre Geschichte verfolgt, sie begleitet und mitgefiebert und gehofft, dass sie schnell reisen kann. Bis hierher haben wir alles geschafft, was wir für die zuckersüße, alte Maus schaffen wollten. Nun gilt es auch noch den letzten und finalen Schritt zu schaffen: ein megatolles Zuhause für Marianna. Das wäre das i-Tüpfelchen in ihrem Leben und dann gebe ich auch Ruhe und kann mich zurücklehnen.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Marianna auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Alexandra Sieber


Vermittlung Hunde

Telefon: (0170) 99 41 95 6 oder (07144) 86 10 22
E-Mail: alexandra.sieber@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum