Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Nachhaltig Gutes tun!

Die Tore der L.I.D.A. in Olbia wurden vor mehr als 20 Jahren als Zufluchtsort für geschundene und verwahrloste Hunde geöffnet. An diesem Tag ging ein jahrelanger Kampf von italienischen Tierschützern zu Ende, die mit der Geburtsstunde des Rifugio ein staubiges, trostloses Stückchen Land zur kostenlosen Nutzung von der Gemeinde zur Verfügung gestellt bekamen. "Zuflucht für unsere geringeren Brüder", auf Italienisch "Il Rifugio i Fratelli minori", wurde das Tierheim getauft und ist seit diesem Tag der Rettungsanker für mehrere hundert Hunde und inzwischen auch Katzen. Wer einmal dort war, wird die Traurigkeit, die Angst und die Verzweiflung in den Augen dieser armen Seelen nie wieder vergessen, denen zum Teil unvorstellbares Leid zugefügt wurde. Aber auch die liebevolle und herzliche Betreuung sowie der unermüdliche Einsatz des gesamten Teams vor Ort wird zu einer bleibenden und kostbaren Erinnerung!

Sehen Sie hier ein paar Eindrücke, die den Zustand der Gehege veranschaulichen:

Video von YouTube anschauen

In den vergangenen Jahren wurden die meisten Gehege bereits erneuert, die im Laufe der Zeit marode geworden waren. Zäune aus Maschendraht, an denen die Tiere sich zum Teil übel verletzten, wurden durch hochwertige, stabile Metallzäune ersetzt. Robuste, pflegeleichte Hütten, die den Hunden Schutz vor Kälte, Regen und Sonne bieten, sind in allen Gehegen vorhanden und helfen dabei, das triste Dasein im Tierheim ein wenig erträglicher zu machen.

Im vorderen Bereich der L.I.D.A. befinden sich die einst provisorisch errichteten, sogenannten „Badesi“-Boxen, die zahlreichen Hunden in der Vergangenheit Unterschlupf geboten haben. Inzwischen haben die Badesi-Boxen die besten Jahre ebenfalls hinter sich und müssen dringend erneuert werden. Dabei möchten wir STREUNERHerzen die L.I.D.A. sehr gerne unterstützen und hier kommen Sie ins Spiel, liebe SpenderInnen!

Die stark sanierungsbedürftigen, kleinen Boxen ohne Sichtschutz zum Nachbarn, die zum Teil nicht einmal mehr ausbruchsicher sind, müssen dringend ausgetauscht werden. Aus Geldmangel wurden sie damals ohne Bodenplatte und ohne Anschluss an die Kanalisation aufgebaut. Der Boden ist im Laufe der Zeit teilweise abgesackt und bei Regen sammelt sich das Wasser in den ohnehin zu kleinen Zwingern.

ZurückWeiter


Sehen Sie auch hier im Video die viel zu kleinen und stark sanierungsbedürftigen Badesi-Boxen:

Video von YouTube anschauen


Diese unbrauchbaren Boxen sollen nun gegen sieben helle, großzügig geschnittene Quarantäne-Boxen ersetzt werden, die beispielsweise Hündinnen mit ihren Welpen nicht nur einen Rundumschutz bieten, sondern auch ein einigermaßen ruhiges Plätzchen, an dem die Babys ungestört aufwachsen können und die Mama wieder zu Kräften kommen kann. Die Jagdhündin Ulk, die in unserem WDR-Beitrag zu sehen ist, konnte beispielsweise ihre Welpen in einer solchen Box, von denen bisher leider nur zwei Stück vorhanden sind, großziehen. Auch für die Unterbringung von Neuankömmlingen, die zunächst eine begrenzte Zeit in Quarantäne verbringen müssen, oder stark verletzten, pflegebedürftigen Hunden ist diese Neuanschaffung optimal und dringend notwendig.

Die neuen Quarantäne-Boxen sollen nachhaltig Stabilität, Sicherheit und Schutz bieten. Aus diesem Grund werden sie auf ein massives Fundament gebaut und an die Kanalisation angeschlossen. Hierzu muss die gesamte Fläche zunächst ausgehoben und eine Bodenplatte gegossen werden. Insgesamt werden diese baulichen Maßnahmen inkl. der neuen Boxen ca. 43.500,00 Euro kosten:

7 Quarantäneboxen à ca. 3.570,00 €:                 24.990,00 €
Aushub der Fläche:                                                7.865,00 €
Herstellung der Bodenplatte:                                  8.448,00 €
Bau der Kanalisation inkl. Gullys, Einlaufgitter,
Rohre mit Anschluss an den bestehenden Kanal:  2.145,00 €
Gesamtsumme:                                                   43.448,00 €

Hinzu kommen vermutlich noch weitere, im Vorfeld nicht kalkulierbare Kosten.

Bitte lassen Sie uns gemeinsam das scheinbar Unmögliche erreichen und die beachtliche Summe von 43.500,00 € zum Schutz der Tiere in der L.I.D.A. sammeln. Zusammen können wir es schaffen - jeder noch so kleine Betrag bringt uns dem Ziel ein Stückchen näher.


Wenn Sie dabei helfen möchten, das Leben der bedürftigen Tiere in der L.I.D.A. ein wenig erträglicher zu machen, richten Sie Ihre Spende mit dem Betreff "Neubau Badesi" bitte auf unser Vereinskonto. Wir zählen auf Sie und sagen im Namen der Hunde schon jetzt von Herzen „DANKESCHÖN“.


Im Oktober 2021 drehte der WDR "Tiere suchen ein Zuhause" vor Ort auf Sardinien eine sehr bewegende Reportage über die L.I.D.A. Olbia

Hier gelangen Sie auf den Beitrag in der Mediathek des WDR!


Erfahren Sie hier noch mehr über unsere langjährige Zusammenarbeit mit der L.I.D.A.


Spendeneingang

050,00 Euro Pamela
020,00 Euro Erika
050,00 Euro Rüdiger
015,00 Euro Siegfried und Christa
050,00 Euro Sabine
050,00 Euro Michaela und David
050,00 Euro Marianne D.
100,00 Euro Heidi
1100,00 Euro Elisabeth H.
200,00 Euro Kerstin
200,00 Euro Michaela
100,00 Euro Uta B.
500,00 Euro Dagmar
050,00 Euro Marianne D.
1100,00 Euro Elisabeth H.
020,00 Euro Britta und Detlev
300,00 Euro Birgit L.
100,00 Euro Ute L.
050,00 Euro Tanja M.
030,00 Euro Christine
005,00 Euro Katrin
010,00 Euro Roswitha und Hans
150,00 Euro Frank
050,00 Euro Tanja M.
5000,00 Euro Ulrike
050,00 Euro Nico Z.
005,00 Euro Yvonne
100,00 Euro Sven und Susanne
050,00 Euro Marianne D.
020,00 Euro Susanne
200,00 Euro Anke
050,00 Euro Yvonne
050,00 Euro Tanja M.
050,00 Euro Petra G.
050,00 Euro Marianne D.

Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, wird dieses Geld einem anderen SOS- oder Patenschaftstier helfen!


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Spendenbetreuung

Ansprechpartner

Ines Paschmanns


Betreuung SOS Aufrufe/Sonderaufrufe,
Betreuung Allgemeine Spenden

Telefon: (0152) 34 22 19 40

E-Mail: ines.paschmanns@streunerherzen.com



Bankverbindung

STREUNERHerzen e.V.
Kreissparkasse Köln
BLZ 370 502 99
Konto 157284821

IBAN DE93370502990157284821
BIC COKSDE33



Für das Anzeigen der PDF-Dateien brauchen Sie einen PDF-Reader. Laden Sie sich hierfür den kostenlosen Acrobat Reader von Adobe runter.

  Spendenformular147 KB


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum