Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Quarantäne für die Kleinsten und Kranken

Die kleinen Hunde-Mini-Welpen, die mit Hilfe mitfühlender Menschen zum Glück immer wieder ihren Weg in die L.I.D.A. finden, brauchen sie genauso dringend, wie kranke und geschwächte Katzen oder Tiere, die gerade geimpft wurden - Kennels.

Vielen von Ihnen werden diesen Begriff gar nicht kennen und ehrlich gesagt, bis vor Kurzem kannte ich ihn auch nicht.

Es handelt sich hier um eine Art Käfig auf Rollen, der dafür Sorge trägt, dass die Mäuse gut versorgt und geschützt sind, bis sie groß, bzw. gesund genug sind, um in größeren Käfigen mit anderen gemeinsam leben zu können, ohne als Kleine unterzugehen oder - durch Krankheit geschwächt - Opfer von Mobbingattacken zu werden.

ZurückWeiter

Kein Tier ist glücklich in so einem kleinen Käfig, aber Sicherheit geht vor, deshalb müssen sie leider eine Zeit da drin ausharren. Umso wichtiger, dass die Käfige einigermaßen stabil sind und die Tiere wirklich schützen können, und genau hier liegt das große Problem.

Vom Rost zerfressen und mit kaputten Scharnieren sind die Käfige kaum in der Lage, ihre Aufgabe zu erfüllen, nämlich den Tieren ein - wenn auch nicht tolles - Zuhause auf Zeit zu geben.

Kabelbinder halten die Seitenteile zusammen, einige Käfige brechen aus allen Fugen. Hier möchten wir dringend Abhilfe schaffen und erneut ein paar Kennels finanzieren. Die L.I.D.A. bräuchte dringend 10 Stück, jeder Kennel in der benötigten Größe kostet rund 81 Euro - und das Porto kommt noch dazu - Geld, das in unserem Budget nicht einkalkuliert ist.

So oft unterstützen Sie unsere Unglückswürmchen und helfen, ihnen ein gutes möglichst gesundes Leben zu ermöglichen. Bitte helfen Sie auch hier, für die geschundenen und oft so jungen Vierbeiner eine sichere Bleibe zu schaffen. Auch wenn diese Zuhause-auf Zeit-Käfige längst nicht das sind, was wir uns für alle Tiere in der L.I.D.A. wünschen - nämlich eine Familie, Sicherheit, Schutz und Gesundheit - so sind sie doch von großer Bedeutung.

Bitte spenden Sie unter dem Vermerk "Ein Kennel für die L.I.D.A." auf unser Vereinskonto oder via PayPal, damit die Tiere - wenn sie schon in Quarantäne müssen - wenigstens sicher untergebracht sind, sich weder verletzen können, noch ausbüxen.

Die Tiere werden es Ihnen danken - und wir auch.

Ihr STREUNERHerzen - Team


Spendeneingang

090,00 Euro Eva H.
200,00 Euro Dr. Ulrike G.
100,00 Euro Inge T.
100,00 Euro Anja D.
090,00 Euro Carolynn E.
200,00 Euro Dr. Cornelia D.

Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, wird dieses Geld einem anderen SOS- oder Patenschaftstier helfen!


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Spendenbetreuung

Ansprechpartner

Heidi Witt


Mitglied des Vorstands
Spendenbetreuung SOS Tiere

Telefon: (0162) 77 70 77 2
E-Mail: heidi.witt@streunerherzen.com



Bankverbindung

STREUNERHerzen e.V.
Kreissparkasse Köln
BLZ 370 502 99
Konto 157284821

IBAN DE93370502990157284821
BIC COKSDE33



Für das Anzeigen der PDF-Dateien brauchen Sie einen PDF-Reader. Laden Sie sich hierfür den kostenlosen Acrobat Reader von Adobe runter.

  Spendenformular147 KB


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum