Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Jin

Ein ausgeglichenes Wesen!

ZurückWeiter

Videos von Jin:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 09.06.2020

Rasse:
Maremmano-Jagdhund-Mischling

Schulterhöhe:
ca. 60 cm (im Wachstum – Stand 30.03.2021)

Gewicht:
ca. 25 kg (im Wachstum - Stand 30.03.2021)

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Test Babesiose und Anaplasmose positiv, symptomfrei – Rest negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
40667 Meerbusch



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
ab 12 Jahren

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Jin ist einer von zahlreichen Welpen, die auf einem stillgelegten Fabrikgelände das Licht der Welt erblickten. Dort musste seine Mutter ums Überleben kämpfen, ständig trächtig und nie auf sich selber bedacht, suchte sie nach Nahrung und erzog ihre Jungen. Es ist uns gelungen, die Welpen mit einer Mutterhündin zu fangen, zwei weitere Mutterhündinnen sind so ängstlich, dass wir sie bisher noch nicht einfangen konnten. Jin kam mit seinen Geschwistern und seiner Mutter in unser Partnertierheim, wo er nun auf eine Adoption oder einen Pflegeplatz wartet.

Jin macht einen unglaublich ausgeglichenen Eindruck. Er ist absolut sozial mit den anderen Hunden, immer freundlich und offen. Dabei spielt er nie wüst oder sehr temperamentvoll. Für so einen jungen Hund macht er fast schon einen zu erwachsenen Eindruck. Aber das, was diese Geschwister erlebt haben, prägt sicherlich das ganze Leben. So wird auch der Umzug nach Deutschland ein großes Ereignis im Leben des Junghundes sein. Ob er das Ganze mit viel Neugier meistert oder ob er erst einmal unsicher bis ängstlich sein wird, können wir nicht sagen. Aber wir wissen, dass er einen fabelhaften Charakter hat, auf dem man fantastisch aufbauen kann.

Jin ist eine Mischung aus Jagdhund und Maremmano, die zwei klassischen Hundetypen auf Sardinien. Der Jagdhund wird für die Wildschweinjagd gehalten und der Maremmano, um die Ziegen und Schafe zu bewachen. Hier scheinen beide Rassen in einem Hund vereint. Was den Charakter angeht, können wir keine Auskunft geben, da er noch zu jung ist und sich in dem Gehege weder ein Jagd- noch ein Wachtrieb zeigt.

Der Rüde ist nun seit knapp einem Monat auf seiner Pflegestelle. Er lebt dort zusammen mit einer anderen Hündin und entwickelt sich prächtig. Alltagsgeräusche wie der Staubsauger oder der Fernseher haben ihn von Anfang an nicht interessiert, im Haus ist er seit dem ersten Tag super ausgeglichen und sucht viel Aufmerksamkeit der Pflegestelle. Er kuschelt gerne mit seinem Pflegefrauchen und der Hündin zusammen und liebt die gemeinsame Zeit. Seine anfängliche Unsicherheit draußen an der Leine hat er bereits abgelegt. Man merkt, dass er sehr interessiert ist beim Spazierengehen und viel schnüffelt und beobachtet. Bei allen neuen Situationen draußen, wie zum Beispiel Begegnungen mit anderen Menschen oder Hunden ist Jin noch etwas unsicher und braucht hier eine Familie, die ihm die nötige Sicherheit gibt. Wir wünschen und daher eine Familie mit Hundeerfahrung und viel Zeit und Geduld, ihm das schöne Leben zu zeigen. Wir sind uns sicher, Jin wird lange, aufregende Spaziergänge lieben. Wir können uns auch gut vorstellen, dass er später Spaß an Mantrailing hat. Bei gemeinsamen Kuschelabenden auf der Couch wird Jin bestimmt auch gerne mit dabei sein.

Mitte Mai wurde bei Jin Osteochondrosis dissecans (OCD) festgestellt. Diese Krankheit wird häufig bei jungen, schnell wachsenden Hunden diagnostiziert. Jin wurde dann Anfang Juni am Ellenbogengelenk operiert. Die Operation ist sehr gut verlaufen und der Rüde hat sich gut erholt. Zu Beginn konnte er nun kurze Strecken in den Garten laufen, mittlerweile ist er aber auf einem guten Weg und kann wieder zusammen mit der Hündin spazieren gehen. Für Jin ist eine dreimonatige Ruhephase des Gelenks angesetzt, weshalb er erst einmal nur kleine Strecken gehen kann. Nach diesen drei Monaten folgt Krankengymnastik und ein langsamer Muskelaufbau.

Wir suchen folgende Menschen und Strukturen für Jin:

- Haus mit Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen und einen Jagdhund geistig auslasten können. Je nachdem wohin sich der Hund entwickelt.

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über den Maremmano und den Segugio

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Jin auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Charleen Struckmeier


Vermittlung Hunde

Telefon: (0160) 63 74 25 4
E-Mail: charleen.struckmeier@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum