Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Janina

Auch kleine Schritte führen zum Ziel

ZurückWeiter

Videos von Janina:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2009

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 42 cm

Gewicht:
ca. 18 kg

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Test komplett negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
13089 Berlin



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
nein

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Im Dezember 2020 bat uns Janinas Pfleger aus unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A. in Olbia, der alten Hunde-Dame eine Chance zu geben. Als er mir dann die Daten der Hündin schickte, hatte ich einen dicken Kloß im Hals! Janina ist bereits 12 Jahre alt. Ich fragte nach ihrer Geschichte und hoffte insgeheim, dass sie zumindest ein paar Jahre ihres Lebens in Freiheit verbracht hatte. Die Antwort war leider negativ! Ihr trauriges Leben ist schnell beschrieben, denn als sie ein Junghund war, lebte sie gemeinsam mit zahlreichen anderen Hunden in einer Gruppe in der Nähe von Olbia und ein älterer Mann versorgte das Rudel regelmäßig mit Futter. Der Mann erkrankte und starb – alle Hunde wurden eingefangen und in die L.I.D.A. gebracht. Seit diesem Tag sitzt Janina als einer von ca. 750 Hunden in ihrem staubigen Gehege und wartet. Worauf sie wartet, weiß sie nicht. Vermutlich hatte sie damals noch Hoffnung, dass sich ihr trostloses Leben irgendwann ändern würde, sie sehnte sich sicherlich sehr nach einem sicheren Platz und einem artgerechten Leben. Im Laufe der Jahre schwand diese Sehnsucht und die Einsamkeit wurde ihr zuverlässiger Begleiter, Angst machte sich breit in ihrer Seele und irgendwann entschied Janina zu resignieren.

Im März 2021 durfte Janina im stolzen Alter von 12 Jahren dann endlich das Tierheim verlassen und auf eine erfahrene Pflegestelle reisen, die nach den ersten Wochen Folgendes über die Hunde-Omi berichtet:

"Janina ist jetzt seit fast sieben Wochen bei mir zur Pflege. Anfangs war sie sehr zurückhaltend, versuchte, sich unsichtbar zu machen. Langsam begann sie, das Haus zu erkunden, zog sich aber sofort in ihre Ecke zurück, wenn sie bemerkte, dass man sie sah.

Inzwischen läuft sie ohne Panik durch Haus und Garten, hält aber sicherheitshalber immer noch Abstand. Anfassen geht nur, wenn man sie überrascht, dann lässt sie es sich gefallen, kann es aber noch nicht genießen. Sie geht gerne spazieren, nutzt die 10 Meter der Leine aus, um überall zu schnuppern und Anschluss an die anderen Hunde zu halten. Dabei bevorzugt sie eindeutig Feld- und Waldwege, sobald es auf eine Straße geht, kommt Panik auf und sie will nur noch so schnell wie möglich wieder in ruhige Bereiche, sodass ich sie nicht im Innenstadtbereich sehe.

Mit Hunden hat sie keinerlei Probleme, weiß sich aber zu wehren, wenn ein anderer Hund aufdringlich wird. Bei Personen, denen wir begegnen, zeigt sie Interesse, bleibt allerdings auch hier auf Abstand. Sie hört schon gut auf ihren Namen, ist stubenrein und bleibt mit den anderen Hunden stundenweise auch gut allein."

Wir wünschen uns für die schüchterne Seniorin eine verständnisvolle Familie ohne Kinder, die bereits Erfahrung mit Angsthunden hat und in ländlicher Umgebung wohnt. Menschen, die ihr weiterhin geduldig die Zeit geben, die sie benötigt, um sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden. Ein vorhandener, souveräner Ersthund, an dem Janina sich orientieren kann, wird ihr auch in Zukunft Sicherheit geben und ist Bedingung für ihre Vermittlung.

Wenn Sie die Menschen sind, die Janina auf ihrem weiteren Weg begleiten und ihr zeigen möchten, dass das Leben noch viel mehr zu bieten hat, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Janina auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Beate Roeder


Vermittlung Hunde

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
E-Mail: beate.roeder@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum