Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Heather

Heather und ihre Einzeller

Ehrlich gesagt kannte ich vorher die Erkrankung auch nicht. Neosporose ist eine durch einen Einzeller ausgelöste Infektionserkrankung. Die Viecher siedeln sich in der Muskulatur oder im Nervensystem an und treiben von dort ihr Unwesen. Vor allem bei jungen Hunden kann es zu einer Störung der Bewegungskoordination, Steifheit, Lähmungserscheinungen und noch einiges mehr führen. Aber warum erzählen wir Ihnen das?

ZurückWeiter

Heather braucht, Sie ahnen es bereits, unsere Hilfe, und zwar doppelt und vor allem schnell!

Einmal braucht sie ganz dringend eine Pflegestelle, die sich mit gelähmten Hunden auskennt und bereit ist, mit ihr zusammen an ihrer Heilung zu arbeiten.

Und zweitens braucht die Lütte jede Menge Geld. Geld, dass wir nicht haben.

Sie muss möglichst gestern nach Deutschland ausreisen, denn wir möchten sie unter unseren Fittichen haben, um ihr wirklich gut helfen zu können. Sie braucht schnell weitere Untersuchungen, einen auf sie angepassten Rolli (keinen von der Stange, denn die Maus ist noch im Wachstum und es ist unendlich wichtig, dass der Rolli wirklich gut passt) und regelmäßige Physiotherapie. Das alles wird uns ca. 1100 Euro kosten…

Heather ist super lebensfroh, fidel, freundlich, findet Kinder klasse, liebt Hände, die sie streicheln, ist absolut bemüht, alles richtig zu machen und ist so ein Herzchen von Hund, dass es kaum auszuhalten ist, dass es ihr geht, wie es ihr geht.

Bitte, bitte helfen Sie uns, Heather nach Deutschland zu holen und alles zu ermöglichen, was die Süße braucht, um ein erfülltes Leben leben zu können und um vielleicht sogar wieder laufen zu lernen.

Bitte spenden Sie mit dem Vermerk "Heathers Zukunft" auf unser Vereinskonto oder via PayPal.

Und wenn eine leise Stimme in Ihrem Innern flüstert „gelähmt, na und?“ Dann schauen Sie bitte, bitte hier auf ihre Vermittlungsseite.

Vielen Dank für das Lesen, Schauen, Spenden, Überlegen, Abwägen, immer bei uns sein, Unterstützen, Helfen… einfach Danke für Ihr Dasein.

Ihr STREUNERHerzen - Team und die lütte Heather

Spendeneingang

119,37 Euro Gudrun
005,00 Euro Nele P.
100,00 Euro Stefanie
400,00 Euro Ute´s Hundeparadies
100,00 Euro Birgitt P.
300,00 Euro Facebook-Gemeinschaft
500,00 Euro Horst
400,00 Euro Tanja M.

Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, wird dieses Geld einem anderen SOS- oder Patenschaftstier helfen!


15.01.2022 - Wir müssen uns weiter gedulden

Zunächst einmal möchten wir uns von Herzen für Ihre großzügige finanzielle Unterstützung im Namen von Heather bedanken! Seit unserem Spendenaufruf im November ist einiges passiert und wir möchten Sie selbstverständlich an Heathers Entwicklung teilhaben lassen.

Das schönste, was wir berichten können, ist, dass Heather eine tolle Pflegefamilie gefunden hat, die sich täglich rührend und sehr liebevoll um sie kümmert! Kurz nach Heathe’s Ankunft im Dezember wurde die lebensfrohe Hündin erst einmal komplett vermessen und sofort der maßgefertigte Rolli bestellt, den wir Heather versprochen hatten. Dank der Schnelligkeit und der unkomplizierten Abwicklung des Herstellers konnte Heather das gute Stück schon eine Woche später in Empfang nehmen. Sie flitzt darin auf den Spaziergängen nun munter umher und genießt die Bewegung sehr.

ZurückWeiter

Leider gibt es jedoch auch eine traurige Nachricht, denn Heathers Gesundheitszustand hat sich nach einigen Tagen sehr verschlechtert und ihr Pflegefrauchen begann, sich große Sorgen zu machen. Der putzmuntere Sonnenschein war plötzlich nicht mehr wiederzuerkennen, wirkte abwesend und konnte sich kaum auf den Vorderbeinen halten. Der Tierarzt empfahl, sie in einer Klinik vorzustellen und man vermutete einen Neosporose-Schub, sodass Heather sofort mit entsprechenden Medikamenten behandelt wurde. Diese Therapie wird nun einige Wochen andauern, sodass wir das für Anfang Januar geplante MRT zunächst verschieben mussten, denn eine Vollnarkose konnten wir ihr in diesem Gesundheitszustand nicht zumuten.

Auch wenn es schwerfällt, müssen wir uns nun ein Weilchen gedulden, bis das ersehnte MRT dann hoffentlich endlich Aufschluss darüber gibt, wo genau die Schädigung vorliegt und in welcher Schwere. Der Termin ist für Mitte März geplant und wir werden Sie anschließend selbstverständlich wieder über Neuigkeiten informieren. Bis dahin drücken wir Heather fest die Daumen, dass sie schnell wieder gesund wird!


25.03.2022 - Optimistischer Fernsehstar lässt sich nicht unterkriegen

Es ist viel geschehen, seit wir zuletzt über unsere lebensfrohe Heather berichtet haben. Die nötige Behandlung bezüglich des Neosporose-Schubs hat Heather zunächst sehr gut vertragen und es ging ihr bereits nach einigen Tagen deutlich besser! Am 31.01.2022 wurde sie in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ sogar zum Fernsehstar. Einige Tage später verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand jedoch wieder – sie hatte offene Stellen am Körper, die vermutlich der langen Verabreichung des Antibiotikums geschuldet waren. Heather war an einem Tiefpunkt angekommen und musste zu allem Übel zu diesem Zeitpunkt auch noch ihre geliebte Pflegefamilie verlassen.

Glücklicherweise wurde unser Sonnenschein von einer sehr lieben Familie aufgefangen und ab diesem Tag verbesserte sich nicht nur ihr Gesundheitszustand zusehends, sondern auch die Kraft und Lebensfreude kehrten nach dem Absetzen der Medikamente schnell wieder zurück.

Wir nahmen Kontakt zu einer Fachklinik auf, in der Hoffnung, dass wir die junge Hündin dort möglichst zeitnah vorstellen können, um endlich Gewissheit über ihre Zukunft zu bekommen. Wird sie jemals wieder auf allen Vieren laufen können, oder wird sie ihr Leben als Rolli-Hund meistern müssen?

Am 17.02.2022 war es dann endlich soweit; Heather wurde einem Facharzt vorgestellt. Die Diagnose war nicht die, die wir uns gewünscht hatten, aber dennoch haben wir nun die traurige Gewissheit, dass Heather nie ihre Hinterbeine benutzen und auf allen Vieren rennen und toben wird. Sie wird dazu immer ihren Rolli benötigen, was ihr selbst offenbar überhaupt keine Probleme bereitet. Sie flitzt mit ihren Hundekumpels täglich fröhlich um die Wette und es ist eine Freude zu sehen, wie gut es ihr dabei geht.

Dank Ihrer Spenden konnten wir alle bisherigen Arztkosten, Medikamente, den maßgefertigten Rolli und auch die Kosten für ihre Kastration stemmen und sagen von Herzen „Danke“ dafür.

Als SOS-Tier können wir Heather an dieser Stelle mit einem guten Gefühl verabschieden, denn sie ist rundum glücklich und genießt ihr Leben in vollen Zügen. Wir haben die große Hoffnung, für die lebhafte Traum-Rolli-Hündin schon bald ein passendes Zuhause zu finden, denn das ist das Einzige, was Heather zu ihrem Glück noch fehlt.

Vielen Dank, dass Ihnen das Schicksal unserer STREUNERHerzen nicht einerlei ist und Sie uns immer zuverlässig unterstützen!


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Spendenbetreuung

Ansprechpartner

Ines Paschmanns


Betreuung SOS Aufrufe/Sonderaufrufe,
Betreuung Allgemeine Spenden

Telefon: (0152) 34 22 19 40

E-Mail: ines.paschmanns@streunerherzen.com


Vermittlung

Ansprechpartner Beate Roeder


Vermittlung Hunde

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
E-Mail: beate.roeder@streunerherzen.com


Bankverbindung

STREUNERHerzen e.V.
Kreissparkasse Köln
BLZ 370 502 99
Konto 157284821

IBAN DE93370502990157284821
BIC COKSDE33



Für das Anzeigen der PDF-Dateien brauchen Sie einen PDF-Reader. Laden Sie sich hierfür den kostenlosen Acrobat Reader von Adobe runter.

  Spendenformular147 KB


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum