Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Gisela

Sensibler Charakter mit braunen Knopfaugen auf der Suche nach Geborgenheit

ZurückWeiter

Video von Gisela:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 27.09.2022

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 30 cm (Stand 06.12.2022, im Wachstum)

Gewicht:
ca.3,5 kg (Stand 06.12.2022)

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
35043 Marburg



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Gisy (wie sie liebevoll von ihrem Pflegefrauchen genannt wird) wurde von Touristen ganz allein an einem Picknickplatz gefunden. Dort machte das Ehepaar mit seinen beiden Hunden eine Rast und Gisy kam neugierig aus dem Gebüsch. Das Ehepaar, welches zum Ende der Saison noch mit dem Wohnmobil unterwegs war, hat selbst zwei Hunde und Gisela schien ihre Nähe zu suchen. Da weit und breit kein bewohntes Haus, andere Hunde oder gar eine Mutterhündin zu sehen waren, fragte man sich: Woher kam dieser kleine Knopf?

Den Touristen war schnell klar, dass sie diesen kleinen Welpen unmöglich allein zurücklassen können. So nahmen sie Gisy kurzerhand in ihrem Wohnmobil mit und kontaktierten unseren Verein. Die Touristen gaben die kleine Hündin dann zwei Tage später bei einer unserer sardischen Pflegestellen ab. Da Gisy noch sehr jung und mager war, durfte sie bei unserer Kollegin, Patricia, vor Ort ins Haus und zu ihrem Rudel einziehen. Zunächst war Gisy sehr schüchtern und zurückhaltend, besonders gegenüber dem großen schwarzen Hund des Hauses. Aber schon nach sehr kurzer Zeit erkannte sie, in welch eine tolle Familie sie eingezogen war.

Körperkontakt und Nähe zu den anderen Hunden sind ihr sehr wichtig. Gisela liebt die Geborgenheit in ihrer neuen Pflegefamilie. Kuscheln steht im Moment ganz oben auf der Skala der Lieblingsbeschäftigungen; typisch Segugio Maremmano, denn sie werden traditionell im Rudelverbund gehalten. &xnbsp; Doch Gisy kann auch anders: Im Spiel mit Patricias Hunden zeigt sich ihr starker Wille und Mut. Mit Oxana zerrt sie an einem Seil, als wäre sie eine ganz große. Ganz stolz bringt sie ihr Spielzeug oder ein Stöckchen in Sicherheit vor den anderen Hunden. Das Apportieren wird sicher eine Leidenschaft von ihr werden. Gisela muss noch aufgepäppelt werden, in der ersten Zeit war sie sehr dünn und wollte nicht gut fressen. Gerade bei jungen Welpen führt Nahrungs- und Flüssigkeitsmangel schnell zu einer lebensbedrohlichen Dehydration, weshalb sie zur Unterstützung eine Infusionstherapie mit Flüssigkeit und Vitaminen bekam. Nun nimmt sie langsam zu.

Da sie mit im Haus lebt, ist sie bestens vorbereitet auf ein Leben in ihrer neuen Familie. Alltagsgeräusche wie beispielsweise der Staubsauger, der TV oder die Kaffeemaschine ist sie gewöhnt. Ihre Stubenreinheit wird immer besser, nur bei Regen mag sie nicht raus gehen, es ist ihr einfach zu kalt und nass.

Wir wünschen uns für Gisela eine aktive Familie, die sie aufnimmt und sich dessen bewusst ist, dass ein Welpe nicht nur süß ist, sondern auch viel Arbeit macht und Zeit benötigt. Sicherlich würde sich die kleine Hundedame auch über einen vorhandenen Ersthund freuen.

Es wird wichtig sein, sie körperlich, sowie geistig auszulasten, da sie von einem Segugio Maremmano abstammt. Nasenarbeit, wie Fährtentraining und Mantrailing werden sie begeistern. Daher sollte der Besuch einer Hundeschule bzw. eines Hundeverein zum Pflichtprogramm gehören.

Hier können Sie sich über die Rasse des Segugio belesen.

Ein Welpe braucht viel Aufmerksamkeit und Zeit, deshalb muss das Alleinbleiben langsam geübt werden. Dennoch ist es lohnenswert diesen Weg zu gehen, denn es ist nicht nur viel Arbeit, sondern auch eine große Freude zu erleben, wie man sich gemeinsam Stück für Stück zu einem tollen Team entwickelt.

Haben Sie sich in die Kleine verliebt und können sich ein gemeinsames Leben und viele tolle Abenteuer mit ihr vorstellen? Dann melden Sie sich gerne bei mir.

Update:

Gisela befindet sich seit dem 21.01.2023 auf einer Pflegestelle in Deutschland. Sobald sie sich eingelebt hat, werden wir mehr berichten.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Gisela auf ihrer Pflegestelle kennenzulernen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Viola Reiter


Vermittlung Hunde

Telefon: (0151) 40 10 10 20
E-Mail: viola.reiter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum