Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Gianna

Das Leben hat so schlecht begonnen…

ZurückWeiter

Video von Gianna:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.04.2020

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
im Wachstum

Gewicht:
-

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
53578 Windhagen



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Gianna ist einer von vier Welpen, die wir auf einem leerstehenden Industriegelände einfangen konnten. Dort arbeiten wir gemeinsam mit unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A. Olbia, daran, alle freilebenden Hunde zu fangen und vor allen Dingen zu kastrieren. Viele Tiere und einige Würfe konnten wir schon fangen und momentan sind noch zwei Hündinnen und ein Welpe, sowie ein Rüde vor Ort. Die Hündinnen sind sehr ängstlich und wir hoffen, dass wir sie zeitnah auch fangen und kastrieren können, bevor die nächsten Welpen geboren werden.

Dieser Wurf hatte Glück. Er wurde rechtzeitig eingefangen und in unser Tierheim gebracht. Dort wurden alle vier Welpen gut versorgt, erhielten die ersten Impfungen und den Chip.

Jetzt gilt es für die weiße Rasselbande ein Zuhause oder eine Pflegestelle zu finden. Bevorzugt natürlich ein Zuhause, in dem Gianna endlich durchstarten darf, denn ihr Leben ist bisher nicht glücklich verlaufen. In totaler Einöde liegt das stillgelegte Industriegelände und dort findet kaum noch jemand hin. So sind sie zwar im sozialen Rudel aufgewachsen und durften auch lange bei ihrer Mutter bleiben, aber alle anderen sozialen Dinge wie Geräusche, verschiedene Bodenbeläge, einen richtigen Haushalt und Menschen, die warmherzig die Hunde umsorgen, sind ihnen fremd.

Im Tierheimalltag ist nicht viel mehr möglich. Dort erhalten sie natürlich täglich Futter und auch medizinische Überwachung, so gut es eben geht, aber alles andere geht dort unter. Sie leben sozial in einem Rudel mit Gleichaltrigen und verbringen jeden Tag in einem kleinen Gehege. Für die wunderschönen jungen Hunde wird es jetzt Zeit, ein artgerechtes Leben kennenzulernen. Natürlich mit Menschen, die schon Hundeerfahrung haben und den vier hübschen, langbeinigen, grazilen Junghunden das 1x1 beibringen. Mit viel Geduld und Vertrauen werden sie sich öffnen.

Wichtig ist uns bei den Hunden, dass bestenfalls ein Ersthund vorhanden ist, aber auf jeden Fall Hundekenntnis vorliegt, um diese unschuldigen Welpen in unsere neue Welt einzuführen. Es sollte ein Garten gut und sicher umzäunt vorhanden sein. Aus welchen Rassen diese Welpen entstanden sind, ist schwer zu sagen. Wir können uns durchaus einen Jaghund und gegebenenfalls einen Maremmano vorstellen. Sicher ist dies aber nicht.

Ob sie tatsächlich auch jagdlich unterwegs sind, wird sich erst ab dem 6. Monat zeigen, sodass wir uns Familien oder Menschen wünschen, die damit grundsätzlich kein Problem hätten und den Hund entsprechend körperlich und mental auslasten können. Sie sollten auf jeden Fall viel Spaß haben, in der Natur unterwegs zu sein und auch ggf. einen Kurs wie Mantrailing oder Fährtensuche zu belegen. Mittlerweile gibt es noch so viele weitere Kurse, die den Hunden vor allen Dingen Kopfauslastung bringen, dass es kein Problem sein sollte, etwas zu finden.

Natürlich gehören die ersten 10 Tage nur dem Vertrauensaufbau innerhalb der Familie, im Haus und Garten. Erst wenn der Welpe verstanden hat, dass Sie ihn schützen und führen, kann er die ersten Runden außerhalb des Grundstücks machen. Er hat viel aufzuholen, kennt keine Jogger, Fahrradfahrer, keinen Staubsauger oder Fernseher – es braucht Zeit und Geduld, ihm all diese neuen Eindrücke positiv zu vermitteln.

Wenn Sie Gefallen an einem der Welpen gefunden haben, melden Sie sich gerne bei mir. Ich berate Sie und begleite Sie auch während der Ankunft und der Zeit danach gerne.

Für die hübsche zarte Gianna drücke ich jetzt fest die Daumen, dass sie schon bald ihre Familie findet, die ein gemeinsames glückliches Leben mit ihr verbringen möchte.

Update:

Gianna befindet sich seit dem 27.03.2021 auf einer Pflegestelle in Deutschland. Sobald sie sich eingelebt hat, werden wir mehr berichten.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Gianna auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Charleen Struckmeier


Vermittlung Hunde

Telefon: (0172) 99 82 17 3
E-Mail: charleen.struckmeier@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum