Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Gastone

Schön, jung, sensibel - kurz und gut - einfach ein Traum

ZurückWeiter

Video von Gastone:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2021

Rasse:
Maremmano-Jagdhund-Mischling

Schulterhöhe:
ca. 60 cm

Gewicht:
im Wachstum

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Test komplett negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
16866 Kremmen



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne kein Muss

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Das Ende einer langen Fangaktion ist erreicht. Zwei Jahre haben wir uns um die Hunde in dem stillgelegten Fabrikgelände, gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der L.I.D.A. Olbia, gekümmert. Zahlreiche Hunde sind uns in den zwei Jahren in die Falle getappt, aber immer waren noch zwei Hündinnen übrig, die wieder gedeckt wurden. Jetzt konnten wir durch professionelle Hundefänger, gegen Bezahlung, die letzten zwei Hündinnen und einen Rüden fangen. Mit einer Hündin wurden diese vier Welpen geborgen.

Sie hatten das große Glück, mit der Mutter gemeinsam in unser Kooperationstierheim zu kommen. Dort erholten sie sich und wurden jeden Tag kräftiger und agiler. Nun ist es soweit, dass die vier hübschen Herdenschutzhund-Jagdhund-Mischlinge ein Zuhause suchen, denn mit 16 Wochen dürfen sie nach Deutschland reisen.

Ja - so fing das Leben unseres Gastone an und änderte sich Anfang Juni 2021. Da ist Gastone zusammen mit seinem Kumpel Bubu nach Deutschland in seine Pflegefamilie gereist und lernte das Leben eines Familienhundes kennen. Dort angekommen zeigte der junge Bursche nach anfänglichen Unsicherheiten, was er für ein toller Kerl ist. Gastone ist wachsam, sensibel und immer gut gelaunt. Sein Pflegefrauchen schwärmt von seinem angenehmen Temperament, das schon gut ausgeprägt ist, er aber nie wibbelig oder nervig wirkt. Gastone fährt gerne im Auto mit und springt auch selbstständig hinein, um zu schönen Ausflugszielen zu gelangen. Dort angekommen ist er ausgelassen und fröhlich und tobt mit den anderen Hunden der Pflegefamilie lustig herum. Auf Zuruf kommt der junge Rüde freudig-eilig herbei, was sein Pflegefrauchen sehr glücklich macht. Überhaupt zeigt Gastone sich überaus sozial, was andere Tiere angeht. Die Pferde, Hühner und Katzen der Pflegefamilie stellen für den jungen Rüden gar kein Problem dar. Völlig frei bewegt sich Gastone mit den Tieren zusammen auf dem großen Hof. Auch die Schulkinder, die zur Reittherapie kommen, werden von Gastone stets freundlich begrüßt. Und das gemeinsame Kuscheln mit seiner Pflegefamilie ist für den hübschen Rüden mit dem seidig weichen Fell das Größte. Was allerdings extrem auffällt, ist, dass Gastone, wie viele Herdenschutzhunde, absolut feinfühlig und sensibel ist und auf kleinste Signale reagiert. Dadurch ist es extrem wichtig, dass Gastone sicher, souverän und konsequent geführt wird. Seine Erziehung darf niemals hart und mit Druck ausgeführt werden, eher auf vertrauensvolle Weise. Hier sind Menschen mit Hundeerfahrung und klarem und sicherem Auftreten absolut notwendig.

Wir wünschen uns daher für den stolzen Gastone eine Familie, die bereit ist, einen eigenständigen Wächter bei sich aufzunehmen. Ein großes Grundstück, das hoch und sicher umzäunt ist, ist Voraussetzung für seine Vermittlung. Von einem Herdenschützer darf man keinesfalls Kadavergehorsam erwarten. Herdenschutzhunde sind nicht dumm, weil sie nicht so funktionieren, wie viele andere Hunderassen. Im Gegenteil, sie sind sogar sehr schlau, beobachten alles ganz genau, bekommen viel mehr mit als wir eigentlich denken und reagieren gegebenenfalls selbständig, wenn sie es für notwendig halten und ihr Mensch sie nicht klar und deutlich führt.

Da wir nicht wissen, ob Gastones charakterliche Entwicklung bereits abgeschlossen ist, suchen wir sowohl für den Herdenschutzhund, als auch für den Jagdhund eine artgerechte Haltung.

Wenn Sie hundeerfahren sind und sich mit der Rasse beschäftigt haben, freue ich mich auf Ihren Kontakt. Informieren Sie sich auf unserer Homepage über den Maremanno. Hier geht es zur Rassebeschreibung. Gerne berate ich Sie auch.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Gastone auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Gabi Schaumburg


Vermittlung Hunde

Telefon: (0162) 18 59 25 0
E-Mail: gabi.schaumburg@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum