Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Frony

Frohnatur auf kurzen Beinen auf der Suche nach Abenteuern

ZurückWeiter

Video von Frony:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 22.08.2022

Rasse:
Zwergpinscher-Mischling

Schulterhöhe:
ca. 20 cm (Stand 25.11.2022, im Wachstum – vermutlich klein bleibend)

Gewicht:
ca. 2,8 kg (Stand 25.11.2022)

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
Welpenstation, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Frony stammt (wie ihre große „Schwester“) von einem Landwirt, welcher Hühner, Ziegen, Schweine und ein paar Kühe hält.

Dort leben ihr Vater und ihre Mutter gemeinsam. Das Weibchen war bisher unkastriert und bekam so zweimal im Jahr Welpen. Wie auf dem Land üblich, werden alle Welpen bis auf einen, kurz nach der Geburt getötet. Diesen einen Welpen braucht es, damit das Weibchen keinen Milchstau bekommt. Diese Praxis ist üblich, denn eine Kastration sprengt das Budget eines einfachen Bauern, zusätzlich natürlich auch jegliche Medikamente oder Parasitenprophylaxe von Hunden und Katzen. Geld wird für die Nutztiere ausgegeben, denn diese lassen sich verkaufen.

Frony wurde uns angeboten und wir stimmten zu, jedoch unter einer Bedingung: Die Kastration der vorhandenen Weibchen! Entgegen unserer Erwartung mussten wir weder Überzeugungsarbeit leisten, noch diskutieren. Der Mann war sichtlich erleichtert, denn er hat verstanden, dass diese Entscheidung ihm eine schwere Last von den Schultern nahm.

Wir vereinbarten die Welpen noch so lange bei ihrer Mutter zu lassen, bis sie entwöhnt sind und sie am Tag der Kastration aufzunehmen. Auch Frony hatte das große Glück, dass es für sie einen Platz auf der Welpenstation gab. Ein Welpe allein, der ohne Wurfgeschwister aufwächst, hat schnell Defizite und Sozialisierungsprobleme, die hier nun aufgefangen werden können.

Frony hat sich mittlerweile gut eingelebt. Auch wenn sie in vielen Dingen noch etwas unsicher ist und ihr manchmal alles zu bunt wird, lässt sie ihre Frohnatur immer öfter unbeschwert sein. Dann wackelt sie mit dem ganzen Körper, sie springt und rennt, doch am liebsten ist sie entweder mit ihrer neuen Freundin Berta unterwegs oder natürlich auf dem Arm zum Schmusen. Dabei schmiegt sie ihr kleines Köpfchen an den Hals, wird ganz ruhig und genießt diese Zuwendung.

Frony darf gern in eine Familie, in der ein Ersthund lebt. Wenn sie allein vermittelt wird, dann sind die Welpenschule und ganz viele Sozialkontakte zu anderen Hunden Pflicht.

Für Frony wünschen wir uns eine liebe Familie, die sie aufnimmt und sich dessen bewusst ist, dass ein Welpe nicht nur süß ist, sondern auch viel Arbeit macht und Zeit benötigt. Sie kennt noch nicht viel und muss sich erst gut in einer neuen Familie einleben. Frony braucht viel Aufmerksamkeit und Zeit, deshalb muss das Alleinbleiben langsam geübt werden. Dennoch ist es lohnenswert diesen Weg zu gehen, denn es ist nicht nur viel Arbeit, sondern auch eine große Freude zu erleben, wie man sich gemeinsam Stück für Stück zu einem tollen Team entwickelt.

Haben Sie sich in die kleine Frony verliebt und können sich ein gemeinsames Leben und viele tolle Abenteuer vorstellen? Dann melden Sie sich gerne bei mir

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Frony kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Viola Reiter


Vermittlung Hunde

Telefon: (0151) 40 10 10 20
E-Mail: viola.reiter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum