Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Fiorello

Ein Leben fern von der Straße

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 05.01.2020

Rasse:

Schulterhöhe:
im Wachstum

Gewicht:
im Wachstum

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
Pflegestelle, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Fiorello lebte mit seiner Schwester und seiner Mutter an einem Supermarkt in Olbia. Schon seit Jahren halten sich dort Herdenschutzhunde von einem benachbarten Schäfer auf, der sich um den Nachwuchs nicht kümmert. Bisher ist es nicht gelungen, dieses Rudel aufzulösen und wir sind froh, dass der Anfang gemacht wurde. Fiona und ihr Bruder haben nun das große Glück, ihr Leben anders zu leben als ihre Vorfahren dort. Und darum möchten wir den kleinen Fiorello heute vorstellen in der Hoffnung, eine Pflege- oder Endstelle für ihn zu finden.

Fiorello ist noch nicht der Mutigste und beäugt neugierig die neuen Situationen. Wir wünschen uns für den außergewöhnlich gezeichneten Maremmano-Mix ein hundeerfahrenes Zuhause, gerne mit einem souveränen Ersthund, der ihm über die ersten Hürden im neuen Leben hilft.

Grundvoraussetzungen zur Adoption eines Herdenschutzhundes sind:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Zudem sollte er die Zeit bekommen, Vertrauen aufzubauen in seinem neuen Zuhause. Daher sollten die ersten zwei Wochen nur im Garten und Haus verbracht werden, damit dann die ersten Spazierrunden einfacher sind.

Natürlich ist er noch ein junger Hund und muss Stubenreinheit, das Alleine bleiben und das Zusammenleben mit Menschen noch lernen. Dafür wünschen wir uns Geduld und Zeit, um Fiorello an unsere Lebensbedingungen zu gewöhnen. Natürlich macht ein Junghund auch mal was kaputt und braucht viel Aufmerksamkeit. Sie sollten daher viel Zeit für Fiorello haben.

Sie können sich auch auf unserer Homepage über die Rasse informieren. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Fiorello kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum