Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Egon

In der Einsamkeit wie Müll entsorgt

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.02.2021

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 47 cm (Stand 25.09.2021, im Wachstum)

Gewicht:
ca. 12 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
private Pflegestelle, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Egon und Eduard stammen aus einem Touristennotruf. Eine Gruppe Deutscher war mit dem VW Bus unterwegs zum Surfen an der Süd West Küste von Sardinien. Im September hat man das Glück, dass es bereits einige einsame Strände und Stellplätze gibt, so gibt es immer mehr Reisende, die sich auf das Abenteuer Rundreise Sardinien einlassen. Auf einem Parkplatz sind den Freunden dann Egon und Eduard schwanzwedelnd entgegengekommen. Sie suchten Gesellschaft bei der Hündin der Gruppe, aber auch Futter und streichelnde Hände.

Zuerst ging man davon aus, dass die Hunde dem Parkplatzwächter gehören. So machte sich die Gruppe auf zum Strand, genoss ihren Urlaub. Nach zwei Tagen sprach sie der Parkplatzwächter an und erklärte der Gruppe, dass es nicht seine Hunde sind, sondern dass ein Auto kam, die beiden ausgeladen hat und weggefahren ist. Da er sein Kiosk in wenigen Tagen schließen wird, die beiden aber nicht aufnehmen kann, bat er um Hilfe.

Ein Schock für die Touristen, denn plötzlich wurde auf ihnen eine Verantwortung abgeladen, die sie nicht erwartet hatten. Sie kontaktierten uns; die Leitungen begannen zu glühen, denn der Süd Westen liegt nicht gerade um die Ecke, sondern vier Stunden Fahrt entfernt. Zudem kannten wir niemanden, der in dieser verlassenen Ecke einmal schnell die Lage checken konnte.
Die Gruppe erklärte sich bereit, evtl. Egon, den Jüngeren zu bringen. Aber was würde dann aus Eduard? Es war klar, die Hunde müssen gemeinsam in Sicherheit gebracht werden.

Also wurde ein „Dog Taxi" aktiviert. Noch in der Nacht fuhr der Mann einer Kollegin die acht Stunden hin und her. Am nächsten Morgen waren beide schon munter und aktiv. Nachdem beide nun die Quarantäne hinter sich gelassen haben, sind sie mit einem anderen Hund im Freilauf und toben fröhlich umher.

Was Egon jetzt noch fehlt, ist eine Familie, die ihn liebt, umsorgt und auslastet.

Denn Egon ist ein kleiner Wirbelwind, sehr aktiv und verspielt. Sicherlich wird er Spaß an Nasenarbeit, Apportierspielen, vielleicht aber auch an aktiven Beschäftigungen wie z.B. Agility haben. Noch ist er im Wachstum und sollte daher nicht übermäßigen Strapazen ausgesetzt sein, wie am Fahrrad laufen, beim Joggen begleiten oder zu viele Treppen steigen. Spaziergängen mit viel Spiel und Spaß steht hingegen nichts im Wege. Egon braucht natürlich noch viel Erziehung, Liebe, Geduld und Konsequenz, daher ist der Besuch einer Hundeschule ein Pflichtprogramm.

Gegen einen netten Hundekumpel an seiner Seite hätte er sicherlich nichts einzuwenden, ist aber keine Bedingung für seine Vermittlung. Ein Haus oder eine Wohnung mit eingezäuntem großen Garten ist für ihn wichtig, da Egon dort ungezwungen herumtollen kann.

Wenn Sie Egon in Ihr Herz geschlossen haben und ihm ein glückliches Zuhause schenken wollen, würde ich mich über einen Anruf oder eine Mail sehr freuen.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Egon kann nach Deutschland reisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Nicole Sonnenschein


Vermittlung Hunde

Telefon: (0179) 66 49 47 7
E-Mail: nicole.sonnenschein@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum