Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Brenda

Ungeliebt und missbraucht

ZurückWeiter

Videos von Brenda:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 19.08.2015

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 47 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
21734 Oederquart



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Was kann einem Wesen Schlimmeres passieren, als ungeliebt zu sein, missbraucht und misshandelt zu werden? Genau das ist der kleinen Schäferhündin Brenda widerfahren und kennzeichnete ihr bisheriges Leben. Brenda wurde von einem Schäfer zu Zuchtzwecken missbraucht und misshandelt. Sie wurde ausschließlich an der Kette gehalten und durfte sich nie frei bewegen, geschweige denn mit ins Haus. Als Tierschützer sie fanden, war die Hündin in einem erbärmlichen Zustand. Sie befreiten Brenda und päppelten sie liebevoll auf. Zu ihrem Erstaunen stellten sie fest, dass die Hündin das Vertrauen zum Menschen, trotz ihrer Vorgeschichte, scheinbar noch nicht verloren hat. Brenda ist total lieb, jedoch verständlicherweise erst einmal schüchtern und zurückhaltend. Zudem hat sie in ihrem vorherigen Leben ja nicht viel kennenlernen dürfen, sodass sie mit vielen Dingen noch überfordert ist. Aufgrund ihrer Vorgeschichte hat sie Angst vor hektischen Bewegungen. Niemand weiß, was man mit ihr gemacht hat, aber fest steht, dass man nicht gut mit ihr umgegangen ist. Sie diente lediglich als Mittel zum Zweck, als Wachhund und als Gebärmaschine...ungeliebt und einsam führte sie ein trostloses Leben an der Kette.

Nun ist Brenda in unserem Partnertierheim in Olbia untergebracht und soll nun die Chance bekommen, ein schönes und sorgenfreies Leben zu führen. Ihre neuen Menschen sollten Hundeerfahrung mitbringen. Ebenso viel Geduld und das Wissen, dass es eben nicht von heute auf morgen geht in der Erziehung eines vorbelasteten Hundes. Menschen, die nicht alles sofort hinschmeißen, wenn sie wirklich noch einmal knurrt, sondern souverän und konsequent mit ihr weiterarbeiten. Kinder im Haushalt sollten auf jeden Fall mindestens im Teenager-Alter sein, da wir nicht wissen, wie Brenda bei unbedachten Bewegungen auf sie zu reagieren wird. Mit kleinen Kindern wäre die Hündin vermutlich überfordert. Ein netter Ersthund darf gerne bereits im neuen Zuhause leben.

Da Brenda bisher nur das Leben an der Kette kennt, sollten ihre Menschen also bedacht und ruhig sein, damit sie sie an alles in Ruhe heranführen können. Wir glauben jedoch, dass in Brenda ein echter Juwel steckt und sie mit der richtigen Anleitung ein wunderbarer und treuer Hund wird. Und wir denken auch, dass Brenda wirklich Spaß daran hätte, wenn mit ihr gearbeitet wird.

Informieren Sie sich auch auf unserer Homepage über den Schäferhund. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Wo sind nun also die Menschen, die die schwarze Brenda weiter päppeln und in ein schönes Leben führen, damit sie ihr wunderbares Wesen endlich entfalten kann?

Update:

Brenda befindet sich seit dem 07.11.2020 auf einer deutschen Pflegestelle. Sobald sie sich eingelebt hat, werden wir mehr über sie berichten.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Brenda auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Johanna Engemann


Vermittlung Hunde

Telefon: (0173) 42 25 59 9
E-Mail: johanna.engemann@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum