Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Borromeo

...wir werden wohl nie erfahren, was dir zugestoßen ist

ZurückWeiter

Video von Borromeo:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2011

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 30 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
Cushing, Herzinsuffizienz


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
Pflegestelle Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:



Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Der kleine Borromeo gehört leider zu den armen Seelchen, die in ihrem Leben bisher noch nicht viel Glück hatten

Borromeo- sitzend in eine Ecke gedrückt, mehr tot als lebendig- so wurde er gefunden. Es haben viele Menschen weggesehen, niemand wollte Borromeo aus seinem Elend helfen…Er muss unfassbare Schmerzen gehabt haben! Wer weiß wie lange er schon unter diesen Bedingungen dort saß. Letztlich hatte doch noch jemand Mitleid mit dem kleinen Häufchen „Elend“ und brachte ihn zu unserem Kooperationstierarzt.

Manchmal lässt uns die Verzweiflung erstarren, insbesondere dann, wenn wir an die ersten Bilder von Borromeo zurückdenken. Immer wenn man meint, es geht nicht schlimmer, wird man eines Besseren belehrt, man ist einfach sprachlos und es fehlen einem die Worte.

Borromeo war in einem schlimmen Zustand. Er hatte eine tiefe offene Wunde an der linken Schläfe, fast kein Fell mehr und war am ganzen Körper stark ödematös, was vermuten lässt, dass Borromeo von einem Auto erfasst worden ist.

Zunächst war es uns wichtig, Borromeo als erstes zu stabilisieren, sodass er zu Kräften kommen kann. Doch dies war nicht einfach, denn er litt anfangs häufig an Krampfanfällen.

Da der kleine Rüde neben der Wunde an der Schläfe noch andere Symptome zeigte, wurde er weiteren Untersuchungen unterzogen und auch einem Kardiologen vorgestellt. Hierbei stellte man nun fest, dass Borromeo an einer Herzschwäche, sprich einer Herzinsuffizienz, und an Cushing leidet. Bei Cushing handelt es sich um eine Hormonerkrankung, unter der sowohl Menschen als auch Hunde leiden können. Der Hormonhaushalt des Hundes gerät dabei durch eine Funktionsstörung der Hirnanhangdrüse oder der Nebenniere aus der Bahn. Aus diesem Grund produziert der Körper zu viel vom Stresshormon Cortisol. Um die Ausschüttung des Cortisols zu normalisieren, stellt man den Hund mit Medikamenten ein und kontrolliert regelmäßig das Cortisol-Level im Blut. Mit der richtigen Einstellung der Medikamente von Cushing sowie für seine Herzinsuffizienz hat auch Borromeo die Chance auf ein glückliches Leben.

Es wurde mit der Therapie begonnen und Borromeo hat sich zwischenzeitlich gut erholt. Der kleine tapfere Kerl hat schlimme Wochen hinter sich. Still und brav hat er alles über sich ergehen lassen.

Auf seiner Pflegestelle zeigt sich der kleine Borromeo als ein freundliches und aufgewecktes Kerlchen, das man einfach liebhaben muss. Er ist ein kleiner Schatz, der jede Streicheleinheit von uns genossen hat und die ganze Zeit vor Freude wedelte.

Wie sehr würden wir dem kleinen Kerl endlich ein liebevolles und ruhiges Zuhause wünschen, bei Menschen, die ein großes Herz haben und sich nicht an seinem Handicap stören und ihn so annehmen, wie er ist.

Wenn Sie dem kleinen Schatz die Chance auf ein glückliches Leben geben möchten und ein Körbchen auf Lebenszeit oder einen Pflegeplatz frei haben, dann melden Sie sich bitte ganz schnell bei mir.

Hunde mit Handicap haben es bei der Vermittlung immer schwer und werden oftmals lange übersehen. Gerne helfen wir Ihnen auch vor und nach der Adoption in allen Fragen zu Borromeo weiter, sofern Sie dies auch wünschen.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Borromeo kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Alexandra Sieber


Vermittlung Hunde

Telefon: (0170) 99 41 95 6 oder (07144) 86 10 22
E-Mail: alexandra.sieber@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum