Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Bari

Liebenswerte Maus sucht ihre Familie

ZurückWeiter

Videos von Bari:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 13.05.2021

Rasse:
Boxer-Maremmano-Mischling

Schulterhöhe:
ca. 49 cm (Stand 01.11.2021, im Wachstum)

Gewicht:
ca. 15,8 kg

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Test: Anaplasmose pos.,symptomfrei, Rest negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
65375 Oestrich-Winkel



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Die B- Welpen kamen über Mundpropaganda zu uns. Genau das, woran wir seit Jahren arbeiten, zeigt dieses Jahr großen Erfolg. Es hat sich herumgesprochen, dass wir als Verein unterstützen, ohne mit dem erhobenen Finger zu kommen. Die Hundemütter werden kastriert und die Welpen bleiben, solange es eben möglich ist, bei den Muttertieren, dann werden sie von uns in ihre neuen Familien vermittelt. Wir bleiben mit den Familien in Kontakt und die Sarden sehen ihre Welpen durch unsere Happy End- Bilder und Videos groß werden und freuen sich darüber. So erzählt man sich davon und es melden sich immer mehr Einheimische, die unsere Hilfe benötigen.

Nur die zwingend notwendigen Kastrationen machen Sinn im Tierschutz. Nur so dämmt man die Flut ein und bewegt in den Köpfen der Menschen etwas, was sie wiederum an ihre Kinder weitergeben.

Nach zwei Telefonaten verabredete sich unsere Projektleiterin auf Sardinien mit der Familie, um die Tiere zu besuchen. Die vorbereiteten Wurmkuren und Antiparasit- Pipetten, samt einem Sack Futter im Auto fuhr sie los. Das Google Maps- Ziel zeigte 24 Minuten an, aber das Ziel lag irgendwo im Nirgendwo. Auf die Nachfrage der Kollegin, ob das stimmt, bestätigte ihr die Frau „Ja das Ziel liegt auf dem Land“. Den Weg genommen, hatte sie die schlimmsten Befürchtungen, nach einem kilometerlangen Anstieg und einer Schotterpiste, die mehr Löcher als ein Schweizer Käse hat, war sie darauf gefasst, Hunde in einem Verschlag, versteckt im weiten sardischen Hinterland, anzutreffen. Weit gefehlt – sie traf ein Ehepaar mit zwei Kindern, die sich einen Traum verwirklicht haben: Ein selbstgebautes Holz- Baumhaus, Permakultur, eigene Tierhaltung, Natur pur - auf 40 Hektar unberührtem sardischen Land. Die Familie unheimlich liebenswert und tierlieb. Die Kinder werden die beste Prägung für die Welpen sein.

Die Mutterhündin ein Mischling, sehr jung, wurde früher läufig als erwartet. Erst als es zu spät war, bemerkte man, hier hätte man eigentlich kastrieren sollen. Der Vater ein Maremmano- Boxer- Mix, mehr Boxer als HSH. Die Welpen sind in den Familienverbund hinein geboren, wurden liebevoll aufgezogen. Sie kennen Kinder, Männer, Frauen, Katzen – ein sehr behütetes Welpen-, fast idyllisches Dasein. Die Hunde sind aufgeschlossen, Menschen zugewandt, haben keinerlei Berührungsängste mit Kindern.

Update:

Bari und ihre Geschwister durften im September 2021 die Reise nach Deutschland antreten.

Die süße Maus lebt nun bei einer liebevollen Pflegestelle, die nur Gutes von ihr berichten kann. Die Pflegefamilie hat sie direkt in ihr Herz geschlossen. Bari liebt es, mit den Kindern der Pflegefamilie zu spielen und zu kuscheln. Mit den zwei vorhandenen Hunden kommt sie sehr gut zurecht. Bari war schnell stubenrein, fährt mittlerweile gerne im Auto mit, liebt die ausgiebigen Spaziergänge und wenn sie Wasser sieht, gibt es kein Halten mehr. Sie möchte direkt hineinspringen und schwimmen. Sie ist ein agiler Hund und möchte beschäftigt werden. Alles in allem ist Bari der perfekte Familienhund.

Da Bari Herdenschutzhund-u. Boxer-Gene in sich trägt, suchen wir für Bari eine Familie mit Hundeerfahrung. Auch sollten folgende Kriterien erfüllt werden, denn sowohl die Rasse Boxer als auch Herdenschutzhund bedürfen Hundeerfahrung. Es sind keine Unterordnungshunde, daher suchen wir folgende Voraussetzungen für sie:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Informieren Sie sich auch auf unserer Homepage über den Maremmano. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Wenn Sie diese Voraussetzungen bieten können und Bari ein Zuhause schenken möchten, freue ich mich auf Ihren Kontakt.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Bari auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Nicole Sonnenschein


Vermittlung Hunde

Telefon: (0179) 66 49 47 7
E-Mail: nicole.sonnenschein@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum