Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Avanti

Los geht`s, Leben!

ZurückWeiter

Videos von Avanti:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 20.01.2021

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 50 cm (Stand 30.05.21 – im Wachstum, groß werdend)

Gewicht:
ca. 14 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Ergebnisse folgen

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
71672 Marbach am Neckar



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:
✔ , ab 14 Jahren

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Die beiden Brüder Avanti und Adamo wurden in der Nähe vom Flughafen in Olbia geboren. Seit ca. 1,5 Jahren hat sich dort eine Schäferhund-Mischlingshündin angesiedelt, die von ein paar fürsorglichen Anwohnern mit Futter versorgt wird. Leider ist sie sehr scheu, sodass sie bisher nie eingefangen und kastriert werden konnte.

Es wurde auf dem Parkplatz eine Art Wurfkiste aufgebaut, so dass die ersten Wochen alles ruhig und sicher für die junge Familie verlief. Eigentlich wollten wir die Mutter mit ihren Welpen auf einer privaten Pflegestelle unterbringen. Doch es kam anders, denn eine Frau hat alle fünf Welpen eingepackt und zu sich genommen. Die Mutterhündin blieb weinend und suchend zurück. Drei der Welpen werden nun von dort aus an Familien vor Ort abgegeben. Die beiden Brüder Avanti und Adamo ziehen in den kommenden Tagen auf unsere private Pflegestelle.

Avanti durfte Mitte Mai auf eine Pflegestelle nach 71672 Marbach ziehen. Hier macht sich der hübsche Schäferhund-Mix wirklich prima. Von Anfang an war Avanti, wenn man die Welpenregel beachtet hat, stubenrein. Nach dem Spielen, nach dem Schlafen und nach dem Fressen - Pippi machen nicht vergessen. Das hat Avanti ganz schnell kapiert.

Avanti ist auf seiner Pflegestelle Einzelprinz, versteht sich aber außerhalb mit allen Hunden wunderbar und spielt welpentypisch gerne und dann auch mit vollem Körpereinsatz. Bei uns zu Besuch konnte er dann auch Bekanntschaft mit unseren Katzen machen. Sollten im Haushalt Katzen leben, müssten diese hundeerfahren sein. Es lassen sich schon heute gewisse Charaktere erkennen: Avanti wird ein großer, souveräner Rüde werden, in vielen Dingen ist er sehr gelassen, an manche Dinge muss er natürlich trotzdem noch herangeführt werden. Er gehört eindeutig nicht zu den vordängelnden Hunden. Er ist vom Gemüt her ein chilliger Hund, nicht aufgedreht, immer angenehm zurückhaltend, nicht aufdringlich. Mit Fahrradtouren kann man ihn sicherlich nicht hinter dem Ofen hervor locken. Lange Spaziergänge hingegen, später auch Wanderungen, findet er super. Sein Steckenpferd ist aber die Kopfarbeit. Tricks und Kniffe, Suchspiele, all das findet er toll und die ersten spielerischen Mantrailing Übungen stehen auch schon an. Avanti ist sehr wachsam und bewacht sein Zuhause hervorragend. Was Avanti momentan noch überhaupt nicht mag, ist im Auto mitzufahren. Hier übt die Pflegestelle aber schon kräftig mit ihm.

Da es sich bei Avanti um ein Schäferhund-Mischling handelt, suchen wir für ihn hundeerfahrene Menschen. Menschen, die wissen, dass Schäferhunde tolle, aber auch spezielle Hunde sind. Diese Menschen sollten aktiv sein und vor allem bereit sein, mit Avanti zu arbeiten. Denn neben Bewegung braucht ein Schäferhund auch Beschäftigung für den Kopf, er möchte und muss lernen, um wirklich glücklich und ausgelastet zu sein. Und nur dann ist ein harmonisches Miteinander auch im Alltag möglich. Natürlich wird Avanti NICHT in Zwingerhaltung abgegeben, sondern muss ein normales Leben in und mit einer Familie führen. Avanti ist sehr auf seinen Menschen bezogen. Kinder im Haushalt sollten schon das Teenageralter erreicht haben. Gegen einen netten Artgenossen im neuen Zuhause hätte Avanti nichts einzuwenden.

Die Erziehung eines Welpen verlangt viel Zeit, Geduld, Ruhe und Konsequenz. Während der Wachstumszeit darf Avanti keinen Sport, wie am Fahrrad laufen oder ähnliches, machen. Auch Treppen sollte er erst einmal nicht steigen müssen. Der Besuch einer Hundeschule/ Welpengruppe ist empfehlenswert.

Informieren Sie sich auch auf unserer Homepage über den Schäferhund. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Wenn Sie Avanti ein schönes und artgerechtes Zuhause bieten können, dann melden Sie sich gerne bei mir.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Avanti auf der Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Alexandra Sieber


Vermittlung Hunde

Telefon: (0170) 99 41 95 6 oder (07144) 86 10 22
E-Mail: alexandra.sieber@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum