Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Ambrogio

Es lohnt sich, sein kleines Hundeherz zu erobern

ZurückWeiter

Video von Ambrogio:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.02.2016

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 45 cm

Gewicht:
ca. 17 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Check: Filarien positiv- in Behandlung, Babesien positiv und Anaplasmose fraglich- symptomfrei. Rest negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
53332 Bornheim



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:
✔ , ab 15 Jahren

Jagd:

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:

Hundeschule:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Ambrogio ist ein trauriges Beispiel dafür, was der permanente Stress in einem völlig überfüllten Tierheim bei einem sensiblen Hund anrichten kann! Die Monotonie, die Rangordnung innerhalb der Gruppe und der seltene Kontakt zu Menschen tun ihr übriges – Ambrogio hat offenbar vergessen, wie sehr er sich einst über Streicheleinheiten gefreut und diese genossen hat. Der zermürbende Tierheimalltag hat aus dem entspannten, fröhlichen Junghund ein nervöses, angsterfülltes Nervenbündel gemacht.

Ambrogio konnte endlich im Sommer auf eine Pflegestelle ziehen. Die ersten Tage waren gruselig für ihn. Das Haus, die Menschen, die Gegend, an der Leine gehen - alles machte ihm Angst und er hätte sich am liebsten in ein Loch verkrochen. Aber sowohl sein Pflegefrauchen als auch seine Hundekumpels zeigten ihm in kleinen Schritten, wie schön ein Hundeleben sein kann. Aus dem ehemals ängstlichen Rüden ist ein toller Kerl geworden, der sowohl ruhig und entspannt in seinem Körbchen liegen, aber auch richtig albern und verspielt sein kann.

Ambrogios Entwicklung ist noch nicht zu Ende, doch man sieht heute schon, dass er ein sehr sozialer Hund und eine ganz treue Seele ist, der noch viel lernen möchte.

Hundebegegnungen laufen total entspannt ab, er ist verträglich mit allen Artgenossen. Katzen werden draußen angebellt und würden auch gejagt, aber zu Hause ist er mit der Katze ein Herz und eine Seele. Seinen Menschen vertraut Ambrogio. In ihm steckt eine kleine Schmusebacke, die sich gerne an einen kuschelt. Er liebt es, wenn man mit ihm spielt und ihm kleine Denkaufgaben gibt.

Spaziergänge an der Schleppleine laufen ruhig ab - er genießt dieses kleine Stück Freiheit, mehr Zeit zu haben, um alle Gerüche aufzunehmen. Nur wenn ein Hase den Weg kreuzt, weiß man, dass Jagdhundgene in ihm stecken. Da er noch am Anfang seiner Entwicklung steht, könnte man diesen Jagdtrieb durch gezieltes Training umlenken. Selbstverständlich ist Ambrogio stubenrein, fährt ruhig im Auto mit und kann stundenweise mit einem Rudelmitglied alleine bleiben.

Fremde Menschen sind ihm anfangs suspekt und er braucht Zeit, um Vertrauen aufzubauen. Wen suchen wir für diesen hübschen Rüden?

Menschen mit Hund und Garten in ländlicher Umgebung , die den kleinen Kerl an die Pfote nehmen und weiter fördern. In manchen Situationen braucht er noch etwas Hilfestellung von seinen Menschen. Kinder in der Familie sollten das Teenageralter erreicht haben, da ihm kleine Kinder Angst machen.

In Ambrogio steckt jede Menge Potenzial, daher sollte auch unbedingt der Besuch der Hundeschule auf Ihrem Programmzettel stehen.

Mit Ambrogio bekommen Sie eine Seele von Hund, einen Herzensbrecher. Besonders seine großen dunklen Kulleraugen treffen einen direkt ins Herz.

Wenn Ambrogios Blick Sie genauso berührt hat wie mich und Sie sich vorstellen könnten, gemeinsam mit ihm durchs Leben zu gehen, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Ambrogio auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Alexandra Sieber


Vermittlung Hunde

Telefon: (0170) 99 41 95 6 oder (07144) 86 10 22
E-Mail: alexandra.sieber@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum